Nach drei Verlusttagen

NVIDIA-Aktie gelingt Kehrtwende: Stärkster Rebound seit mehr als drei Jahren

26.06.24 20:15 Uhr

NASDAQ-Titel NVIDIA-Aktie mit kräftigem Rebound: Marktkapitalisierung wieder über wichtiger Marke | finanzen.net

Der NVIDIA-Aktie gelang am Dienstag ein Richtungswechsel, nachdem sie an den drei Handelstagen zuvor starke Verluste verzeichnet hatte.

Werte in diesem Artikel
Aktien

37,77 EUR -0,03 EUR -0,07%

211,35 EUR 1,35 EUR 0,64%

15,30 EUR 0,18 EUR 1,19%

416,15 EUR -3,30 EUR -0,79%

118,64 EUR 1,02 EUR 0,87%

241.000,00 KRW 2.000,00 KRW 0,84%

Indizes

20.331,5 PKT 120,1 PKT 0,59%

5.615,4 PKT 30,8 PKT 0,55%

• NVIDIA-Aktie gelingt Rebound nach mehrtägiger Verlustserie
• Analysten weiter zuversichtlich
• Marktkapitalisierung wieder über Marke von drei Billionen US-Dollar



Die NVIDIA-Aktie war Ende vergangener Woche - nach ihrer spektakulären Gewinnserie - an der US-Börse NASDAQ kräftig unter Druck geraten. In den drei Sitzungen von Donnerstag bis Montag verlor der Anteilsschein insgesamt rund 12,9 Prozent, allein im Montagshandel ging es um rund 6,68 Prozent abwärts auf 118,11 US-Dollar. Als Grund für die Kursverluste beim Chip-Giganten wurden überwiegend Gewinnmitnahmen genannt - immerhin ist die NVIDIA-Aktie seit Jahresbeginn um rund 154,6 Prozent geklettert - sowie ein sich verschlechterndes Sentiment. Am Dienstag gelang der NVIDIA-Aktie im US-Handel dann jedoch ein starkes Comeback.

NVIDIA-Aktie mit kräftiger Erholung

Bis zum Ende des NASDAQ-Handels stieg die NVIDIA-Aktie am Dienstag um 6,76 Prozent auf 126,09 US-Dollar. Der Anteilsschein des Chip-Profiteurs war damit der stärkste Gewinner im Tech-Index NASDAQ 100 und der zweitbeste Performer im breiten US-Index S&P 500. Hier konnte lediglich die Aktie des Kreuzfahrtriesen Carnival mit einem Plus von 8,72 Prozent deutlicher zulegen, nachdem dieser die Anleger sowohl mit der Bilanz als auch mit dem Ausblick positiv überrascht hatte.

Bei NVIDIA war der gestrige Rebound indes der stärkste seit mehreren Jahren. So war es laut "MarketWatch" zum ersten Mal seit März 2021 der Fall, dass die Aktie an einem Handelstag um 6 Prozent oder mehr steigen konnte, nachdem sie am Tag zuvor 6 Prozent oder mehr verloren hatte. Im NASDAQ-Handel am Mittwoch gibt die NVIDIA-Aktie dann jedoch zeitweise 1,90 Prozent auf 123,70 US-Dollar nach.

Analysten hatten indes schon zuvor betont, dass die Aussichten für NVIDIA weiterhin gut seien. So schrieben die Experten der UBS laut dpa-AFX, dass der drastische dreitägige Ausverkauf von NVIDIA nicht sich verschlechternde Aussichten für die Technologiebranche oder den breiteren Markt widerspiegele und andere Nachfragesignale positiv seien. Auch Morgan Stanley-Analyst Joseph Moore betonte laut "MarketWatch" in einer Studie vom Dienstag, dass die Nachfrageindikatoren bei NVIDIA robust blieben und die Aussichten weiterhin gut seien.

NVIDIA-Marktkapitalisierung wieder über 3-Billionen-Schwelle

Dank des gestrigen Kursanstiegs kletterte auch die Marktkapitalisierung von NVIDIA wieder über die Marke von drei Billion US-Dollar. So ist der KI-Gewinner an der Börse nun wieder 3,1 Billionen US-Dollar wert und konnte somit den Abstand zu Apple, mit einer Marktkapitalisierung von 3,21 Billionen US-Dollar, und Microsoft, mit einer Marktkapitalisierung von 3,35 Billionen US-Dollar, wieder verringern. In der vergangenen Woche hatte NVIDIA die beiden Tech-Konzerne bereits zeitweise überholt und war zum wertvollsten börsennotierten Unternehmen der Welt aufgestiegen, musste diesen Titel jedoch auch schnell wieder abgeben.

NVIDIA-Rebound zieht auch andere Chip-Aktien mit nach oben

Am Mittwoch profitieren nun im asiatischen Handel auch die Aktien einiger asiatischer Chiphersteller von der Erholung bei NVIDIA. Besonders stark zeigen sich dort die Aktien der NVIDIA-Zulieferer SK hynix und Advantest. So steigt die Aktie von SK hynix, das NVIDIA mit hochentwickelten Speicherchips versorgt, in Südkorea zeitweise um rund 5,8 Prozent, während Papiere von Advantest, dessen Halbleitertester in vielen Grafikprozessoren verwendet werden, in Japan zeitweise um rund 7,1 Prozent nach oben springen.

Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf Advantest

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Advantest

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Wer­bung

Bildquellen: Konstantin Savusia / Shutterstock.com, Casimiro PT / Shutterstock.com

Nachrichten zu NVIDIA Corp.

Analysen zu NVIDIA Corp.

DatumRatingAnalyst
08.07.2024NVIDIA BuyUBS AG
01.07.2024NVIDIA OutperformBernstein Research
24.06.2024NVIDIA BuyJefferies & Company Inc.
17.06.2024NVIDIA OutperformBernstein Research
11.06.2024NVIDIA HaltenDZ BANK
DatumRatingAnalyst
08.07.2024NVIDIA BuyUBS AG
01.07.2024NVIDIA OutperformBernstein Research
24.06.2024NVIDIA BuyJefferies & Company Inc.
17.06.2024NVIDIA OutperformBernstein Research
04.06.2024NVIDIA OutperformBernstein Research
DatumRatingAnalyst
11.06.2024NVIDIA HaltenDZ BANK
23.05.2024NVIDIA HaltenDZ BANK
23.05.2024NVIDIA HoldDeutsche Bank AG
24.08.2023NVIDIA HoldDeutsche Bank AG
29.01.2019NVIDIA UnderperformNeedham & Company, LLC
DatumRatingAnalyst
04.04.2017NVIDIA UnderweightPacific Crest Securities Inc.
24.02.2017NVIDIA UnderperformBMO Capital Markets
23.02.2017NVIDIA ReduceInstinet
14.01.2016NVIDIA UnderweightBarclays Capital
26.07.2011NVIDIA underperformNeedham & Company, LLC

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für NVIDIA Corp. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"