30.05.2022 22:17

Über 22.000 Fahrzeuge in sechs Stunden verkauft - BYD Seal riesiger Erfolg in China

Tesla-Konkurrent: Über 22.000 Fahrzeuge in sechs Stunden verkauft - BYD Seal riesiger Erfolg in China | Nachricht | finanzen.net
Tesla-Konkurrent
Folgen
Tesla gehört zu den Herstellern von E-Autos mit den meistverkauften Fahrzeugen weltweit - aber es gibt Konkurrenz: Mitte Mai konnte BYD in nur sechs Stunden mehr als 22.000 BYD Seals verkaufen. Nach einem starken Start 2022 könnte der chinesische Autohersteller im ganzen Jahr mehr Fahrzeuge verkaufen als Tesla 2021.
Werbung
• Der neue BYD Seal wurde in nur sechs Stunden 22.637-mal verkauft
• Die BYD-Verkaufszahlen im ersten Quartal sind fünf Mal so hoch wie im Vorjahreszeitraum
• 2022 könnte BYD mehr Fahrzeuge verkaufen als Tesla

Am 20. Mai hat der chinesische Autohersteller BYD den Verkauf des neuen E-Autos BYD Seal eröffnet. Gerade einmal sechs Stunden nach Verkaufsstart hatten 22.637 Kunden zugeschlagen - mit einem solchen Ansturm scheint selbst BYD nicht gerechnet zu haben: Seit Jahresbeginn wurden die Prognosen für die diesjährigen Verkaufszahlen nach oben korrigiert. Dies berichtet die Informationsplattform CarNewsChina. Doch die Beliebtheit des BYD Seal ist nicht der einzige Erfolg, den BYD seit Jahresbeginn landen konnte.

Produktionskapazität liegt bei 60.000 BYD Seals jährlich

Der neue BYD Seal kommt in drei verschiedenen Ausführungen mit 550 bis 700 Kilometern Reichweite, einem sportlichen Design, direkt in die Karosserie integrierten Batteriezellen und entweder Allrad- oder Heckantrieb. Preislich liegen die Fahrzeuge, die auf der e-platform 3.0 basieren, dem Magazin electrive zufolge zwischen 220.000 Yuan (rund 30.000 Euro) und 289.800 Yuan (rund 41.000 Euro) und sind damit günstiger als der beliebte Model 3 von Tesla.

Produziert werden soll der BYD Seal laut CarNewsChina in der BYD-Base in Changzhou. Die jährliche Produktionskapazität liege bei 60.000 Stück, also 5.000 Fahrzeugen monatlich. Der Ansturm bei Verkaufsstart deckt also bereits über ein Drittel der diesjährigen Produktionskapazitäten ab.

Verkaufszahlen bei BYD im Vorjahresvergleich um das Vierfache gestiegen

2021 habe BYD über 730.000 Fahrzeuge verkauft, wobei nicht alle in die Kategorie New Energy Vehicle (NEV, Hybrid-Modelle und E-Autos) gehörten. Im März dieses Jahres habe der Hersteller nun die Einstellung der Produktion von nicht-NEVs angekündigt, so CarNewsChina - und das, ohne Umsätze einzubüßen: Allein im März 2022 konnte BYD eigenen Angaben zufolge 104.878 Verkäufe verzeichnen, was mehr als das Vierfache ist als noch im März 2021 (24.218 verkaufte NEVs). Im ersten Quartal 2022 wurden 286.329 BYD NEVs verkauft, das ist mehr als das Fünffache als im Vorjahreszeitraum (54.751 verkaufte NEVs). Zu Jahresbeginn lag die BYD-Prognose für die Verkaufszahlen laut CarNewsChina bei 1,2 Millionen Fahrzeugen im ganzen Jahr. Seither sei diese Zahl auf 1,5 Millionen nach oben korrigiert worden, wobei die Möglichkeit auf ganze zwei Millionen Verkäufe noch im Raum stehe.

BYD vs. Tesla: BYD mit Verkaufszahlen auf der Überholspur

Diese Zahlen verdeutlichen, wie stark BYD in den vergangenen Monaten an Beliebtheit gewonnen hat - und Tesla immer stärkere Konkurrenz macht: Eigenen Angaben zufolge hat der US-amerikanische Autohersteller im ersten Quartal 2022 305.407 Fahrzeuge produziert und 310.048 Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert, das sind nur 20.000 bis 25.000 Fahrzeuge mehr als BYD verkaufen konnte. 2021 seien insgesamt 930.422 Fahrzeuge produziert und 936.172 Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert worden, diese Verkaufszahlen scheint BYD 2022 deutlich zu übertreffen. Aber auch bei Tesla wird laut BBC eine Steigerung der Verkaufszahlen um 50 Prozent erwartet, sodass 2022 rund 1,4 Millionen Teslas verkauft werden könnten.

Olga Rogler / Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf BYD Co. Ltd.
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf BYD Co. Ltd.
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Philip Lange / Shutterstock.com

Nachrichten zu Tesla

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Expansionspläne
NIO will weiter nach Europa expandieren - und eröffnet Werk für Batterietausch-Stationen in Ungarn
Bereits im vergangenen Jahr begann der chinesische Elektroautohersteller NIO seine Europa-Strategie und eröffnete mit dem NIO House in Oslo die erste Verkaufsstelle außerhalb von China. Nun stehen weitere europäische Länder auf der Agenda. Um den Markteinstieg zu erleichtern, wird nun eine Fabrik für Power Swap-Stationen im ungarischen Pest eröffnet.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Tesla

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.07.2022Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
21.07.2022Tesla OutperformCredit Suisse Group
21.07.2022Tesla BuyUBS AG
21.07.2022Tesla BuyDeutsche Bank AG
21.07.2022Tesla HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.07.2022Tesla OutperformCredit Suisse Group
21.07.2022Tesla BuyUBS AG
21.07.2022Tesla BuyDeutsche Bank AG
21.07.2022Tesla OutperformRBC Capital Markets
21.07.2022Tesla BuyGoldman Sachs Group Inc.
21.07.2022Tesla HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
26.05.2022Tesla NeutralUBS AG
10.05.2022Tesla HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.04.2022Tesla Sector PerformRBC Capital Markets
19.04.2022Tesla NeutralUBS AG
22.07.2022Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
18.07.2022Tesla UnderweightBarclays Capital
05.07.2022Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
10.06.2022Tesla UnderweightBarclays Capital
02.06.2022Tesla UnderperformBernstein Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Tesla nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Dow Jones schließt fester -- DAX beendet Sitzung in Grün -- Delivery Hero bestätigt vorläufige Zahlen -- DWS holt Digitalisierungsexperten von der Deutschen Bank -- GAZPROM, Philips, Bayer im Fokus

EnBW will größten Solarpark im Südwesten bauen. Credit Suisse gibt optimistische Haltung zu globalen Aktienmärkten auf. Entgegen den Prognosen: ZEW-Konjunkturerwartungen trüben sich im August weiter ein. Hauck Aufhäuser Investment Banking belässt VERBIO auf "Buy". RTL baut Streaming-Angebot um Musikbereich aus. Andritz sackt milliardenschweren Auftrag für Zellstoffwerk ein.

Umfrage

Sollten die Corona-Regeln bei steigenden Infektionszahlen im Herbst wieder verschärft werden?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln