08.02.2018 09:30
Bewerten
(0)

Apple Watch mit Absatzrekord: Entthront Apple die Schweizer Uhrenindustrie?

Schätzungen: Apple Watch mit Absatzrekord: Entthront Apple die Schweizer Uhrenindustrie? | Nachricht | finanzen.net
Schätzungen
DRUCKEN
Um die Absatzzahlen der Apple Watch hat der iKonzern schon immer ein großes Geheimnis gemacht. Auch bei der neuesten Zahlenvorlage in der vergangenen Woche wurde die Anzahl der verkauften Uhren nicht gesondert ausgewiesen. Aktuellen Schätzungen zufolge könnte das Silicon Valley-Unternehmen traditionellen Uhrenherstellern sogar den Rang ablaufen.
Noch nie hat Apple offizielle Absatzzahlen für die Apple Watch vorgelegt. Anfangs noch als Rohrkrepierer verschrieen, könnte sie sich nun zur Erfolgsgeschichte mausern.

Schlechter Start für Apple Watch

Bereits nach der Vorstellung der ersten Apple Watch auf der Keynote im September 2014 zeichnete sich ab, dass das Wearable wohl nie die Popularität des iPhones erreichen werde. Dass Konzernchef Tim Cook die offiziellen Verkaufszahlen der Watch zurückhielt, sahen Kritiker als Bestätigung dafür. Hinzu kam, dass der iKonzern bereits ein Jahr nach Marktstart den Preis der Computeruhr deutlich senkte.
In der Herbst-Keynote 2016 stellte das Unternehmen dann die zweite Generation, die Apple Watch Series 2, vor. Doch auch dieses Wearable kam nicht so gut bei Kunden an, wie im Vorfeld erhofft. Nur ein Jahr später stellte Apple bei seiner regelmäßigen Produktvorstellung dann die dritte Generation vor - und konnte endlich überzeugen.

Apple Watch Series 3 auf dem Vormarsch

Erst mit der dritten Generation scheint es Apple geschafft zu haben, sich als ernsthafter Konkurrent in der Uhrenbranche zu etablieren. Der größte Unterschied zu den Vorgängermodellen dürfte auch der Grund für die zunehmende Beliebtheit sein: In der neuesten Apple Watch ist nun auch ein Mobilfunkchip verbaut, so dass die Computeruhr auch zum Telefonieren und Surfen genutzt werden kann, ohne dass das eigene iPhone in der Nähe sein muss. Hinzu kommt das zunehmende Interesse an Fitnessbändern. Apple hat viele Watch-Funktionen im Gesundheitsbereich ausgebaut und weiterentwickelt. Das alles könnte dem iKonzern nun einen neuen Rekord eingebracht haben.

Absatzrekord für die totgesagte Apple Watch

Nach Informationen des Analyse-Unternehmens Canalys hat Apple den Watch-Absatz im vergangenen Jahr um 54 Prozent steigern können. Somit wären 18 Millionen Watches 2017 über den Tresen gegangen, fast die Hälfte seien Geräte der dritten Generation. Offizielle Zahlen gibt es jedoch auch weiterhin nicht. Apple weist die Absatzzahlen der Watch seit ihrer Einführung unter "Sonstiges" aus, zusammen mit anderen Produkten wie dem Apple TV oder den AirPods. "Apple hat das Wearable-Rennen gewonnen", kommentierte Canalys-Chefanalyst Jason Low die Schätzungen. Mit den Zahlen könnte Apple zumindest die traditionelle Schweizer Uhrenindustrie abgehängt haben.

Apple verdrängt Richemont, Swatch und Co.

Francisco Jeronimo, Forschungsleiter bei dem Marktforschungsunternehmen IDC, geht sogar soweit und betitelt Apple auf Twitter als "größten Uhrenhersteller der Welt".

Solche Worte dürften jedoch die traditionellen Schweizer Uhrenhersteller Richemont (mit Marken wie Cartier, Montblanc und Baume & Mercier) und Swatch eher ungern hören. Vor allem, da nach zwei rückläufigen Jahren der Schweizer Uhrenexport im Jahr 2017 wieder zugelegt hat. Im vergangenen Jahr belief sich der Wert der Ausfuhren auf 19,9 Milliarden Franken. Doch da das Interesse an Luxusuhren zunehme, sei die tatsächliche Stückzahl gesunken, während der Wert gestiegen sei, teilte der Verband der Schweizer Uhrenindustrie Ende Januar mit.
Und genau in diesem Punkt könnte Apple die eidgenössische Konkurrenz überholen, oder sogar schon überholt haben: In der absoluten Stückzahl der verkauften Uhren.

Wer das Rennen um die Uhrenindustrie letztendlich für sich entscheiden kann, wird die Zeit zeigen. Solange Apple keine offiziellen Absatzzahlen für die Apple Watch veröffentlicht, bleiben die Zahlen spekulativ.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Apple, pio3 / Shutterstock.com, LOIC VENANCE/AFP/Getty Images

Nachrichten zu Apple Inc.

  • Relevant
    +
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15.08.2018Apple OutperformMacquarie Research
13.08.2018Apple OutperformRBC Capital Markets
10.08.2018Apple neutralWells Fargo & Co
09.08.2018Apple OutperformMacquarie Research
03.08.2018Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
15.08.2018Apple OutperformMacquarie Research
13.08.2018Apple OutperformRBC Capital Markets
09.08.2018Apple OutperformMacquarie Research
01.08.2018Apple BuyCanaccord Adams
01.08.2018Apple OutperformRBC Capital Markets
10.08.2018Apple neutralWells Fargo & Co
03.08.2018Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
01.08.2018Apple market-performBernstein Research
01.08.2018Apple NeutralAtlantic Equities
01.08.2018Apple neutralWells Fargo & Co
26.10.2016Apple overweightMorgan Stanley
26.07.2016Apple SellBGC Partners
29.10.2015Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.10.2014Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.09.2014Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht leichter ins Wochenende -- US-Börsen im Plus --Tesla auch bei Problemen rund um Model 3 im Visier der SEC -- Trump droht Türkei mit weiteren Sanktionen -- Rheinmetall, Bayer, Henkel im Fokus

Swiss Re bei Brückeneinsturz in Genua in der Pflicht. S&P senkt Ausblick für K+S auf negativ. Tesla-Chef kann womöglich auf Milde der Börsenaufsicht hoffen. Mehrere VW-Mitarbeiter im Abgas-Skandal möglicherweise vor Entlassung. Novo Nordisk kauft britischen Diabetes-Spezialisten.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die wertvollsten Marken der Welt
Welche Marke macht das Rennen?
Die teuersten Städte für Expats 2018
Hier ist das Leben für ausländische Fachkräfte besonders teuer
Der Financial Secrecy Index 2018
Die größten Schattenfinanzzentren der Welt
Die bestbezahlten Promis der Welt 2018
Bis zu 285 Millionen US-Dollar Verdienst
In diesen Berufen bekommt man das höchste Gehalt
Mit welchem Job verdient man am meisten?
mehr Top Rankings

Umfrage

Welche Kryptowährung hat das größte Zukunftspotenzial?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BayerBAY001
TeslaA1CX3T
Steinhoff International N.V.A14XB9
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Wirecard AG747206
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
Facebook Inc.A1JWVX
E.ON SEENAG99
EVOTEC AG566480
ProSiebenSat.1 Media SEPSM777
Netflix Inc.552484