finanzen.net
12.06.2018 11:20
Bewerten
(0)

Elon Musks The Boring Company liefert erste Flammenwerfer an die Kunden

Pick-up-Party: Elon Musks The Boring Company liefert erste Flammenwerfer an die Kunden | Nachricht | finanzen.net
Pick-up-Party
DRUCKEN
Elon Musk ist ein Verkaufsgenie mit verrückten Ideen. Um Geld für seine Tunnelbohrfirma The Boring Company zu sammeln, brachte er öffentlichkeitswirksam Flammenwerfer auf den Markt. Die ersten 1.000 Musk-Enthusiasten können damit nun stolz ihre Marshmallows rösten.

Pick-up-Party für Selbstabholer

Für die Finanzierung seiner Boring Company ist dem Chef von Tesla und SpaceX offenbar einiges recht: Neben dem Verkauf von Baseball-Caps hat der Elon Musk auch schon die Geschäftsidee geteilt, Dreck von den Tunnelbohrungen der Boring Company zu verkaufen. Ob die letzte Idee Wirklichkeit wird, bleibt noch abzuwarten, die ebenfalls von Musk etablierten Flammenwerfer gibt es aber tatsächlich. Ende Januar waren innerhalb von vier Tagen die angepriesenen 20.000 Stück ausverkauft. Positiver Nebeneffekt für Musk: Die Kasse der Boring Company klingelt. Bei einem Stückpreis von 500 US-Dollar pro Flammenwerfer nahm das Unternehmen mit der entflammbaren Schnapsidee satte zehn Millionen US-Dollar ein.

Und nun können die ersten Musk-Fans ihre vorbestellten Flammenwerfer, die übrigens auf den Namen Not-a-Flamethrower - "kein Flammenwerfer" - hören, in den Händen halten. Am Wochenende fand die Pick-up-Party statt, zu der 1.000 der Vorbesteller eingeladen waren, ihren Flammenwerfer in Hawthorne, Kalifornien, abzuholen. Dort hat die Boring Company ihren Sitz auf dem Gelände von SpaceX - dem Raumfahrtunternehmen Musks.

Musk-Kult greift um sich

Der Ort hat etwas von einer Pilgerstätte, Musk-Fans aus ganz Amerika kamen, um ihre Feuerspielzeuge persönlich abzuholen. Unter ihnen einer, der, wie Bloomberg berichtete, 39 Stunden im Auto saß, um seinen Flammenwerfer abzuholen - zwischen seinem Heimatort in North Carolina und Hawthorne liegen über 4.000 Kilometer.

Bei dem Event sorgte eine Mariachi-Band für Unterhaltung, ein Food-Truck stellte Verpflegung bereit und Flammenwerfer-Fans konnten vor einer Wand mit The-Boring-Company-Logo mit einem Test-Gerät posieren.

Sarkastische Tipps von Musk

Der Boring-Company-Chef persönlich twitterte fleißig über das Event, neben Bildern von posierenden Menschen mit Flammenwerfern, teilte er unter anderem sarkastische Tipps zur Benutzung seines Verkaufsschlagers, wie hier in Reimform (etwa: "Ich werde ihn nicht in meinem Haus benutzen, ich werde ihn nicht auf meinen Ehepartner richten, ich werde ihn nicht auf unsichere Art benutzen, die beste Art ihn zu benutzen ist Crème Brulée.").

Außerdem kritisierte er in einem weiteren Tweet Regulatorien, die das Verschicken von Dingen, die "Flammenwerfer" heißen, verbieten. Dies ist übrigens vermutlich der Hauptgrund dafür, dass Musk das Abhol-Event veranstaltet hat. Mit dem Versand der Flammenwerfer gibt es einige Probleme, wenn die Leute sie aber selbst abholen, spart dies zudem Geld.

Kritik wegen Waldbränden in Kalifornien

Trotz der starken Nachfrage und der großen Resonanz bei der Pick-up-Party finden nicht alle den Verkauf von Flammenwerfern über die Boring Company gut. Denn in Kalifornien kommt es häufig zu verheerenden Waldbränden. Im letzten Jahr gab es mehr als 9.000 Feuer, mindestens 46 Leute starben. Kritiker befürchten, laxer Umgang mit den Flammenwerfern könnte die Gefahr für noch mehr Brände erhöhen.

Was genau man eigentlich mit dem Flammenwerfer anstellen soll, wissen die meisten Besitzer wohl selbst noch nicht so ganz genau. Vielleicht wollen einige ihn auch einfach als Prestige-Objekt besitzen und an die Wand hängen. Musk selbst rät auf Twitter übrigens, den Flammenwerfer zum Entzünden einer Feuerstelle oder eines Barbecues zu benutzen, "wenn es kein Holz gibt, werft einfach den Flammenwerfer in die Feuerstelle".

Ob der Kauf eines Flammenwerfers, nur weil The Boring Company daraufsteht, sinnvoll ist oder nicht, bleibt dahin gestellt - Musk allerdings kann mit seinen häufig seltsam anmutenden Geschäftsideen Geld in seine Kassen spülen. Und auch andere versuchen, mit den Flammenwerfern Geld zu machen: Auf dem Verkaufsportal eBay werden sie für Preise von bis zu 3.000 US-Dollar angeboten.

Theresa Rauffmann / Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Elon Musk / Instagram, ODD ANDERSEN/AFP/Getty Images, Elon

Nachrichten zu Apple Inc.

  • Relevant
    +
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
14:41 UhrApple OutperformRBC Capital Markets
14.01.2019Apple buyUBS AG
11.01.2019Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
09.01.2019Apple HoldHSBC
07.01.2019Apple buyUBS AG
14:41 UhrApple OutperformRBC Capital Markets
14.01.2019Apple buyUBS AG
11.01.2019Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
07.01.2019Apple buyUBS AG
03.01.2019Apple BuyMonness, Crespi, Hardt & Co.
09.01.2019Apple HoldHSBC
03.01.2019Apple NeutralNomura
03.01.2019Apple market-performBernstein Research
03.01.2019Apple HoldMaxim Group
03.01.2019Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
26.10.2016Apple overweightMorgan Stanley
26.07.2016Apple SellBGC Partners
29.10.2015Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.10.2014Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.09.2014Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX stark im Plus -- Dow fester -- HelloFresh legt 2018 stärker zu als erwartet -- Tesla streicht Stellen -- Netflix: Umsatz unter Erwartungen -- Lufthansa, Ryanair, MorphoSys im Fokus

US-Justiz verklagt vier ehemalige Audi-Manager im Diesel-Skandal. S&T kündigt Aktienrückkauf an. BMW erhält von Brilliance-Aktionären grünes Licht für Anteilserhöhung. Versicherung macht Gewinnplanung von WACKER CHEMIE zunichte. Telecom Italia erfüllt 2018 Gewinnerwartung. Streit um Shutdown eskaliert weiter. American Express enttäuscht Anleger trotz starker Geschäftszuwächse.

Top-Rankings

KW 3: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 3: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Die teuersten Scheidungen
Diesen Menschen kommt das Liebes-Aus teuer zu stehen

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Abschlüsse der DAX-Chefs
Diese Studiengänge haben die DAX-Chefs absolviert
Die Performance der DAX 30-Werte in 2018.
Welche Aktie macht das Rennen?
Das sind die reichsten Länder Welt 2018
USA nicht mal in den Top 10
Die Performance der Rohstoffe in in 2018.
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Wie viele Zinserhöhungen der US-Notenbank erwarten Sie 2019?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Aurora Cannabis IncA12GS7
Amazon906866
CommerzbankCBK100
Netflix Inc.552484
Apple Inc.865985
BASFBASF11
SteinhoffA14XB9
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750
Siemens AG723610
TeslaA1CX3T
BayerBAY001