Kostensenkungen im Blick

Tesla-Konkurrent NIO kommt bei Entwicklung besserer Batterien voran - Aktie profitiert nicht

14.03.24 21:47 Uhr

NYSE-Wert NIO-Aktie sinkt dennoch: Tesla-Konkurrent NIO kooperiert bei Batterie-Entwicklung mit CATL | finanzen.net

Der chinesische Elektroauto-Hersteller NIO arbeitet bei der Entwicklung von Batterien mit längerer Lebensdauer künftig mit dem Batteriegiganten CATL zusammen. Ziel ist es, die Gesamtkosten für Elektrofahrzeuge zu senken.

Werte in diesem Artikel
Aktien

3,90 EUR -0,24 EUR -5,80%

161,86 EUR -1,68 EUR -1,03%

• NIO kooperiert mit CATL
• Batterien mit längerer Lebensdauer sollen die Gesamtkosten für EV-Autos reduzieren
• Bereits 40 Millionen Batterietauschvorgänge abgeschlossen

Batterien machen einen wesentlichen Anteil an den Gesamtkosten von EV-Fahrzeugen aus. Vor diesem Hintergrund haben nun NIO und CATL eine Partnerschaft vereinbart, im Rahmen derer die Technologie beider Unternehmen dazu genutzt werden soll, Batterien mit längerer Lebensdauer zu entwickeln. Ziel sei es, die so genannten "Full Life Cycle"-Kosten von Batterien zu senken, die für die Betriebskosten der Tausenden von Batteriewechsel- und Ladestationen von NIO von entscheidender Bedeutung sind, kommentierte William Li, Gründer und CEO von NIO, die Partnerschaft laut "MarketWatch". Konkret habe man vor, die Nutzungsdauer der Batterien über acht oder zehn Jahre hinaus zu verlängern.

Angesichts der derzeit schwachen Nachfrage bei gleichzeitig hohem Konkurrenzdruck am EV-Markt kündigte NIO zudem deutliche Preissenkungen an. Demnach sollen die monatlichen Mietgebühren für Batterien um bis zu 33 Prozent billiger werden, was für NIO-Nutzer eine Entlastung um bis zu 128.000 Yuan (17.795,82 US-Dollar) bedeuten würde.

NIO geht eigenen Weg

Dazu muss man wissen, dass NIO seine Fahrzeuge optional mit einer BaaS-Option (Battery-as-a-Service) anbietet. Entscheidet sich der Kunde für dieses Abo-Modell, so erwirbt er die Batterie nicht, sondern mietet sie. Der Hersteller kann auf diese Weise die Nutzungsintensität und -Dauer der Batterie soweit wie technisch möglich maximieren. Für den Endkunden hat dies den Vorteil, dass der Kaufpreis für das Fahrzeug beträchtlich sinkt.

Von Tesla und anderen Konkurrenten unterscheidet sich NIO insbesondere dadurch, dass das Unternehmen auf Wechselstationen für Batterien setzt. Hier können innerhalb von etwa fünf Minuten gemietete, leere gegen volle Akkus getauscht werden. Dank dieser "Power Swap Stations" will sich NIO unabhängig von der Lade-Infrastruktur machen und für die Kunden entfällt das lästige Warten während des Aufladens. Dabei ist jedoch zu beachten, dass diese Tauschstationen nicht genutzt werden können, wenn man sich für den Batteriekauf entschieden hat.

NIO hat zuletzt sehr in seine Batterietausch- und Lade-Infrastruktur investiert. Derzeit verfügt das Unternehmen über 2.382 Batterietauschstationen und 21.652 öffentliche Ladestationen, so Li. Wie der NIO-CEO am Donnerstag verkündete, wurden bisher bereits 40 Millionen Batterietauschvorgänge abgeschlossen. Doch noch verliert NIO mit seinem Batterietauschdiensten Geld, weshalb einige Experten diese Tauschstationen als zu kostspielig kritisieren. Doch NIO argumentiert, dass diese nicht nur eine schnellere Lösung für das Aufladen von E-Fahrzeugen sind, sondern auch einen Beitrag zur Verbesserung der Netzstabilität leisten können, weil sie die Stromnetze zu Spitzenzeiten entlasten, wenn viele Autofahrer aufladen.

So reagiert die NIO-Aktie

Anleger hielten sich am Donnerstag trotzdem zurück. Der Kurs der an der NYSE gelisteten NIO-Aktie fiel 5,74 Prozent auf 5,58 US-Dollar.

Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf NIO

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf NIO

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: Andy Feng / Shutterstock.com, Sundry Photography / Shutterstock.com

Nachrichten zu Tesla

Analysen zu Tesla

DatumRatingAnalyst
10.04.2024Tesla HoldJefferies & Company Inc.
09.04.2024Tesla NeutralUBS AG
08.04.2024Tesla BuyDeutsche Bank AG
06.04.2024Tesla NeutralUBS AG
03.04.2024Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
DatumRatingAnalyst
08.04.2024Tesla BuyDeutsche Bank AG
02.04.2024Tesla BuyDeutsche Bank AG
02.04.2024Tesla OutperformRBC Capital Markets
28.03.2024Tesla BuyDeutsche Bank AG
27.03.2024Tesla OutperformRBC Capital Markets
DatumRatingAnalyst
10.04.2024Tesla HoldJefferies & Company Inc.
09.04.2024Tesla NeutralUBS AG
06.04.2024Tesla NeutralUBS AG
02.04.2024Tesla NeutralUBS AG
14.03.2024Tesla NeutralUBS AG
DatumRatingAnalyst
03.04.2024Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
02.04.2024Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
04.03.2024Tesla UnderperformBernstein Research
26.01.2024Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
25.01.2024Tesla VerkaufenDZ BANK

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Tesla nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"