finanzen.net
17.06.2019 18:21

Tesla bringt nächstes Jahr komplett vegane Fahrzeuge auf den Markt

Versprechen an Kunden: Tesla bringt nächstes Jahr komplett vegane Fahrzeuge auf den Markt | Nachricht | finanzen.net
Versprechen an Kunden
Folgen
Der Elektroautobauer Tesla verzichtet bereits seit geraumer Zeit zum großen Teil auf tierische Produkte in seinen Fahrzeugen. Ab 2020 sollen die Fahrzeuge nun für alle Kunden komplett vegan verfügbar sein.
Werbung
Nachdem das Unternehmen bereits bei den Sitzen seiner Elektrofahrzeuge auf synthetisches Material zurückgegriffen hat, wird in Kürze nun auch das bislang noch aus Leder bestehende Lenkrad durch eine nicht-tierische Variante ersetzt, wie das Branchenportal electrek berichtet.

Herausforderung größer als gedacht

Das bestätigte Tesla auf eine Anfrage von PETA hin. Die Tierschutzorganisation hatte den Elektroautobauer erneut darum gebeten, das Lederlenkrad zu entfernen. Tesla-Chef Elon Musk hatte daraufhin erklärt, dass die Herausforderung, ein beheiztes Kunstlederlenkrad zu entwickeln, das Unternehmen offenbar vor größere Probleme gestellt hat, während man bereits über das Design für ein unbeheiztes Kunstlederlenkrad verfüge.

Insbesondere die Haltbarkeit sei bei Kunstlederprodukten ein Problem, da Tesla-Fahrer Schweiß, Dreck und Fette auf den Händen haben können, was das Lenkrad entsprechend verkraften müsse, ohne dass die Halter in Sachen Haltbarkeit Abstriche machen müssten.

Ab 2020 für alle ohne Aufpreis

Bereits jetzt können Kunden, die auf eine komplette vegane Ausstattung Wert legen, gegen einen Aufpreis eine vegane Lenkradversion erwerben. Ab 2020 will Tesla aber alle Tesla Model Y und Model 3 in der Basisversion mit dem Kunstlederlenkrad ausstatten.

Vor kurzer Zeit habe Tesla bereits einen auf Wolle basierenden Stoff patentieren lassen, wie es bei electrek weiter heißt. Doch da auch Wolle ein tierisches Produkt ist, bleibt abzuwarten, ob der Stoff in den 2020 ausgelieferten Model Y und Model 3 Anwendung findet.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Scott Olson/Getty Images

Nachrichten zu Tesla

  • Relevant
    7
  • Alle
    9
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Tesla

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
06.07.2020Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
30.06.2020Tesla NeutralUBS AG
18.06.2020Tesla buyJefferies & Company Inc.
12.06.2020Tesla UnderweightMorgan Stanley
12.06.2020Tesla NeutralGoldman Sachs Group Inc.
18.06.2020Tesla buyJefferies & Company Inc.
28.05.2020Tesla buyGoldman Sachs Group Inc.
30.04.2020Tesla buyGoldman Sachs Group Inc.
15.04.2020Tesla buyGoldman Sachs Group Inc.
06.04.2020Tesla buyJefferies & Company Inc.
30.06.2020Tesla NeutralUBS AG
12.06.2020Tesla NeutralGoldman Sachs Group Inc.
14.04.2020Tesla NeutralCredit Suisse Group
03.04.2020Tesla HoldJefferies & Company Inc.
24.03.2020Tesla NeutralUBS AG
06.07.2020Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
12.06.2020Tesla UnderweightMorgan Stanley
30.04.2020Tesla VerkaufenDZ BANK
30.04.2020Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
30.04.2020Tesla UnderperformRBC Capital Markets

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Tesla nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schwächer -- Asiens Börsen uneinheitlich -- HeidelbergCement muss Milliarden abschreiben -- Talanx-Aktionär will anscheinend Anteilspaket auf den Markt werfen -- Wirecard im Fokus

Palantir kündigt Börsengang an. Brockhaus nimmt Kurs auf die Börse. BMW-Absatz bricht ein Viertel ein. Telekom setzt offenbar auf Huawei für 5G-Führerschaft. Deutsche Bank geht weltweite Partnerschaft mit Google ein. TikTok kündigt Rückzug aus Hongkong an. Eni schreibt wegen Corona Milliarden ab. Zahl der Post-Beschwerden steigt deutlich an. Samsung rechnet dank solider Chip-Nachfrage mit Gewinnanstieg. Passagierzahlen am Frankfurter Flughafen erholen sich weiter.

Umfrage

Deutschland debattiert über ein Ende der coronabedingten Maskenpflicht im Handel. Wie ist Ihre Meinung dazu?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Marktberichte
10:35 Uhr
DAX weitet Verluste aus
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Bank AG514000
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
CommerzbankCBK100
Plug Power Inc.A1JA81
Amazon906866
BayerBAY001
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
Infineon AG623100