finanzen.net
17.01.2020 11:33

KION übertrifft 2019 die Ziele

2020 belasten Investitionen: KION übertrifft 2019 die Ziele | Nachricht | finanzen.net
2020 belasten Investitionen
Die KION AG hat 2019 ihre Ziele trotz eines sehr anspruchsvollen Marktumfeldes übertroffen.
Werbung
2020 wird es nicht so rosig aussehen, denn dann werden Investitionen in den weiteren Ausbau des Geschäfts belasten.

2019 hat der Anbieter von Gabelstaplern, Lagertechnik sowie Lieferketten-Lösungen den Auftragseingang gegenüber dem Vorjahr nach vorläufigen Berechnungen um rund 5 Prozent auf rund 9,1 Milliarden Euro gesteigert. Geholfen habe vor allem eine zum Jahresende sehr gute Auftragsentwicklung in beiden Segmenten des Konzerns, Industrial Trucks & Services (IT&S) sowie Supply Chain Solutions (SCS). Geplant hatte die im MDAX notierte Gesellschaft mit maximal 8,95 Milliarden Euro.

Der Umsatz kletterte um nahezu ein Zehntel auf rund 8,8 Milliarden Euro und übertraf damit ebenfalls das obere Ende der Prognosespanne von 8,65 Milliarden Euro. Zu dem Umsatzplus trugen beide Segmente bei, wie es hieß.

Das bereinigte EBIT habe um rund 8 Prozent auf etwa 850 Millionen Euro zugelegt. Die bereinigte EBIT-Marge sank 2019 auf rund 9,6 von 9,9 Prozent. Ein wesentlicher Grund für die Abnahme war laut KION das überproportionale Wachstum in den weniger margenstarken Neufahrzeug- und Projektgeschäften.

Der freie Cashflow stieg um 9 Prozent auf rund 565 Millionen Euro und lag damit deutlich über der Prognose von 380 bis 480 Millionen Euro. Angetrieben wurde er vom sehr guten Auftragseingang im Segment Supply Chain Solutions und daraus resultierenden Kundenanzahlungen.

2020 werden umfangreiche strategische Investitionen in den weiteren Ausbau des Geschäfts das bereinigte EBIT sowie den freien Cashflow belasten, wie der Konzern weiter mitteilte. Dabei rechnet KION mit einem eher stabilen Weltmarkt für Flurförderzeuge, während sich die Nachfrage nach Automatisierungslösungen weiter positiv entwickeln dürfte.

Endgültige Geschäftszahlen für 2019 sowie eine Prognose für 2020 will KION am 3. März veröffentlichen.

FRANKFURT (Dow Jones)

Bildquellen: KION GROUP

Nachrichten zu KION GROUP AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu KION GROUP AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
09.04.2020KION GROUP buyDeutsche Bank AG
09.04.2020KION GROUP NeutralJP Morgan Chase & Co.
03.04.2020KION GROUP buyUBS AG
31.03.2020KION GROUP buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
31.03.2020KION GROUP buyHSBC
09.04.2020KION GROUP buyDeutsche Bank AG
03.04.2020KION GROUP buyUBS AG
31.03.2020KION GROUP buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
31.03.2020KION GROUP buyHSBC
30.03.2020KION GROUP buyKepler Cheuvreux
09.04.2020KION GROUP NeutralJP Morgan Chase & Co.
27.03.2020KION GROUP NeutralJP Morgan Chase & Co.
25.03.2020KION GROUP NeutralJP Morgan Chase & Co.
04.03.2020KION GROUP HoldDeutsche Bank AG
03.03.2020KION GROUP NeutralJP Morgan Chase & Co.
20.03.2020KION GROUP SellGoldman Sachs Group Inc.
25.02.2020KION GROUP SellGoldman Sachs Group Inc.
20.01.2020KION GROUP ReduceBaader Bank
17.01.2020KION GROUP SellGoldman Sachs Group Inc.
13.01.2020KION GROUP SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für KION GROUP AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX verabschiedet sich deutlich stärker ins lange Wochenende -- EU-Finanzminister einigen sich auf Corona-Hilfspaket -- comdirect meldet Gewinnsprung -- Disney, Starbucks, Airbus im Fokus

GE zieht Jahresprognose zurück. QIAGEN übertrifft dank hoher Nachfrage eigene Ziele. Drägerwerk erhält durch Corona-Pandemie deutlich mehr Aufträge im 1. Quartal. Bei Renault soll die Dividende ausfallen. Starkes Quartal beflügelt Takeaway-Aktie. Pfizer will bald Coronavirus-Behandlung an Menschen testen.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Länder mit den größten Goldreserven
Wer lagert das meiste Gold?
Welche Marken sind vorne mit dabei?
BrandZ-Ranking: Das sind die wertvollsten deutschen Marken
Das sind die besten Renten-Länder
In welchen Ländern lohnt es sich, zur Ruhe zu setzen?
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer in Q1 2020
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
MDAX: Die Gewinner und Verlierer in Q1 2020
Welche Aktie macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Corona-Crash an den Börsen: Wird der DAX im April noch weiter fallen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Scout24 AGA12DM8
Wirecard AG747206
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Lufthansa AG823212
Allianz840400
Airbus SE (ex EADS)938914
NEL ASAA0B733
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Apple Inc.865985
Amazon906866
Infineon AG623100