26.10.2020 11:31

BMW-Betriebsrat fürchtet keine betriebsbedingten Kündigungen

Optimismus: BMW-Betriebsrat fürchtet keine betriebsbedingten Kündigungen | Nachricht | finanzen.net
Optimismus
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.12. zusätzlich! -W-

BMW-Betriebsratschef Manfred Schoch erwartet weiter keine betriebsbedingten Kündigungen bei dem Autobauer
Werbung
BMW werde 2020 sicher ein positives Ergebnis schreiben, sagte Schoch dem "Münchner Merkur" (Samstag). Betriebsbedingte Kündigungen werde es in diesem Jahr definitiv nicht geben. 2021 wird nach Schochs Einschätzung bessere Ergebnisse bringen als dieses Jahr. "Von daher wächst mir kein einziges graues Haar", sagte der Betriebsratschef der Zeitung.

BMW will nach den bisherigen Ankündigungen 6 000 Stellen streichen, unter Verzicht auf betriebsbedingte Kündigungen. Schoch sieht in der Corona-Krise ungeachtet der Umsatzbrüche in der Autobranche ein positives Element für den Münchner Autobauer: "Die Menschen fliegen deutlich weniger und sie fahren weniger Zug", sagte er. "Dafür gewinnt das Auto rapide an Bedeutung."

/cho/DP/fba

MÜNCHEN (dpa-AFX)

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
Open End Turbo Call Optionsschein auf BMW StJJ092T
Open End Turbo Put Optionsschein auf BMW StJC6TA6
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: JJ092T, JC6TA6. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.
Bildquellen: Maksim Toome / Shutterstock.com

Nachrichten zu BMW AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BMW AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
04.12.2020BMW NeutralGoldman Sachs Group Inc.
26.11.2020BMW NeutralGoldman Sachs Group Inc.
23.11.2020BMW Equal-WeightMorgan Stanley
19.11.2020BMW overweightJP Morgan Chase & Co.
17.11.2020BMW OutperformBernstein Research
19.11.2020BMW overweightJP Morgan Chase & Co.
17.11.2020BMW OutperformBernstein Research
17.11.2020BMW overweightJP Morgan Chase & Co.
12.11.2020BMW overweightJP Morgan Chase & Co.
05.11.2020BMW kaufenDZ BANK
04.12.2020BMW NeutralGoldman Sachs Group Inc.
26.11.2020BMW NeutralGoldman Sachs Group Inc.
23.11.2020BMW Equal-WeightMorgan Stanley
13.11.2020BMW NeutralGoldman Sachs Group Inc.
12.11.2020BMW HoldJefferies & Company Inc.
13.03.2020BMW ReduceKepler Cheuvreux
10.01.2020BMW ReduceKepler Cheuvreux
07.11.2019BMW UnderweightJP Morgan Chase & Co.
07.11.2019BMW ReduceKepler Cheuvreux
06.11.2019BMW VerkaufenBankhaus Lampe KG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BMW AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- Dow schließt höher -- VW kann CO2-EU-Vorgaben nicht erfüllen -- Merck nach Milliarden-Zukauf auf Kurs -- Moderna, BioNTech, Pfizer, KION im Fokus

Boeing-Aktie kräftig im Minus: Boeing drosselt 787-Dreamliner-Produktion weiter. Deutsche Bank besiegelt Partnerschaft mit Google zur IT-Erneuerung. Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Wirtschaftsprüfer von Wirecard. Chefwechsel bei Glencore. Lufthansa kündigt Zubringerdienste für Condor. US-Jobwachstum lässt im November stark nach. EU-Haushalt für 2021 steht - allerdings nur unter Vorbehalt.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

DAX 30: Die Gewinner und Verlierer im November 2020
Welche Aktie macht das Rennen?
Die beliebtesten Weihnachtsgeschenke 2020
Diese Geschenke landen 2020 unter dem Weihnachtsbaum
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im November 2020
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
3. Quartal 2020: Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Die 15 Top-Verdiener unter den Gamern
Das sind die 15 millionenschweren Top-Verdiener in der Gamingbranche
mehr Top Rankings

Umfrage

Wie hat sich Ihr Wertpapierdepot seit Jahresbeginn entwickelt?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln