finanzen.net
+++ Aus und vorbei mit der Tech-Euphorie? Spannender Blick auf die Märkte von Egmond Haid in der BNP Paribas Sendung "Euer Egmond". Heute, 18 Uhr +++-w-
08.07.2020 22:31

Apple, Amazon, Microsoft & Co.: Höhenflug von US-Technologie-Schwergewichten setzt sich fort

Höhenflug: Apple, Amazon, Microsoft & Co.: Höhenflug von US-Technologie-Schwergewichten setzt sich fort | Nachricht | finanzen.net
Höhenflug
Folgen
Der Höhenflug von Schwergewichten in der US-Technologiebranche setzt sich nach wie vor fast ungebremst fort.
Werbung
Apple und Amazon erreichten just an diesem Mittwoch neue Rekordstände. Am Dienstag hatten sich noch weitere namhafte Unternehmensaktien zu den Rekordläufern gesellt: Microsoft, Tesla und die Google-Mutter Alphabet. Außerdem auch der Software- und Photoshop-Anbieter Adobe, sowie Facebook und Netflix.

Apple belegt am Mittwoch zur Schlussglocke den zweiten Platz im Dow mit plus 2,3 Prozent auf 381,37 US-Dollar. Der Börsenwert des gesamten Unternehmen beläuft sich inzwischen auf 1,65 Billionen Dollar, womit es nach Saudi Aramco das wertvollste Unternehmen der Welt ist. Zum Vergleich: Alle 30 Unternehmen im deutschen Leitindex DAX kommen zusammen auf einen Börsenwert von umgerechnet rund 1,4 Billionen Dollar.

Für die Apple-Aktie scheint es inzwischen naheliegend, das bald auch die Marke von 400 Dollar geknackt wird. Erst Ende Juni hatte die Schweizer Großbank UBS ihr Kursziel auf diesen Betrag hochgeschraubt und die Einstufung mit "Buy" bekräftigt. Seine Analyse und die Ergebnisse der Asien-Experten der UBS gäben für den Juni angesichts einer starken Nachfrage nach dem iPhone SE2 Anlass zu größerem Optimismus, hatte Analyst Timothy Arcuri geschrieben.

An diesem Mittwoch stand der iPhone-Hersteller wegen der Öffnung seines Zugangs zu Original-Ersatzteilen in Europa im Blick. Künftig werden auch freie Werkstätten Akkus, Bildschirme und andere Ersatzteile für iPhones aus Konzernbeständen verwenden können, hatte der Technologie-Gigant an diesem Tag mitgeteilt.

Das Papier von Amazon, das am Montag erstmals die Marke von 3.000 US-Dollar überwunden hatte, stieg am Mittwoch auf 3.083,85 Dollar und ist nun rund 1,54 Billionen Dollar wert.

Die Aktien von Microsoft im Dow oder Alphabet und Netflix im NASDAQ 100 legten zwar auch wieder zu, doch die Rekorde vom Vortag konnten bislang noch nicht wieder erreicht werden. Beim Börsenwert liegt Microsoft mit 1,61 Billionen Dollar dicht hinter Apple.

Auch die Papiere des Corona-Gewinners Zoom Video Communications, die am Montag bei etwas über 275 Dollar ein Rekordhoch markiert hatten, wurden heute wieder leicht darunter gehandelt.

/ck/men

NEW YORK (dpa-AFX)

Bildquellen: betto rodrigues / Shutterstock.com

Nachrichten zu Apple Inc.

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Neue Richtlinien
Änderungen im App Store: Apple sagt Streamingdiensten von Microsoft und Google den Kampf an
Mitten in Apples Rechtsstreit mit Epic Games wurden plötzlich die Richtlinien für den App Store geändert - Apple hat damit eine weitere Front gegen die Giganten Google und Microsoft eröffnet.
19.09.20

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.09.2020Apple market-performBernstein Research
16.09.2020Apple Equal weightBarclays Capital
16.09.2020Apple NeutralCredit Suisse Group
16.09.2020Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
16.09.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
16.09.2020Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
09.09.2020Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
01.09.2020Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
31.08.2020Apple kaufenDZ BANK
24.08.2020Apple overweightMorgan Stanley
16.09.2020Apple market-performBernstein Research
16.09.2020Apple Equal weightBarclays Capital
16.09.2020Apple NeutralCredit Suisse Group
31.08.2020Apple Equal weightBarclays Capital
31.07.2020Apple Equal weightBarclays Capital
16.09.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
08.09.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
31.07.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
23.06.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
01.05.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!
Werbung

Heute im Fokus

Dow schließt deutlich schwächer -- DAX letztlich unter 12.600-Punkte-Marke -- Microsoft kauft Videospielanbieter Bethesda -- Nikola-Chef Trevor Milton wirft hin -- Tesla, Deutsche Bank im Fokus

Illumina will Krebsdiagnose-Spezialisten Grail kaufen. Goldmans M&A-Veteranen machen der nächsten Generation Platz. Volkswagen und Ford legen Flotten zum Teil zusammen. GRENKE gibt weitere Prüfung in Auftrag - Gründer lässt AR-Mandat ruhen. Airbus will 2035 Wasserstoff-Flugzeug bauen - Konsortium um Airbus erhält Millionen-Vertrag von der ESA. Commerzbank weist Geldwäsche-Vorwürfe zurück.

Umfrage

Wie zufrieden sind Sie mit den staatlichen Corona-Schutzmaßnahmen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
NikolaA2P4A9
BioNTechA2PSR2
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Amazon906866
BayerBAY001
XiaomiA2JNY1
GRENKE AGA161N3
Lufthansa AG823212
Microsoft Corp.870747
Deutsche Telekom AG555750
NVIDIA Corp.918422