finanzen.net
13.03.2019 19:14
Bewerten
(0)

Apple-Analyst: Auf dieses neue Apple-Produkt können sich Fans schon bald freuen

Noch 2019 in Produktion?: Apple-Analyst: Auf dieses neue Apple-Produkt können sich Fans schon bald freuen | Nachricht | finanzen.net
Noch 2019 in Produktion?
DRUCKEN
Ende des Monats wird Apple ein großes Event abhalten und voraussichtlich seinen Streaming-Service der Öffentlichkeit präsentieren. Doch auch neue Hardware können Apple-Fans in diesem Jahr wohl erwarten - möglicherweise geht ein ganz neues Produkt noch 2019 in die Produktion.
Ming-Chi Kuo, ein für gewöhnlich sehr gut informierter Apple-Analyst, glaubt fest daran, dass Apple seine AR-Brille noch 2019 in die Massenproduktion schicken wird.

Apples AR-Brille in den Startlöchern?

Augmented Reality gehört zu den großen Hoffnungen des iKonzerns. In der Vergangenheit hatte Apple immer wieder auf die potenziellen Möglichkeiten hingewiesen, Apple-Chef Tim Cook hatte sich begeistert geäußert und erklärt, AR sei aus dem Alltag bald nicht mehr wegzudenken. "In ein paar Jahren können wir uns unser Leben ohne AR nicht mehr vorstellen. Die Technologie ist derart tiefgreifend", zeigte sich Cook überzeugt.

Auch Apple will in diesem Bereich oben mitspielen. Nachdem bereits diverse AR-Softwarespielereien in iPhones verbaut wurden, will das Unternehmen nun offenbar auch im Hardwarebereich aufrüsten. Für den gut vernetzten Apple-Analysten Ming-Chi Kuo steht fest: Die AR-Brille geht noch in diesem Jahr in Produktion. Schon Ende 2019 könne es so weit sein, so der Experte.

Nur als Zubehör geplant?

Allerdings soll die AR-Brille nicht als komplett eigenständiges Gerät auf den Markt kommen, sondern - zumindest in der ersten Generation - stark an das iPhone gekoppelt sein und als eine Art zusätzlicher Bildschirm für das Smartphone dienen. Sowohl die Datenverarbeitung, als auch das Rendering, Internetverbindung und Ortungsdienste würden über das iPhone realisiert, so der Analyst. Dabei werde das Gerät wohl ähnlich drahtlos mit dem iPhone verbunden sein, wie dies aktuell bei der Apple Watch gehandhabt wird.

Anders als etwa die AR-Brille Oculus wird das Apple-Gerät damit nicht mit eigenständiger Technik ausgestattet, was das Gerät deutlich leichter machen dürfte, als bereits bestehende Konkurrenzprodukte. Zudem dürfte das Gerät kompakter ausfallen, vermutet Ming-Chi Kuo.

AR als priorisierter Bereich

Der Bereich Augmented Reality erfährt von Apple derzeit starke Aufmerksamkeit. Auch wenn das Unternehmen angesichts schwächelnder iPhone-Verkäufe immer mehr den Wandel zum Service-Konzern schaffen will, bleibt das Hardwaresegment mit iPhone, Apple Watch und Macs ein wichtiges Standbein von Apple. Eine AR-Brille, für die User ein iPhone benötigen, das die Rechenlast bewältigen kann, könnte auch die Verkäufe im Smartphonesegment wieder ankurbeln. Denn insbesondere in Sachen Prozessor und Akku könnten die iPhones älterer Generationen wohl kaum noch mithalten dürfen.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: WaitForLight / Shutterstock.com, Phuong D. Nguyen / Shutterstock.com

Nachrichten zu Apple Inc.

  • Relevant
    3
  • Alle
    3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.04.2019Apple NeutralCredit Suisse Group
11.04.2019Apple NeutralCredit Suisse Group
10.04.2019Apple ReduceHSBC
27.03.2019Apple market-performBernstein Research
27.03.2019Apple buyUBS AG
27.03.2019Apple buyUBS AG
26.03.2019Apple overweightMorgan Stanley
26.03.2019Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
21.03.2019Apple Strong BuyNeedham & Company, LLC
21.03.2019Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
17.04.2019Apple NeutralCredit Suisse Group
11.04.2019Apple NeutralCredit Suisse Group
27.03.2019Apple market-performBernstein Research
26.03.2019Apple HoldMaxim Group
26.03.2019Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
10.04.2019Apple ReduceHSBC
26.10.2016Apple overweightMorgan Stanley
26.07.2016Apple SellBGC Partners
29.10.2015Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.10.2014Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Oster-Wochenende -- Gewinnmitnahmen bei Wirecard-Aktie -- Pinterest-Aktie mit fulminantem Börsendebüt -- Daimler, Senvion, Deutsche Post, OSRAM, Zoom-IPO im Fokus

Apple nimmt zweite Roboter-Linie zum iPhone-Recycling in Betrieb. PUMA-Aktionäre segnen Aktiensplit ab. Samsung nimmt Falt-Handy wegen möglicher Mängel unter die Lupe. 3,4 Milliarden Dollar: Cannabis-Megadeal in Nordamerika eingefädelt. Nestlé: Robuster Start ins neue Geschäftsjahr. US-Versicherer Travelers steigert Gewinn.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland
Hier gibt es die beliebtesten Jobs
Die zehn größten Kapitalvernichter
Hier wurde am meisten Anlegergeld verbrannt
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen
mehr Top Rankings

Umfrage

Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) sieht sich derzeit starker Kritik ausgesetzt. Zu Recht?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Konjunktur/Wirtschaft
13:11 Uhr
So einfach eröffnen Sie ein Wertpapierdepot
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
Alphabet A (ex Google)A14Y6F
Netflix Inc.552484
Facebook Inc.A1JWVX
Intel Corp.855681
TwitterA1W6XZ
GoProA1XE7G
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Deutsche Bank AG514000
BayerBAY001
PinterestA2PGMG
Amazon906866