finanzen.net
10.06.2020 23:45

Betriebssystem-Update bei Apple: Neue Funktionen von iOS 14 geleakt

Neues iPhone-Update: Betriebssystem-Update bei Apple: Neue Funktionen von iOS 14 geleakt | Nachricht | finanzen.net
Neues iPhone-Update
Folgen
Das nächste große Update für iPhones steht vor der Tür. Doch obwohl die Veröffentlichung erst im Herbst 2020 stattfinden soll, sind schon einige Features bekannt.
Werbung
Bisher gibt es von Apple noch keine offiziellen Informationen über die Neuerungen, die iOS 14 mitbringt. Doch einige Leaks geben Hinweise, worauf sich iPhone-Besitzer freuen können.

Diese Neuheiten sind geplant

Laut Informationen von 9to5Mac wird eine der größten Neuerungen ein überarbeiteter Homescreen sein, durch den Nutzer einen besseren Überblick über alle Apps erhalten sollen. Wie das Online-Magazins berichtet, soll der Homescreen dazu um eine Seite erweitert werden, in der alle installierten Apps in Form einer Liste angezeigt werden. Zudem sollen neue Filterfunktionen implementiert werden, wie beispielsweise eine Liste aller Apps mit ungelesenen Nachrichten.

Des Weiteren arbeite Apple an einer neuen Fitness-App, die mit dem neuen Betriebssystem erscheint. Mit ihr soll es möglich sein, die verschiedensten Fitnessvideos herunterzuladen und in Verbindung mit einer AppleWatch sein Training zu überwachen.

Wie 9to5Mac weiter berichtet, soll der Safari-Browser außerdem mit einer automatischen Übersetzungsfunktion ausgestattet werden.

Die geringste Überraschung in Verbindung mit iOS14 ist die Einführung der 5G-Technologie. Allerdings wird diese nur auf den neuesten Modellen nutzbar sein, da anderen iPhones die dafür nötige Hardware fehlt.

Diese Modelle gehen leer aus

Im Vergleich zu Android-Smartphones von Google, werden iPhones relativ lange mit den neuesten Updates ausgestattet, wie eine Grafik von Statista zeigt. So müssen Android-Besitzer damit rechnen, bereits nach zwei bis drei Jahren keine Neuerungen mehr zu erhalten, iPhone-Nutzer können hingegen rund fünf Jahre lang mit einem Support rechnen.

Im Schnitt erhalten alle iPhones fünf große Updates. Das würde bedeuten, dass der Support für das iPhone 6s und das iPhone 6s Plus mit dem neuen Update im Herbst 2020 enden würde. Wie die israelische Webseite "TheVerifier" hingegen berichtet, soll iOS14 die beiden Geräte noch unterstützten. Sollte das der Fall sein, wird das Ende des iPhone 6s und iPhone 6s Plus dann wohl erst im Herbst 2021 endgültig sein.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Josh Edelson/AFP/Getty Images

Nachrichten zu Apple Inc.

  • Relevant
    +
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
26.06.2020Apple Equal weightBarclays Capital
23.06.2020Apple market-performBernstein Research
23.06.2020Apple buyUBS AG
23.06.2020Apple NeutralCredit Suisse Group
23.06.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
23.06.2020Apple buyUBS AG
17.06.2020Apple OutperformRBC Capital Markets
10.06.2020Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
03.06.2020Apple kaufenDZ BANK
12.05.2020Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
26.06.2020Apple Equal weightBarclays Capital
23.06.2020Apple market-performBernstein Research
23.06.2020Apple NeutralCredit Suisse Group
05.06.2020Apple NeutralCredit Suisse Group
01.05.2020Apple market-performBernstein Research
23.06.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
01.05.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
24.04.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
17.04.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
26.09.2019Apple ReduceHSBC

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX deutlich schwächer -- Deutsche-Bank-Chef: Positive Trends haben im zweiten Quatal angehalten -- Palantir kündigt Börsengang an -- Lufthansa, HeidelbergCement, Talanx, Wirecard im Fokus

US-Regierung finanziert Corona-Impfstoffprojekt von Novavax mit 1,6 Milliarden Dollar. Briten wollen in Daimler-Fabrik in Hambach Geländewagen bauen. BaFin prüft möglichen Insiderhandel mit OSRAM-Aktien. DWS erwägt wohl Verkauf von IKS. Aktionäre wollen Abspaltung von Siemens Energy durchwinken. Apple setzt auf Oled-Bildschirme. Weitere positive Reaktion auf Übernahme durch JENOPTIK.

Umfrage

Deutschland debattiert über ein Ende der coronabedingten Maskenpflicht im Handel. Wie ist Ihre Meinung dazu?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Bank AG514000
Lufthansa AG823212
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Plug Power Inc.A1JA81
BayerBAY001
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
Infineon AG623100