22.01.2020 17:55

Kurs der K+S-Aktie rutscht unter 10 Euro - BoA pessimistisch

Stellenabbau: Kurs der K+S-Aktie rutscht unter 10 Euro - BoA pessimistisch | Nachricht | finanzen.net
Stellenabbau
Folgen
Ein pessimistischer Analystenkommentar der Bank of America (Boa) hat die Aktien des Dünger- und Salzkonzerns K+S am Mittwoch belastet.
Werbung
Der Kurs des Dünger- und Salzkonzerns brach zum Handelsschluss via XETRA um 8,22 Prozent auf 9,27 Euro ein. Im Tief hatten sie nur noch 9,22 Euro gekostet. Weniger wurden zuletzt Anfang 2005 für die Papiere gezahlt.

Die Experten der Bank of America nahmen die Bewertung der Papiere am Mittwoch mit "Underperform" wieder auf - mit einem Kursziel von lediglich 4,20 Euro, das weniger als die Hälfte des aktuellen Kurses bedeutet. Es liegt auch weit unter den allgemeinen Kurserwartungen von anderen Analysten. Die Spanne im dpa-AFX Analyser reicht hier bislang zwischen 9,50 und 17 Euro - also dem Mehrfachen der Bofa-Zielmarke.

Der Dünger- und Salzkonzern habe keine wirklich attraktiven Möglichkeiten, um die hohe Verschuldung zu senken, gaben sich die Bofa-Analysten in ihrer am Mittwoch vorliegenden Studie skeptisch. Zudem verzögere sich die Erholung des freien Mittelzuflusses (Free Cashflow) wegen des Abschwungs des Kalimarktes. Die Preise für Pottasche dürften sich nur langsam und im begrenztem Rahmen erholen.

K+S steht wegen des milliardenschweren Neubaus eines Kaliwerks in Kanada und dem eingetrübten Marktumfeld finanziell unter Druck. Angesichts der hohen Verschuldung hatten Ende 2019 bereits Spekulationen über eine Kapitalerhöhung die Runde gemacht. Der Konzern will die Schulden aber anders senken: So hatte der Konzern im Dezember mitgeteilt, Schritte zu erarbeiten.

Erwogen wird im Zuge dessen auch ein Teilverkauf des Salzgeschäfts in Amerika. Dieser würde nach Ansicht der Bofa-Experten zwar die Verschuldung senken, gleichzeitig aber auch den freien Mittelzufluss verwässern. In den Jahren 2020 bis 2023 sei die Sparte im Grunde der einzige Barmittelbringer für K+S. "Dies impliziert, dass die verbleibenden Vermögenswerte noch mehr Bargeld verbrennen", schrieben die Experten.

K+S baut 100 Stellen im Werk Werra ab

Der Dünger- und Salzproduzent K+S streicht 100 Stellen im hessisch-thüringischen Kali-Revier. Die Anpassung im Werk Werra sei bis Ende 2021 vorgesehen, sagte ein Sprecher am Unternehmenssitz in Kassel am Mittwoch. Man wolle dies ohne betriebsbedingte Kündigungen, sondern mit altersbedingter Fluktuation erreichen. Momentan arbeiten 4400 Menschen für K+S an der Werra, davon stammen etwa 1000 aus Thüringen. Zuvor hatte die Hersfelder Zeitung darüber berichtet.

Der Stellenabbau ist laut K+S Teil des Umbauprogramms "Shaping 2030". Damit will der Konzern effizienter und rentabler werden. Ziele seien optimierte betriebliche Abläufe und eine höhere Produktion. K+S hat momentan ein weiteres Großprojekt: Angesichts eines Schuldenbergs durch den milliardenteuren Bau eines Kaliwerks in Kanada und sinkender Kalipreise arbeitet das Unternehmen an Schritten zum Schuldenabbau. Auch ein Teilverkauf des Amerika-Geschäfts wird geprüft.

/mis/jha/

FRANKFURT (dpa-AFX Broker)

Bildquellen: K+S

Nachrichten zu K+S AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Schuldenverschreibung
K+S kauft Anleihen mit Fälligkeiten 2022 bis 2024 zurück - K+S-Aktie tiefer
K+S wird einen Teil der Erlöse aus dem Verkauf des amerikanischen Salzgeschäfts zum Rückkauf von ausstehenden Schuldverschreibungen mit Fälligkeiten in den nächsten drei Jahren einsetzen.
18.06.21
14.06.21
K+S: Schon wieder! (Der Aktionär)
11.06.21

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu K+S AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15.06.2021K+S addBaader Bank
08.06.2021K+S HoldWarburg Research
07.06.2021K+S HoldWarburg Research
01.06.2021K+S HoldDeutsche Bank AG
20.05.2021K+S NeutralUBS AG
15.06.2021K+S addBaader Bank
11.05.2021K+S addBaader Bank
10.05.2021K+S addBaader Bank
03.05.2021K+S buyKepler Cheuvreux
03.05.2021K+S addBaader Bank
08.06.2021K+S HoldWarburg Research
07.06.2021K+S HoldWarburg Research
01.06.2021K+S HoldDeutsche Bank AG
20.05.2021K+S NeutralUBS AG
17.05.2021K+S HoldWarburg Research
12.05.2021K+S SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
11.05.2021K+S UnderweightJP Morgan Chase & Co.
13.04.2021K+S SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
18.02.2021K+S VerkaufenIndependent Research GmbH
11.01.2021K+S UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für K+S AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht unter 15.500 Punkten ins Wochenende -- Wall Street von Zinsängsten belastet -- Brenntag hebt Gewinnprognose an -- Tesla, VW, Lufthansa, Symrise, CureVac im Fokus

Urteil: AstraZeneca muss weitere 50 Millionen Dosen an EU liefern. HSBC vor Verkauf des französischen Retail-Geschäfts mit Verlust. EU lässt gesperrte Großbanken nun doch bei Finanzgeschäft für Wiederaufbaufonds zu. Aktionäre kippen neue Vergütungspläne für freenet-Vorstände. Letzter Verbrenner von AUDI kommt Mitte der Dekade.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Länder mit der höchsten Wirtschaftskriminalität
In diesen Ländern ist die Korruption besonders hoch
Das sind die schlimmsten Steuroasen
Hier zahlen Unternehmen so gut wie keine Steuern
15 unbekannte Apple-Patente
15 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält
Materialien, die teurer sind als Gold
Diese Materialien könnten Sie sich nach Ihrem nächsten Lottogewinn gönnen
Erstes Quartal 2021: Was sich in Carl Icahns Portfolio getan hat
Depot-Details
mehr Top Rankings

Umfrage

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn spricht sich für ein Ende der Maskenpflicht aus. Sind sie auch dafür?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln