finanzen.net
28.01.2020 12:38

Teslas Model 3: Lieferung erst im zweiten Quartal möglich

Tesla bereits ausverkauft?: Teslas Model 3: Lieferung erst im zweiten Quartal möglich | Nachricht | finanzen.net
Tesla bereits ausverkauft?
Der Liefertermin des Tesla Model 3 verschiebt sich in China vom ersten aufs zweite Quartal.
• Seit Januar verkauft Tesla den Model 3 aus der Gigafactory 3 in China
• Der Liefertermin hat sich nun vom ersten auf das zweite Quartal verschoben
• Pro Woche werden circa 1.000 Fahrzeuge in der Gigafactory 3 produziert

Lange kursierten Gerüchte in den Medien, dass Tesla in China bald lokal gefertigte Model 3 verkauft. Ende Dezember 2019 war es dann soweit und eine geringe Anzahl an Fahrzeugen wurde an Tesla-Mitarbeiter ausgeliefert. Bald darauf war es möglich, die ersten Model 3 aus der Gigafactory 3 in China zu bestellen. Liefertermin: erstes Quartal 2020.

Bislang werden in der Fabrik in Shanghai jede Woche 1.000 Model 3 produziert, wobei das Aufstocken auf 3.000 produzierte Fahrzeuge pro Woche bereits im Raum steht. Anfang Januar wurden dann auch die ersten Tesla Model 3 an offizielle Kunden ausgeliefert. Tesla-CEO Elon Musk reiste extra nach Shanghai, um bei der Übergabe persönlich dabei zu sein.

Liefertermine verschieben sich ins zweite Quartal

Ein Twitter-User machte in einem Post nun darauf aufmerksam, dass sich der Termin für eine Lieferung des Tesla Model 3 nach China verändert hat. Wer ab sofort ein E-Auto bestellen möchte, bekommt den Hinweis, dass die Lieferung erst im zweiten Quartal erfolgt. Bestellt man also heute in China ein Model 3, erhält man sein Fahrzeug frühestens Anfang April 2020. Das lässt darauf schließen, dass derzeit mehr Model 3 verkauft werden als in der Gigafactory 3 vom Band laufen. In verschiedenen Berichten ist die Rede von bis zu 1.000 Verkäufen an einem einzigen Tag, während in der Fabrik in einer Woche gerade einmal so viele E-Autos produziert werden.

Preissenkung und Nachfrage

Tesla-Kunden in China konnten sich zum Jahresanfang nicht nur über den Startschuss für die Auslieferungen der in China produzierten Model 3 freuen, sondern auch über eine Preissenkung für das Elektroauto. Knapp 300.000 Yuan - umgerechnet rund 43.300 US-Dollar - kostet das Fahrzeug nun. Damit liegt der Preis zwar noch deutlich über den durchschnittlichen Kosten für ein vergleichbares Auto in China, das scheint die stetige Begeisterung jedoch in keiner Weise zu mindern. Denn wie Bloomberg berichtet, sei die Nachfrage nach dem Model 3 bereits vor der ersten Auslieferung aus der chinesischen Fabrik sehr hoch gewesen. So sollen bereits im Dezember 6.643 Teslas in China neu zugelassen worden sein. Und auch im direkten Vergleich schneidet Tesla gut ab. Laut Bloomberg schwächelt der gesamte Automarkt in China derzeit, während die Tesla-Verkäufe gegen Ende des Jahres so hoch waren wie zuletzt im März 2019.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Nadezda Murmakova / Shutterstock.com, Smith Collection/Gado/Getty Images

Nachrichten zu Tesla

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Unfallbericht erschienen
Tesla-Autopilot: Verunglückter Apple-Ingenieur klagte schon im Vorfeld über Probleme
Bei den Untersuchungen eines tödlichen Unfalls mit einem Tesla Model X wurde bekannt, dass der verunfallte Apple-Ingenieur schon vorher über Probleme mit dem Autopiloten geklagt hatte - und das bei genau dem Streckenabschnitt des Unfalls.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Tesla

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
07.02.2020Tesla UnderperformRBC Capital Markets
05.02.2020Tesla UnderweightBarclays Capital
30.01.2020Tesla UnderweightBarclays Capital
30.01.2020Tesla SellUBS AG
30.01.2020Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
14.01.2020Tesla buyJefferies & Company Inc.
11.11.2019Tesla buyJefferies & Company Inc.
25.07.2019Tesla OutperformOppenheimer & Co. Inc.
21.06.2019Tesla buyJefferies & Company Inc.
08.04.2019Tesla buyJefferies & Company Inc.
17.07.2019Tesla Equal-WeightMorgan Stanley
12.06.2019Tesla Equal-WeightMorgan Stanley
02.05.2019Tesla Equal-WeightMorgan Stanley
02.05.2019Tesla Peer PerformWolfe Research
25.04.2019Tesla market-performBernstein Research
07.02.2020Tesla UnderperformRBC Capital Markets
05.02.2020Tesla UnderweightBarclays Capital
30.01.2020Tesla UnderweightBarclays Capital
30.01.2020Tesla SellUBS AG
30.01.2020Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Tesla nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt fester -- US-Handel ruht feiertagsbedingt -- Varta überzeugt mit Zahlen -- Buffetts Berkshire Hathaway mit weniger Apple-Aktien in Q4 -- Tesla, Bayer, BASF, Wirecard, T-Mobile im Fokus

Milliarden-Deal: Alstom will Bombardier-Zugsparte kaufen. thyssenkrupp will mit Carlyle, Blackstone & Co. über Verkauf der Aufzüge verhandeln. Axel Springer dementiert Bericht über radikalen Umbau und Auslagerung. Unitymedia verschwindet - Vodafone baut Gigabit-Anschlüsse weiter aus. LEONI-Aktie schießt zweistellig hoch - Bank Quirin empfiehlt Kauf.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot (Q4 2019)
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer in KW 7 2020
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Big-Mac-Index 2020
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
DAX 30: Die Gewinner und Verlierer in KW 7 2020
Welche Aktie macht das Rennen?
KW 20/7: Diese Aktien empfehlen Analysten zum Kauf
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
mehr Top Rankings

Umfrage

Ein Gericht hat die Rodung für die Tesla-Fabrik in Brandenburg gestoppt. Wie finden sie diese Entscheidung?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
PowerCell Sweden ABA14TK6
Varta AGA0TGJ5
Deutsche Bank AG514000
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
Microsoft Corp.870747
SteinhoffA14XB9
Allianz840400
Apple Inc.865985
BayerBAY001