KI-Profiteur

Kursrally von Super Micro Computer: Deshalb könnte sich nun ein Aktiensplit anbahnen

18.03.24 23:54 Uhr

NASDAQ-Titel Super Micro Computer-Aktie nach Vervielfachung: Warum sich ein Aktiensplit lohnen könnte | finanzen.net

Super Micro Computer ist, neben einigen Big-Tech-Unternehmen wie NVIDIA und Microsoft, einer der größten Profiteure des KI-Hypes. Nach einer beeindruckenden Kursrally könnte sich nun ein Aktiensplit lohnen.

Werte in diesem Artikel

• Super Micro Computer-Aktie hat in den vergangenen Monaten deutlich zugelegt
• Aktiensplit könnte sich für bestehende und neue Anleger lohnen
• Moderate Kaufempfehlung für Super Micro Computer

KI-Profiteur Super Micro Computer

Das US-amerikanische Tech Unternehmen Super Micro Computer gehört neben anderen namhaften Konzernen wie zum Beispiel NVIDIA und Microsoft zu den größten Profiteuren des KI-Hypes. 2023 gewann die Aktie des Unternehmens ganze 246,24 Prozent und beendete das Jahr bei einem Kurs von 284,26 US-Dollar. Und auch im laufenden Jahr zeigt sich eine weiterhin positive Entwicklung: Seit Jahresbeginn verzeichnete der Kurs des Anteilsscheins bereits ein Plus von 267 Prozent und kostet damit 1.068,83 US-Dollar (Stand 15.03.2024).

Das Unternehmen ist vor allem für seine modularen Computerserversysteme für Rechenzentren bekannt und bietet eine Alternative für Unternehmen, die komplexe Systeme vermeiden wollen. Anstatt sich mit dem Entwurf, der Beschaffung und dem Zusammenbau von Einzelteilen zu befassen, wenden sich viele Kunden an Super Micro für schlüsselfertige Lösungen.

Im am 31.12.2023 abgelaufenen Quartal verzeichnete das Unternehmen einen Umsatzanstieg von 103 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, und dieser Trend setzt sich weiter fort. Die Prognose des Managements für das folgende Quartal deutet auf ein Wachstum von bis zu 219 Prozent im Vergleich zum Vorjahr hin.

Kein Wunder also, dass die Aktie von Super Micro Computer von einem Titel, der eher weniger Aufmerksamkeit erhalten hat, zu einer der angesagtesten Aktien auf dem Markt wurde, wie The Motley Fool betont. Dass die Aktien mittlerweile jedoch für mehr als 1.000 US-Dollar pro Stück den Besitzer wechseln, bringt für Investoren und Mitarbeiter des Unternehmens, die auf den Aktien sitzen, einige Hürden mit sich.

Warum sich ein Aktiensplit lohnen könnte

Potenzielle Anleger, die nur ein bestimmtes Budget zur Verfügung haben, könnten davor zurückschrecken, Aktien von Super Micro Computer zu kaufen, wenn der Preis einer einzelnen Aktie über 1.100 US-Dollar liegt. Ein hoher Aktienkurs verringert also die Attraktivität der Aktie. Das ist einer der Gründe, warum ein Aktiensplit von Vorteil sein kann.

Aktiensplits verringern den Aktienkurs optisch, indem sie die Anzahl der im Umlauf befindlichen Aktien erhöhen. Zum Beispiel könnte Super Micro Computer einen Aktiensplit im Verhältnis 10 zu 1 durchführen. Wenn die Aktien zu diesem Zeitpunkt für 1.000 US-Dollar gehandelt würden, würde eine einzelne 1.000-Dollar-Aktie in 10 Aktien im Wert von je 100 US-Dollar aufgeteilt werden.

Der breitere Markt neigt generell dazu, Aktiensplits zu begrüßen, da sie eine Möglichkeit für Unternehmen darstellen, in den Schlagzeilen zu erscheinen. Dennoch ändert ein Aktiensplit die Aktie nicht wesentlich. Die Aufteilung senkt lediglich den Preis, während der Wert des Unternehmens oder der von Anlegern jeweils gehaltenen Aktien-Positionen unverändert bleibt, betont The Motley Fool.

Super Micro Computer: Trotz hohem Preis ein Kauf?

In Anbetracht der positiven Ergebnisse, die das Unternehmen liefert, und dem anhaltenden KI-Hype, bleiben die Experten bei der Aktie von Super Micro Computer weitestgehend positiv. Aus insgesamt neun Bewertungen durch Wall Street-Analysten ergibt sich für die Papiere eine moderate Kaufempfehlung (6x buy, 3x hold). Das durchschnittliche Kursziel liegt dabei bei 983,00 US-Dollar, das höchste beträgt 1.350,00 US-Dollar und das tiefste 530,00 US-Dollar. Das durchschnittliche Kursziel entspricht jedoch einer Veränderung von -8,03 Prozent gegenüber dem letzten Kurs von 1.068,83 US-Dollar.

Redaktion finanzen.net

Dieser Text dient ausschließlich zu Informationszwecken und stellt keine Anlageempfehlung dar. Die finanzen.net GmbH schließt jegliche Regressansprüche aus.

Ausgewählte Hebelprodukte auf Microsoft

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Microsoft

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: rafapress / Shutterstock.com

Nachrichten zu NVIDIA Corp.

Analysen zu NVIDIA Corp.

DatumRatingAnalyst
23.05.2024NVIDIA HaltenDZ BANK
23.05.2024NVIDIA HoldDeutsche Bank AG
23.05.2024NVIDIA BuyJefferies & Company Inc.
23.05.2024NVIDIA OverweightMorgan Stanley
23.05.2024NVIDIA OverweightBarclays Capital
DatumRatingAnalyst
23.05.2024NVIDIA BuyJefferies & Company Inc.
23.05.2024NVIDIA OverweightMorgan Stanley
23.05.2024NVIDIA OverweightBarclays Capital
23.05.2024NVIDIA BuyUBS AG
23.05.2024NVIDIA OverweightJP Morgan Chase & Co.
DatumRatingAnalyst
23.05.2024NVIDIA HaltenDZ BANK
23.05.2024NVIDIA HoldDeutsche Bank AG
24.08.2023NVIDIA HoldDeutsche Bank AG
29.01.2019NVIDIA UnderperformNeedham & Company, LLC
16.11.2018NVIDIA NeutralB. Riley FBR
DatumRatingAnalyst
04.04.2017NVIDIA UnderweightPacific Crest Securities Inc.
24.02.2017NVIDIA UnderperformBMO Capital Markets
23.02.2017NVIDIA ReduceInstinet
14.01.2016NVIDIA UnderweightBarclays Capital
26.07.2011NVIDIA underperformNeedham & Company, LLC

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für NVIDIA Corp. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"