04.08.2021 22:01

ARK reduziert Anteile: Cathie Wood wirft Tesla-Aktien aus dem Depot

Beteiligung reduziert: ARK reduziert Anteile: Cathie Wood wirft Tesla-Aktien aus dem Depot | Nachricht | finanzen.net
Beteiligung reduziert
Folgen
Starinvestorin Cathie Wood hat einige ihrer Tesla-Anteile auf den Markt geworfen. Dabei hatte ihre Investmentfirma ARK Invest erst kürzlich ein hohes Kursziel für die Aktien des Elektroautobauers ausgegeben.
Werbung
• ARK Invest verkauft Tesla-Anteile im Wert von 43,7 Millionen US-Dollar
• Tesla-Aktie bleibt Top-Holding in drei ETFs
• Cathie Wood sieht Tesla-Aktie falsch bewertet


Die starke Entwicklung der Tesla-Aktie im Jahr 2020 war einer der Hauptwachstumstreiber in den ETFs der Investmentfirma ARK Invest. Im April hatte das Unternehmen bei einem Aktienpreis von rund 719 US-Dollar dann zuletzt einige Tesla-Aktien aus dem Depot geworfen, jetzt war es erneut soweit.

Tesla-Aktien verkauft: 43,7 Millionen US-Dollar eingenommen

ARK veräußerte 63.643 Tesla-Aktien und hat bei dem Verkauf 43,7 Millionen US-Dollar eingenommen, das geht aus dem Trading-Update des Unternehmens hervor. Tesla ist die Top-Holding im Flaggschiff ETF ARK Innovation und ist ebenfalls die größte Beteiligung in zwei weiteren ARK-ETFs: Dem Ark Autonomous Technology & Robotics ETF und dem Ark Next Generation Internet ETF. Insgesamt befinden sich nun noch 4.873.916 Tesla-Aktien in den ETFs von ARK Invest, der Gesamtwert des Investments belief sich zuletzt auf rund 3,3 Milliarden US-Dollar.

Tesla von falschen Analysten falsch bewertet

Dass der Teil-Verkauf von Tesla-Aktien den Langzeit-Bullen Wood an dem Elektroautobauer zweifeln lässt, ist allerdings nicht anzunehmen. Noch vor Veröffentlichung der Quartalsbilanz von Tesla hatte Wood in einem Interview ihr Basis-Kursziel von 3.000 US-Dollar für die Tesla-Aktie bestätigt. Gegenüber "Real Vision" nahm die Investorin dabei auch Tesla-Analysten ins Visier, die ihrer Meinung nach mit dafür verantwortlich sind, dass Tesla am Markt falsch bewertet wird: "Wir glauben, dass der Grund für eine so große Ineffizienz bei Teslas Bewertung der kurzfristige Zeithorizont der Analysten ist und die Tatsache, dass die falschen Analysten folgen". Sie betonte, dass Tesla mehrheitlich von Auto-Analysten bewertet werde, dabei sei der Konzern von Elon Musk ein "facettenreiches Technologieunternehmen".

Bei ARK hab man eine andere Herangehensweise, um die Aktie von Tesla korrekt bewerten zu können: "Tesla ist ein Technologieunternehmen, aber nicht nur ein Technologieunternehmen", sagte sie und nannte in dem Zusammenhang auch Energiespeicher, Robotik, künstliche Intelligenz und Software-as-a-Service. "Wir haben also drei Analysten, die das Tesla-Modell zusammenbauen", erklärte sie.

ARK investiert in Innovation

Die Investmentgesellschaft der Starinvestorin hat sich vorrangig auf die Marktsegmente Digitalisierung und Technologie konzentriert und das Portfolio ihrer ETFs konsequent darauf ausgerichtet. Der Fokus hat dafür gesorgt, dass ARK in den vergangenen Jahren eine starke Rendite erwirtschaften konnte und im vergangenen Jahr auch Investorenlegende Warren Buffett und seiner Holding Berkshire Hathaway den Rang abgelaufen hatte.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Cindy Ord/Getty Images for Bloomberg Businessweek, Ken Wolter / Shutterstock.com

Nachrichten zu Tesla

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Tesla

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15.09.2021Tesla NeutralUBS AG
01.09.2021Tesla UnderperformBernstein Research
09.08.2021Tesla BuyJefferies & Company Inc.
28.07.2021Tesla KaufenDZ BANK
27.07.2021Tesla NeutralCredit Suisse Group
09.08.2021Tesla BuyJefferies & Company Inc.
28.07.2021Tesla KaufenDZ BANK
27.07.2021Tesla BuyGoldman Sachs Group Inc.
02.07.2021Tesla BuyGoldman Sachs Group Inc.
24.06.2021Tesla buyGoldman Sachs Group Inc.
15.09.2021Tesla NeutralUBS AG
27.07.2021Tesla NeutralCredit Suisse Group
27.07.2021Tesla HoldJefferies & Company Inc.
27.07.2021Tesla Sector PerformRBC Capital Markets
05.07.2021Tesla NeutralUBS AG
01.09.2021Tesla UnderperformBernstein Research
27.07.2021Tesla VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
27.07.2021Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
07.07.2021Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
28.06.2021Tesla UnderperformBernstein Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Tesla nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt tiefer -- US-Börsen letztlich wenig verändert -- LPKF kappt Quartalsprognose -- Nike senkt Jahresumsatzprognose -- Allianz, McDonald's, Boeing, Tesla, Daimler, VW, Delivery Hero im Fokus

Vereinbarung im Fall der in Kanada festgenommenen Huawei-Finanzchefin erzielt. Biden wirbt für Investitionspakete. Bertelsmann-Beteiligung Majorel schafft nur unteres Ende der Preisspanne. Prostatakrebsstudie von AstraZeneca erreicht primären Endpunkt. Fitch hebt Bonitätsnote der Deutschen Bank an. Aurubis-AR verlängert Mandat von CEO Harings um fünf Jahre.

Umfrage

Würden Sie es für richtig halten, wenn Gastronomie und Veranstaltungen nur noch Geimpften und Genesenen offen stehen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln