Investieren Sie in den chancenreichen US-Immobilienmarkt. Mit dem aktuellen Fonds der US Treuhand. Jetzt informieren!-w-
12.10.2021 16:56

YouTube lädt ein gelöschtes "allesaufdentisch"-Video wieder hoch

Nach Löschung: YouTube lädt ein gelöschtes "allesaufdentisch"-Video wieder hoch | Nachricht | finanzen.net
Nach Löschung
Folgen
Googles Videoplattform YouTube hat einen gelöschten Clip der umstrittenen Aktion #allesaufdentisch inzwischen wieder hochgeladen.
Werbung
Ein YouTube-Sprecher teilte am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur mit: "Mehrere Videos, hochgeladen auf dem Kanal "allesaufdentisch", wurden als Verstoß gegen unsere Richtlinien erkannt. Nach einer weiteren Überprüfung haben wir festgestellt, dass eines der Videos nicht gegen unsere Richtlinien verstößt. Dieses Video wurde wieder eingestellt." Insgesamt hatte YouTube nach eigenen Angaben drei Clips gelöscht.

Am Montagabend war bekanntgeworden, dass das Kölner Landgericht eine Eil-Entscheidung konkret zu zwei gelöschten Clips erlassen hatte. YouTube hatte demnach zu Unrecht diese beiden Clips gelöscht. Das Gericht erließ auf Antrag der Initiatoren der Internetaktion zwei einstweilige Verfügungen gegen die Plattform, die zum Konzern Google gehört.

YouTube habe den Kanal-Betreibern nicht konkret genug mitgeteilt, welche Passagen ihrer Meinung nach gegen welche Vorschrift ihrer Richtlinie verstießen, sagte eine Gerichtssprecherin. Der Beschluss werde erst wirksam, wenn er YouTube zugestellt worden sei. YouTube könne dann ebenfalls im Eilverfahren Widerspruch einlegen. Dann würde die Zivilkammer des Landgerichts über die Sache verhandeln. YouTube äußerte sich auf Nachfrage am Dienstag nicht zu juristischen Fragen.

Die Internetaktion #allesaufdentisch, an der sich auch Schauspieler Volker Bruch beteiligt hat, wurde Ende September gestartet. In vielen Videos, die im Netz hochgeladen wurden, werden unter anderem die Corona-Maßnahmen und die mediale Berichterstattung darüber kritisiert. Kritiker werfen den Machern vor, verschwörungsideologische Erzählungen zu bedienen.

Die Videoaktion erinnert an eine Aktion, die Monate davor Aufsehen erregt hatte: Damals hatten unter dem Hashtag #allesdichtmachen Menschen aus der Filmszene mit satirischen Videos den Umgang mit dem Coronavirus kritisiert. Die Aktion hatte kontroverse Reaktionen hervorgerufen - manche warfen der Gruppe vor, das Coronavirus zu verharmlosen. Mehrere Teilnehmer distanzierten sich später.

/rin/DP/men

BERLIN (dpa-AFX)

Bildquellen: bloomua / Shutterstock.com, Annette Shaff / Shutterstock.com

Nachrichten zu Alphabet A (ex Google)

  • Relevant
    7
  • Alle
    9
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Alphabet A (ex Google)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.11.2021Alphabet A (ex Google) BuyGoldman Sachs Group Inc.
27.10.2021Alphabet A (ex Google) BuyJefferies & Company Inc.
27.10.2021Alphabet A (ex Google) BuyGoldman Sachs Group Inc.
27.10.2021Alphabet A (ex Google) BuyJefferies & Company Inc.
18.10.2021Alphabet A (ex Google) OutperformCredit Suisse Group
17.11.2021Alphabet A (ex Google) BuyGoldman Sachs Group Inc.
27.10.2021Alphabet A (ex Google) BuyJefferies & Company Inc.
27.10.2021Alphabet A (ex Google) BuyGoldman Sachs Group Inc.
27.10.2021Alphabet A (ex Google) BuyJefferies & Company Inc.
18.10.2021Alphabet A (ex Google) OutperformCredit Suisse Group
02.11.2018Alphabet A (ex Google) neutralJMP Securities LLC
12.10.2018Alphabet A (ex Google) HoldPivotal Research Group
26.09.2018Alphabet A (ex Google) HoldMorningstar
24.07.2018Alphabet A (ex Google) HoldMorningstar
24.07.2018Alphabet A (ex Google) HoldCanaccord Adams
15.05.2019Alphabet A (ex Google) verkaufenCredit Suisse Group
24.11.2008Google sellMerriman Curhan Ford & Co
19.11.2008Google ausgestopptNasd@q Inside
16.03.2007Google Bär der WocheDer Aktionärsbrief
08.03.2006Google im intakten AbwärtstrendDer Aktionär

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Alphabet A (ex Google) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt kostenlos anmelden!

Die Jahresendrally steht vor der Tür! Die Börsenprofis Jürgen Schmitt und Mick Knauff analysieren heute im Trading-Seminar um 18 Uhr chancenreiche Wertpapiere sowohl fundamental als auch charttechnisch.
Jetzt kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX auf Richtungssuche -- HORNBACH wird nach robustem Quartal erneut optimistischer -- Milliardendeal: Nestlé reduziert Beteiligung an L'Oréal -- HelloFresh, Ceconomy, Porsche, TUI im Fokus

Absatz von E-Autos steigt in China trotz kriselnder Branche. Deutsche Post ernennt Tobias Meyer ab Mai 2023 zum CEO. Moody's erhöht Daimler-Ausblick auf positiv. Minister: Verzicht von Tesla auf Förderung war Güterabwägung. Intel-CEO rechnet bis 2023 mit Problemen in der Lieferkette. BioNTech/Pfizer-Impfstoff schützt offenbar nur teilweise gegen Omikron - Bei drei Dosen immer noch effektiv.

Umfrage

Wie hat sich Ihr Wertpapierdepot seit Jahresbeginn entwickelt?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln