Neu: Nutzen Sie neue Funktionen auf finanzen.net als Erstes - hier informieren!
12.01.2022 22:00

Tesla-Aktie steigt letztendlich: Tesla mit Rekordzahlen in China

Starke Verkäufe: Tesla-Aktie steigt letztendlich: Tesla mit Rekordzahlen in China | Nachricht | finanzen.net
Starke Verkäufe
Folgen
Für den Elektroautobauer Tesla liefen die Geschäfte in China im Dezember offenbar überragend.
Werbung
• Tesla mit starken Dezember-Verkaufszahlen
• Monatsrekord erreicht
• Starke Konkurrenz in der Region

Daten der China Passenger Car Association (CPCA) zufolge hat der US-Konzern Tesla im Dezember 70.847 in China hergestellte Fahrzeuge verkauft - mehr als je zuvor in einem Monat, seitdem die Produktion im Werk in Shanghai 2019 startete.

Verkaufszahlen verdreifacht

Im Vergleich zum Dezember 2020 konnte Tesla seine Verkaufszahlen in China damit verdreifachen, auch zum Vormonat November steht mit einem Plus von 34 Prozent ein starker Anstieg zu Buche.

Berechnungen von Reuters zufolge dürfte der Elektroautobauer damit im Gesamtjahr allein in China mindestens 473.078 Fahrzeuge unters Volk gebracht haben - damit würde rund die Hälfte der insgesamt im Konzern produzierten EVs in der Region verkauft.

In Teslas China-Werk laufen das Massenmarktfahrzeug Model 3 sowie der Model Y vom Band. Der Autobauer produziert in dem Land auch Fahrzeuge für den Export. Tu Le, Managing Director von Sino Auto Insights in Peking, erklärte Reuters zufolge, die Dezemberzahlen zeigten, dass die Marke Tesla in China stark blieb und auch operativ "beeindruckend" sei, da die Fabrik in Shanghai eine Kapazität von durchschnittlich etwa 42.000 Fahrzeugen pro Monat habe. "Im Dezember lagen sie weit über dieser Zahl. Und das trotz der Chip- und Batterieknappheit, mit der andere Hersteller von Elektrofahrzeugen zu kämpfen hatten."

Starke Konkurrenz in China

In China sieht sich der US-Konzern starken Konkurrenten gegenüber. Neben BYD, das mit Warren Buffetts Berkshire Hathaway einen finanzstarken Investor an Bord hat, buhlen auch NIO, Xpeng und Li Auto um Elektroautokunden in der Region. Auch der deutsche Autobauer Volkswagen mischt im Ringen um chinesische EV-Kunden mit.

Die Tesla-Aktie hat den Dienstagshandel an der NASDAQ 0,59 Prozent höher bei 1.064,40 US-Dollar beendet. In den letzten drei Monaten hat die Tesla-Aktie rund ein Drittel an Wert zugelegt. Im Mittwochshandel ging es zuletzt um 3,93 Prozent nach oben auf 1.106,60 US-Dollar.

Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf Tesla
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Tesla
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Scott Olson/Getty Images, Hattanas Kumchai / Shutterstock.com

Nachrichten zu Tesla

  • Relevant
    6
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Tesla

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17:21 UhrTesla OutperformCredit Suisse Group
26.05.2022Tesla NeutralUBS AG
26.05.2022Tesla BuyJefferies & Company Inc.
10.05.2022Tesla HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.04.2022Tesla UnderperformBernstein Research
17:21 UhrTesla OutperformCredit Suisse Group
26.05.2022Tesla BuyJefferies & Company Inc.
21.04.2022Tesla BuyDeutsche Bank AG
21.04.2022Tesla OutperformCredit Suisse Group
21.04.2022Tesla BuyJefferies & Company Inc.
26.05.2022Tesla NeutralUBS AG
10.05.2022Tesla HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.04.2022Tesla Sector PerformRBC Capital Markets
19.04.2022Tesla NeutralUBS AG
04.04.2022Tesla NeutralUBS AG
21.04.2022Tesla UnderperformBernstein Research
21.04.2022Tesla UnderweightBarclays Capital
21.04.2022Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
04.04.2022Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
24.03.2022Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Tesla nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX geht mit Gewinnen ins Wochenende -- Canopy Growth verfehlt Erwartungen -- Klage gegen Musk und Twitter wegen Übernahme -- VW, Mercedes-Benz, Henkel, DiDi im Fokus

China sperrt offenbar Luftraum für russische Boeing- und Airbus-Flugzeuge. Jayden Braaf und Alexander Meyer wechseln zu Borussia Dortmund. Ortstermin in Peru in Zusammenhang mit Klimaklage gegen RWE. Lufthansa-Crews müssen Maskenpflicht nicht mehr durchsetzen. Beiersdorf und Rheinmetall sind DAX-Aufstiegskandidaten. BER muss durch easyJet-Abbau wohl mehrere Millionen Passagiere weniger hinnehmen.

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln