+++ Jetzt wechseln und bis zu 40 % sparen! Wechselservice & bis 3 Schäden frei. Bis 01.11. mit bis zu 30 Euro Amazon.de Gutschein +++-w-
12.09.2020 22:52

Bald ist es wieder so weit: Diese Produkte erwarten Apple-Fans dieses Jahr

Special Event & Keynote: Bald ist es wieder so weit: Diese Produkte erwarten Apple-Fans dieses Jahr | Nachricht | finanzen.net
Special Event & Keynote
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.10. zusätzlich! -W-

Die Corona-Krise hat den Zeitplan für die diesjährige Apple-Keynote etwas durcheinander gebracht. Für den 15. September ist nun ein Special-Event im Zeichen der Apple Watch angekündigt. Die Präsentation des neuen iPhones könnte im Oktober stattfinden. Darauf dürfen Fans sich in 2020 freuen.
Werbung
• iPhone-Präsentation dieses Jahr wahrscheinlich erst im Oktober
• Vorstellung des iPhone 12
• Apple Watch 6 und iPad in Special-Event

Für Apple-Fans ist es bald wieder so weit: Apple stellt seine neuesten Produkte im Rahmen seiner Keynote vor. Traditionellerweise findet diese Veranstaltung zweimal im Jahr statt, jeweils im Frühjahr und im Herbst. Aufgrund der Corona-Krise dürfte sich das Herbst-Event jedoch zeitlich etwas verzögern. So bestätigte der iKonzern schon im Sommer, dass es beim Verkaufsstart des neuen iPhones zu einer Verschiebung nach hinten kommen werde. Aus diesen Gründen gehen Experten davon aus, dass auch die Vorstellung der neuen Produkte dieses Jahr etwas später stattfinden dürfte. Nun wurde ein Special-Event für den 15. September angekündigt.

Keynote möglicherweise im Oktober 2020 - Neues iPhone 12 erwartet

So verkündete Apple-Insider Jon Prosser erst kürzlich über Twitter, dass das iPhone-Event am 12. Oktober 2020 stattfinden werde. Das Produkt, das diesen Herbst im Fokus stehen dürfte, ist das bereits mit Spannung erwartete iPhone 12. Da das im letzten Jahr gelaunchte iPhone 11 nicht alle Apple-Fans zufrieden stellte, sind die Erwartungen an den Nachfolger besonders groß. Auch hier hat Apple-Experte Prosser mit Vorab-Infos nicht hinter dem Berg gehalten. So dürfen sich Fans seinen Informationen zufolge über allerhand Neuerungen freuen. Diese stellte der YouTuber auf seinem Kanal "The Page Tech" vor - mit Bildern und Videoaufzeichnungen eines iPhone 12 Pro Max-Prototyps.

LiDar-Sensor am Start

Drei Neuerungen werden bei Begutachtung des gezeigten PVT-Modells deutlich. So wird das iPhone 12 über einen LiDar-Sensor verfügen, wie er schon beim iPad Pro 2020 bekannt ist. Mithilfe dieser Light Detection And Ranging-Technologie wird es ermöglicht Tiefe präziser zu erkennen. Dies hilft insbesondere bei der Erstellung von Fotos und Videos sowie bei AR-Anwendungen. Daneben ermöglicht dies einen Nachtmodus.

Bildschirm-Upgrade

Außerdem verfügt das gezeigte Test-Smartphone über einen verbesserten Bildschirm mit einer Frequenz von 120 Hertz, wodurch Bildschirmanwendungen flüssiger laufen und auch die Bedienung an Geschwindigkeit gewinnt. Dabei kann in den Einstellungen zwischen der Bildwiederholfrequenz von 60 Hertz und der neuen verbesserten hin- und hergeschaltet werden - beispielsweise, wenn der Akku geschont werden soll.

Verbesserte Videofunktion

Darüber hinaus dürfen sich insbesondere Video-Fans über eine weitere Neuerung freuen. Diese können mithilfe des Prototyps in einer Auflösung von 4K und 120 Frames per Second aufgenommen werden. Und auch der Slow Motion-Modus kommt mit einem Upgrade daher und soll auf 4K und 240 Bilder pro Sekunden kommen. Ein Hinweis auf die große Leistung des neuen Smartphones.

Äußerlich kommt das iPhone 12 Pro Max mit einem Display von 6,7 Zoll daher. Die Ränder des Gehäuses sind abgeflacht, auch die Bildschirmränder sind schmaler. Die Notch am oberen Bildschirmrand bleibt in der Größe unverändert.

Zwar sagen die geleakten Bilder des Prototyps nichts darüber aus, ob das fertige Produkt auch tatsächlich die gleichen Eigenschaften beinhaltet, dennoch zeigen sie, an welchen Eigenschaften Apple derzeit arbeitet.

Geplanter Verkaufsstart

Von der Vorstellung des neuen iPhone bis hin zum Verkaufsstart wird nach Informationen des Apple-Insiders im Übrigen wohl eine Woche vergehen. Während noch in derselben Woche der Apple-Keynote der Vorverkauf des iPhone 12 beginnen soll, werde die Lieferung erst in der darauffolgenden Woche erfolgen. Fans des iPhone Pro müssen sich offenbar noch etwas länger gedulden. Hier vertröstete Prosser Apple-Fans auf den November.

Apple Watch 6 und neues iPad nicht Teil der Apple-Keynote

Die ebenfalls in diesem Jahr erwartete Apple Watch 6-Reihe sowie ein neues iPad werden nun zum Special-Event am 15. September erwartet. Über die beiden neuen Apple-Produkte ist jedoch bisher noch weitaus weniger bekannt. Lediglich, dass die neue Apple Watch über einen Sensor zur Messung des Blutsauerstoffs verfügen soll, wird aktuell gemunkelt. Hinsichtlich des Tablets ist unklar, ob es sich dabei um einen Nachfolger des derzeitigen Models mit einer Bildschirmgröße von 10,2 Zoll handeln wird, oder doch um ein neues iPad Air. Stimmen Prossers Informationen, werden sich Fans jedoch nicht mehr lange gedulden müssen, um dies herauszufinden.

Bleibt abzuwarten, ob Apple am 15. September doch einen Blick auf das neue iPhone gewährt. Redaktion finanzen.net

Bildquellen: catwalker / Shutterstock.com, Justin Sullivan/Getty Images

Nachrichten zu Apple Inc.

  • Relevant
    6
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.10.2020Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
15.10.2020Apple NeutralCredit Suisse Group
14.10.2020Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
14.10.2020Apple OutperformRBC Capital Markets
14.10.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
16.10.2020Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
14.10.2020Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
14.10.2020Apple OutperformRBC Capital Markets
12.10.2020Apple OutperformRBC Capital Markets
16.09.2020Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
15.10.2020Apple NeutralCredit Suisse Group
23.09.2020Apple NeutralUBS AG
16.09.2020Apple market-performBernstein Research
16.09.2020Apple Equal weightBarclays Capital
16.09.2020Apple NeutralCredit Suisse Group
14.10.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
16.09.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
08.09.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
31.07.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
23.06.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX schwächer -- Asiens Börsen schließen tiefer -- Diesel-Razzia bei Continental -- Bayer verliert Rechtsstreit um Herbizid Lasso in Frankreich -- Deutsche Bank, zooplus, Varta, TRATON im Fokus

Hypoport enttäuscht im dritten Quartal. Staatsdefizit im Euroraum steigt im zweiten Quartal auf Rekord. IAG streicht nach Milliardenverlust Flugplan zusammen. Talanx übernimmt Sachversicherer Amissima. ProSieben verkauft Windstar zum Unternehmenswert. Brexit: Großbritannien kehrt an Verhandlungstisch zurück. ADVA Optical Networking wagt neue Prognose - Quartal mit Aufwind.

Umfrage

Die Infektionszahlen steigen und die Corona-Schutzmaßnahmen werden verstärkt. Decken Sie sich angesichts dessen vermehrt mit Waren des täglichen Gebrauchs ein?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTechA2PSR2
TeslaA1CX3T
JinkoSolar Holdings Co Ltd Sponsored Amercian Deposit Receipt Repr 2 ShsA0Q87R
BayerBAY001
NEL ASAA0B733
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Amazon906866
Plug Power Inc.A1JA81
Apple Inc.865985
Ballard Power Inc.A0RENB
CureVacA2P71U
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
Varta AGA0TGJ5
XiaomiA2JNY1