27.11.2020 14:14

Infineon-Aktien laufen dem DAX weiter davon - Weiteres Hoch seit 2002 - Auch andere Halbleiterwerte stark

Starke Performance: Infineon-Aktien laufen dem DAX weiter davon - Weiteres Hoch seit 2002 - Auch andere Halbleiterwerte stark | Nachricht | finanzen.net
Starke Performance
Folgen
In zwei im DAX eher ruhigen Wochen haben es die Aktien von Infineon via XETRA mit 28,98 Euro auf das höchste Niveau seit 2002 geschafft.
Werbung
Halbleiterwerte gehören auch am Freitag zu den Lieblingen der Anleger. Im aktuell zögerlichen DAX spielten Infineon mit einem weiteren Höchststand seit 2002 den Vorreiter und bestätigten damit den Trend der vergangenen beiden Handelswochen.

In zehn Handelstagen sind die Papiere der Münchner bei guten Branchenvorgaben mit über 10 Prozent Kursplus bester Wert im Leitindex. Der US-Halbleiter-Branchenindex SOX schaffte derweil gar ein Rekordhoch.

Papiere des Waferherstellers Siltronic kennen im MDAX bereits seit drei Wochen nur den Weg nach oben und kehrten mit plus 38 Prozent zurück auf das Niveau von Oktober 2018. Dialog Semiconductor mit einem Hoch seit Januar und AIXTRON auf Stand von Juli bestätigten den starken Branchentrend.

Analyst Achal Sultania von der Credit Suisse hob in einer aktuellen Studie sein Siltronic-Ziel deutlich an. Er ist langfristig optimistisch für den Wafermarkt: Das aktuelle Überangebot dürfte bald der Vergangenheit angehören, glaubt er. In Erwartung beginnender Preiserhöhungen im dritten Quartal 2021 hob der Experte seine Schätzungen für die Umsatz- und Gewinnentwicklung im Jahr 2022 an.

Auch mit Blick auf die Analystenziele für Infineon, AIXTRON und Dialog Semi winken den Anleger wohl noch weitere Kursgewinne.

FRANKFURT (dpa-AFX Broker)

Bildquellen: Infineon, Sean Gallup/Getty Images

Nachrichten zu Infineon AG

  • Relevant
    1
  • Alle
    6
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Infineon AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
19.01.2021Infineon kaufenDZ BANK
18.01.2021Infineon buyGoldman Sachs Group Inc.
14.01.2021Infineon Equal weightBarclays Capital
13.01.2021Infineon buyUBS AG
13.01.2021Infineon OutperformBernstein Research
19.01.2021Infineon kaufenDZ BANK
18.01.2021Infineon buyGoldman Sachs Group Inc.
13.01.2021Infineon buyUBS AG
13.01.2021Infineon OutperformBernstein Research
04.01.2021Infineon OutperformBernstein Research
14.01.2021Infineon Equal weightBarclays Capital
11.12.2020Infineon HoldKepler Cheuvreux
30.11.2020Infineon HoldKepler Cheuvreux
27.11.2020Infineon HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
10.11.2020Infineon HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
01.12.2020Infineon UnderperformCredit Suisse Group
10.11.2020Infineon UnderperformCredit Suisse Group
09.11.2020Infineon UnderperformCredit Suisse Group
05.08.2020Infineon UnderperformCredit Suisse Group
04.08.2020Infineon UnderperformCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Infineon AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX tief im Minus -- Asiens Börsen schließen tiefrot -- CureVac-Kapitalerhöhung -- SAP-Tochter Qualtrics erhöht Ausgabepreis -- Tesla, Apple und Facebook legen Zahlen vor -- BMW, UniCredit im Fokus

HOCHTIEF-Tochter Flatiron erhält US-Aufträge über 123 Millionen US-Dollar. easyJet startet mit düsteren Aussichten ins neue Jahr. Warburg Research hebt Sartorius auf "Buy". Grand City Properties startet Aktienrückkauf. N26 expandiert kräftig. Infineon-Rivale STMicro optimistisch für Jahresbeginn. Diageo verdient wegen Pandemie-Auswirkungen weniger. EP-Vize Barley fordert Einsicht in AstraZeneca-Vertrag.

Umfrage

Wo sehen Sie den Bitcoin-Kurs Ende 2020?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln