27.01.2021 15:13

Symrise verfehlt wegen Hacker-Angriff Umsatzziel 2020 - Symrise-Aktie leicht im Minus

Nach Cyber-Angriff: Symrise verfehlt wegen Hacker-Angriff Umsatzziel 2020 - Symrise-Aktie leicht im Minus | Nachricht | finanzen.net
Nach Cyber-Angriff
Folgen
Der Duft- und Aromastoffhersteller Symrise hat im vergangenen Jahr unter der Corona-Pandemie und einem Cyber-Security-Angriff Mitte Dezember gelitten.
Werbung
Das organische Umsatzwachstum habe 2020 nur 2,7 Prozent erreicht, teilten die Holzmindener mit. In den ersten neun Monaten war Symrise noch um 3,3 Prozent organisch gewachsen. Angekündigt war für 2020 eigentlich 3 bis 4 Prozent mehr Umsatz aus eigener Kraft.

Insgesamt wuchs der Konzernumsatz in Berichtswährung um 3,3 Prozent auf 3,521 Milliarden Euro. Die EBITDA-Marge werde nur am unteren Ende der genannten Prognose zwischen 21 und 22 Prozent erwartet, teilte das Unternehmen weiter mit.

Symrise nannte als Grund für die verfehlte Umsatzprognose den Cyber-Security-Angriff Mitte Dezember 2020, wodurch es zeitweise zu erheblichen Beeinträchtigungen im Geschäftsablauf kam. Dieser Einmaleffekt spiegele sich in der Umsatzentwicklung des vierten Quartals mit einem organischen Umsatzwachstum von 0,7 Prozent wider. Inzwischen seien die Produktionsabläufe weltweit wiederhergestellt. Ohne diesen Einmaleffekt hätte Symrise auf Basis einer guten Umsatzentwicklung im Oktober und November sowie eines robusten Auftragseingangs die ursprünglichen Ziele erreicht.

Symrise-Chef Heinz-Jürgen Bertram sagte, das Unternehmen habe sich in dem von der Corona-Pandemie geprägten Marktumfeld sehr solide behauptet. Der Cyber-Security-Angriff mit erpresserischer Absicht habe jedoch die Geschäftsabläufe zeitweise stark eingeschränkt.

Das Unternehmen strebt bis 2025 an, seinen Umsatz auf 5,5 bis 6,0 Milliarden Euro zu steigern. Hierzu sollen ein jährliches organisches Wachstum von 5 bis 7 Prozent sowie ergänzende zielgerichtete Akquisitionen beitragen. Die Profitabilität soll sich mittelfristig in einem Zielkorridor von 20 bis 23 Prozent bewegen.

Symrise wird den testierten, vollständigen Unternehmens- und Finanzbericht für das abgelaufene Geschäftsjahr planmäßig am 9. März veröffentlichen.

Aktuell verliert die Symrise-Aktie im XETRA-Handel 0,15 Prozent auf 103,30 Euro.

FRANKFURT (Dow Jones)

Bildquellen: Symrise

Nachrichten zu Symrise AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Symrise AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
05.03.2021Symrise market-performBernstein Research
19.02.2021Symrise market-performBernstein Research
03.02.2021Symrise HoldJefferies & Company Inc.
02.02.2021Symrise addBaader Bank
01.02.2021Symrise VerkaufenDZ BANK
02.02.2021Symrise addBaader Bank
27.01.2021Symrise buyUBS AG
27.01.2021Symrise addBaader Bank
27.01.2021Symrise buyGoldman Sachs Group Inc.
22.01.2021Symrise buyGoldman Sachs Group Inc.
05.03.2021Symrise market-performBernstein Research
19.02.2021Symrise market-performBernstein Research
03.02.2021Symrise HoldJefferies & Company Inc.
01.02.2021Symrise market-performBernstein Research
28.01.2021Symrise HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
01.02.2021Symrise VerkaufenDZ BANK
28.01.2021Symrise VerkaufenIndependent Research GmbH
27.01.2021Symrise UnderweightJP Morgan Chase & Co.
18.01.2021Symrise UnderweightMorgan Stanley
12.01.2021Symrise UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Symrise AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Dow letztlich fester -- DAX schließt weit im Plus - neues Allzeithoch -- Deutsche Post erhöht Dividende deutlich und kauft eigene Aktien -- McAfee, Microsoft, LEONI im Fokus

General Electric und AerCap wollen wohl Jet-Leasinggeschäft zusammenlegen. DuPont kauft Laird Performance Materials für mehrere Milliarden Dollar. EU und USA setzen wechselseitig verhängte Strafzölle aus. thyssenkrupp will Stahlsparte 'verselbstständigen'. SEC verklagt AT&T wegen Weitergabe vertraulicher Daten an Analysten.

Umfrage

Wie bewerten Sie die Arbeit der Bundesregierung in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln