finanzen.net
07.11.2019 16:56
Bewerten
(14)

Apple kündigt Produktüberraschung an - Möglicherweise noch heute?

Offizielle Ankündigung: Apple kündigt Produktüberraschung an - Möglicherweise noch heute? | Nachricht | finanzen.net
Offizielle Ankündigung
Der iPhone-Hersteller Apple hat für Fans und Anleger offenbar eine Überraschung im Gepäck.
• Start der Fachkonferenz FCPX Creative Summit
• Apple kündigt Produktüberraschungen an
• Kommt das neue Mac Pro?


Heute fällt der Startschuss für die FCPX Creative Summit - eine Apple-Fachkonferenz zum Thema Final Cut. Im Vorfeld der Veranstaltung hat der iPhone-Hersteller die Erwartungen angeheizt.

Neue Apple-Produkte noch in dieser Woche?

Denn auf der offiziellen Homepage hieß es von Apple-Seite offiziell, es gebe "einige Überraschungen des Apple-Produkt-Teams". Mehr ins Detail ging das Unternehmen erwartungsgemäß nicht, so dass aktuell am Markt Spekulationen ins Kraut schießen, was Anleger und Fans im Rahmen der Fachkonferenz wohl erwarten können.

Viele Marktbeobachter hoffen auf neue Hardware aus dem Hause Apple. Dabei ranken sich die meisten Spekulationen um mögliche Einzelheiten zum Marktstart des neuen Mac Pro, schließlich hatte der Konzern die Fachkonferenz bereits im Jahr 2017 genutzt, um der Öffentlichkeit damals seinen iMac Pro zu präsentieren. Dass das neue Highend-Gerät noch in diesem Jahr an den Start gehen soll, hat Apple bereits im Vorfeld kommunziert. Noch stehen aber Details zum Mac Pro 2019 aus und auch einen genauen Verkaufsstart blieb Apple seiner Fan-Community bislang schuldig.

Da die Rede von "einigen" Überraschungen ist, könnte Apple in Sachen Hardware möglicherweise noch weitere Produkte aus dem Hut zaubern: Am Markt wird dabei insbesondere über ein MacBook Pro mit 16 Zoll oder einen neuen iMac Pro spekuliert.

Vielleicht nur neue Software?

Ein enttäuschender weil absolut erwarteter Zug von Apple wäre der ausschließliche Fokus auf neue softwareseitige Produkte. Zwar dreht sich im Rahmen der Fachkonferenz alles um Final Cut, die kommerzielle Videoschnittstelle von Apple, sollte der IT-Riese die Gelegenheit trotz der eindeutigen Ankündigung aber nicht nutzen, um neue Hardware zu präsentieren, dürfte dies für Fans eine herbe Enttäuschung darstellen.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Andrey Bayda / Shutterstock.com, NoDerog / iStock

Nachrichten zu Apple Inc.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Kritik an Apple Card
Apple-Gründer Wozniak mischt sich ein: Geschlechterdiskriminierung bei Apples Kreditkarte?
Noch im Oktober hatten Apple und Goldman Sachs allen Grund zum Jubeln: Der Launch der Apple Card in den USA sei der erfolgreichste Kreditkarten-Launch "aller Zeiten" gewesen, hieß es. Doch offenbar ist nicht jeder glücklich mit der Kreditkarte aus dem Hause Apple, denn im Internet wird massive Kritik laut - auch von Steve Wozniak.
11.11.19

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
06.11.2019Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
31.10.2019Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
31.10.2019Apple NeutralCredit Suisse Group
31.10.2019Apple buyUBS AG
31.10.2019Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
31.10.2019Apple buyUBS AG
31.10.2019Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
31.10.2019Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
28.10.2019Apple buyJefferies & Company Inc.
23.10.2019Apple overweightMorgan Stanley
06.11.2019Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
31.10.2019Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
31.10.2019Apple NeutralCredit Suisse Group
28.10.2019Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
28.10.2019Apple NeutralCredit Suisse Group
26.09.2019Apple ReduceHSBC
20.05.2019Apple ReduceHSBC
10.04.2019Apple ReduceHSBC
26.10.2016Apple overweightMorgan Stanley
26.07.2016Apple SellBGC Partners

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX verliert am Montag -- US-Börsen nach vorsichtigem Handel uneinheitlich -- Wirecard-Aktie mit Erholung -- TeamViewer bestätigt Prognose -- HeidelbergCement, Telekom, Rheinmetall im Fokus

Brexit oder sozialistische Labour-Pläne? Johnson ist 'kleineres Übel'. Finanzinvestor KKR will wohl US-Pharmahändler Walgreens kaufen. Lufthansa ändert anscheinend Bedingungen beim Vielfliegerprogramm. Mobilfunker wollen weiße Flecken gemeinsam angehen - 1&1 Drillisch- und Telefonica Deutschland-Aktie höher. Talanx erwartet 2020 noch keinen Milliardengewinn.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das sind die reichsten Länder Welt 2019
Deutschland gerade noch in den Top 20
Das sind die bestbezahlten Schauspieler 2019
Wer verdiente am meisten?
Die Performance der Rohstoffe in im Oktober 2019.
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die Performance der DAX 30-Werte in KW 44 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?
Promis
Diese Sternchen haben ihren eigenen Aktien-Index
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Spitzen der Großen Koalition haben sich auf einen Grundrenten-Kompromiss verständigt. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Airbus SE (ex EADS)938914
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Lang & Schwarz AG645932
bet-at-home.com AGA0DNAY
Viscom AG784686
flatex AGFTG111
Basler AG510200
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
Sloman Neptun Schiffahrts-AG827100
AlibabaA117ME
Amazon906866