Nach Durststrecke

Apple-Aktie etwas höher: Apple erhöht iPhone-Verkäufe in China

08.05.24 22:05 Uhr

Revolution im Reich der Mitte: Chinas iPhone-Hunger noch nicht gestillt -  Apple-Aktie reagiert trotzdem mit Abgaben | finanzen.net

Für Apple geht es im wichtigen chinesischen Smartphone-Markt wieder aufwärts.

Werte in diesem Artikel
Aktien

206,25 EUR 0,70 EUR 0,34%

Der iPhone-Absatz in dem Land lag im März laut offizieller Daten vom Mittwoch zwölf Prozent höher als ein Jahr zuvor. Nach Regierungsangaben legte der Absatz nicht-chinesischer Marken auf 3,75 Millionen Stück zu - nach einem deutlichen Rückgang in den ersten beiden Monaten des Jahres. Der Großteil der Verkäufe dürfte auf Apple entfallen sein.

Bereits in der vergangenen Woche hatte Apple-Chef Tim Cook in einem Gespräch mit Analysten gesagt, dass das iPhone-Geschäft in Festland-China im abgelaufenen Quartal wieder gewachsen ist, allerdings ohne Details zu nennen. Das Geschäft steht im Fokus der Investoren, da Apple in China in der jüngeren Vergangenheit stärker zu spüren bekommen hatte als die Konkurrenz einheimischer Marken, einschließlich eines dort wiedererstarkten Huawei-Konzerns.

So war das im vergangenen Jahr erschienene Mate 60 von Huawei in China als Triumph des Konzerns gegen US-Sanktionen gefeiert worden. Die Einschränkungen schnitten Huawei unter anderem von modernen Chip-Technologien ab. Dennoch funktioniert das Telefon in schnellen 5G-Funknetzen - und löste auch Kaufinteresse bei patriotisch gesinnten Chinesen aus.

Die Apple-Aktie gewann im NASDAQ-Handel 0,19 Prozent auf 182,74 US-Dollar.

/mis/stw/zb

LONDON (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Apple

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Apple

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Wer­bung

Bildquellen: Andrey Bayda / Shutterstock.com, Brendan Howard / Shutterstock.com

Nachrichten zu Apple Inc.

Analysen zu Apple Inc.

DatumRatingAnalyst
18.07.2024Apple BuyGoldman Sachs Group Inc.
17.07.2024Apple NeutralUBS AG
12.07.2024Apple NeutralUBS AG
08.07.2024Apple NeutralUBS AG
01.07.2024Apple NeutralUBS AG
DatumRatingAnalyst
18.07.2024Apple BuyGoldman Sachs Group Inc.
28.06.2024Apple OverweightJP Morgan Chase & Co.
24.06.2024Apple OverweightJP Morgan Chase & Co.
11.06.2024Apple OverweightJP Morgan Chase & Co.
11.06.2024Apple BuyGoldman Sachs Group Inc.
DatumRatingAnalyst
17.07.2024Apple NeutralUBS AG
12.07.2024Apple NeutralUBS AG
08.07.2024Apple NeutralUBS AG
01.07.2024Apple NeutralUBS AG
24.06.2024Apple NeutralUBS AG
DatumRatingAnalyst
02.02.2024Apple UnderweightBarclays Capital
02.01.2024Apple UnderweightBarclays Capital
21.04.2021Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
19.11.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
30.10.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"