finanzen.net
04.04.2019 21:07
Bewerten
(0)

Apple Top-Analyst: Diese Neuerungen werden die neuen iPhones wieder beliebter machen

Neue Hinweise: Apple Top-Analyst: Diese Neuerungen werden die neuen iPhones wieder beliebter machen | Nachricht | finanzen.net
Neue Hinweise
DRUCKEN
Die diesjährigen iPhones sollen eine noch größere Akkukapazität erhalten, damit auch Apple künftig eine Zwei-Wege-Ladefunktion anbieten kann. Diese Verbesserungen könnten dem iKonzern wieder auf die Sprünge helfen, glaubt Analyst Ming-Chi Kuo.

Größere Akkus, Zwei-Wege-Ladefunktion

Die diesjährigen iPhone-Modelle, die voraussichtlich auf der Keynote im September vorgestellt werden, sollen auch endlich weitere Apple-Geräte laden können, wie aus einer Research Note des TF International Securities-Analysten Ming-Chi Kuo hervorgeht. Apple plant also, seinen Kunden die Zwei-Wege-Ladefunktion schon bald zu ermöglichen. Damit der Akku des iPhones anschließend aber nicht direkt leer ist, soll die Akkukapazität deutlich gesteigert werden.

Der vorrangige Grund für die größeren Batterien dürfte Kuo zufolge also die Zwei-Wege-Ladefunktion sein. Zwar würden die neuen Batterien schließlich die gleiche physikalische Größe aufweisen wie die der 2018er Modelle, doch verfügten sie über eine deutlich höhere Leistungskapazität. Dies würde ermöglichen, dass Apple-Nutzer ihre AirPods, Apple Watch oder gar andere Smartphones auf der Rückseite ihres iPhones platzieren und auf diesem Weg aufladen.

"Obwohl das iPhone nicht das erste High-End-Smartphone ist, das mit einer drahtlosen Zwei-Wege-Ladung ausgestattet ist, könnte diese neue Funktion es für die Benutzer bequemer machen, die neuen AirPods aufzuladen und eine besser integrierte Benutzerfreundlichkeit von iPhone und AirPods zu schaffen", glaubt Kuo.

Solch eine Neuerung ist dringend nötig, sind die Verkaufszahlen des Apple-Smartphones in den vergangenen Jahren doch massiv zurückgegangen. Einige Umfragen deuten darauf hin, dass die bislang schwache Akkuleistung sogar einer der Hauptgründe für den Rückgang war, wie CNBC berichtete.

Bis zu 25% mehr Akkuleistung

Wie der für gewöhnlich sehr gut informierte Apple-Analyst Kuo jüngst in einer Notiz schrieb, wird Apple wohl folgende Modellvarianten im Herbst dieses Jahres vorstellen: Der Nachfolger des aktuellen iPhone XS dürfte über einen 5,8 Zoll-Display verfügen, das XS Max dürfte durch ein 6,5 Zoll-iPhone ersetzt werden, daneben dürfte es noch ein 6,1 Zoll-iPhone mit einem kostengünstigerem Display geben, ähnlich dem aktuellen RX.

"Die Batteriekapazitäten der neuen 6.5" OLED, 5.8" OLED und 6,1" LCD steigen im Vergleich zu den neuen Modellen des letzten Jahres deutlich um 10%-15%, 20%-25% und 0%-5%", verriet Kuo in seiner Ende März erschienenen Research Note.

Apple-Zulieferer profitieren

Doch nicht nur für Apple dürfte die Neuerung ein wichtiger Schritt sein und die Verkaufszahlen wieder etwas in die Höhe treiben. Auch Zulieferer des iKonzerns dürften profitieren, glaubt Ming-Chi Kuo. So dürfte die Integration der Zwei-Wege-Ladefunktion vor allem Compeg oder auch STMicro zugutekommen, die Preise für wichtige Kernkomponenten dürften angehoben werden.

Insbesondere nach dem kürzlich verkündeten Aus für die Ladematte AirPower steht Apple wieder enorm unter Druck und muss seinen Fans dringend etwas bieten. Die Zwei-Wege-Ladefunktion wäre da wohl genau das Richtige.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: pio3 / Shutterstock.com, IgorGolovniov / Shutterstock.com

Nachrichten zu Apple Inc.

  • Relevant
    3
  • Alle
    5
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
24.05.2019Apple BuyCascend Securities
23.05.2019Apple buyUBS AG
22.05.2019Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
21.05.2019Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
21.05.2019Apple NeutralCredit Suisse Group
24.05.2019Apple BuyCascend Securities
23.05.2019Apple buyUBS AG
14.05.2019Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
01.05.2019Apple overweightMorgan Stanley
01.05.2019Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
22.05.2019Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
21.05.2019Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
21.05.2019Apple NeutralCredit Suisse Group
01.05.2019Apple market-performBernstein Research
01.05.2019Apple HoldMaxim Group
20.05.2019Apple ReduceHSBC
10.04.2019Apple ReduceHSBC
26.10.2016Apple overweightMorgan Stanley
26.07.2016Apple SellBGC Partners
29.10.2015Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Investieren in eine bessere Welt

Gutes Ge­wissen und hohe Ren­dite­chancen schlie­ßen sich nicht aus - auf die richtigen Produkte kommt es an. Wie Sie die besten nachhaltigen Anlageprodukte identifizieren, erklärt Heiko Geiger von Vontobel am Montag.
Jetzt kostenlos anmelden!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht über 12.000 Punkten ins Wochenende -- US-Börsen schließen im Plus -- May kündigt Rücktritt an -- VW stellt sich auf Mammutverfahren ein -- adidas, OSRAM, Vapiano im Fokus

Boeing muss 737 Max auf Werksgeländen parken. Trump-Familie geht im Streit um Bankunterlagen in Berufung. Deutsche Börse-Aktie nach Investorentag an DAX-Spitze. Auch Siemens prüft Geschäftsbeziehungen zu Huawei. SMA Solar-Aktie mit Kurssprung. Facebook entfernt mehr als drei Milliarden Fake-Konten.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Das verdienen Aufsichtsratschefs in DAX-Konzernen
Deutlich unter Vorstandsgehältern
Apps & Social Media: Die wertvollsten Marken der Welt
Welche Marke macht das Rennen?
Die Länder mit den größten Goldreserven 2019
Wer lagert das meiste Gold?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die rechtspopulistische FPÖ in Österreich hat für einen Skandal gesorgt. Wie glauben Sie wird sich das auf die Europawahlen auswirken?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
Amazon906866
Huawei TechnologiesHWEI11
BMW AG519000
Allianz840400
BASFBASF11
BayerBAY001
NEL ASAA0B733
adidasA1EWWW