20.11.2008 10:30

BASF: Definitives Endergebnis für Ciba-Angebot beträgt 94,59 Prozent

Werbung
Ludwigshafen (aktiencheck.de AG) - Der Chemiekonzern BASF SE teilte am Donnerstag mit, dass das definitive Endergebnis für das öffentliche Übernahmeangebot an die Aktionäre des schweizerischen Chemiekonzerns Ciba Holding AG (ISIN CH0005819724/ WKN 905373) vorliegt.

Wie der weltgrößte Chemiekonzern mitteilte, wurden ihm bis zum Ende der Nachfrist insgesamt 53.376.268 Aktien angedient. Unter Einbezug der 1.011.536 Ciba-Aktien, welche BASF bereits vor Publikation der Voranmeldung hielt, der 9.021.802 Ciba-Aktien, die BASF außerhalb des öffentlichen Angebots von der spanischen Investorengruppe Bestinver erworben hat, sowie der 1.918.547 durch Ciba gehaltenen eigenen Aktien, beläuft sich die Beteiligung der BASF damit insgesamt auf 65.328.153 Ciba-Aktien. Dies entspricht 94,59 Prozent der ausgegebenen Ciba-Aktien.

Der Vollzug des Angebots mit der Übertragung der Aktien auf BASF und der Auszahlung des Angebotspreises an die Ciba-Aktionäre wird für das erste Quartal 2009 erwartet. Voraussichtlich am 3. Dezember 2008 wird der Handel mit den angedienten Ciba-Aktien auf der so genannten zweiten Linie der Schweizer Börse eröffnet werden, was einen Handel mit diesen Aktien bis zum Vollzugstag ermöglicht. Die Aktien bleiben dabei angedient und werden bei Vollzug der Transaktion gegen Entrichtung des Angebotspreises von 50,00 Schweizer Franken automatisch an BASF übertragen. Dabei ist unerheblich, wer zu diesem Zeitpunkt Inhaber der Aktien ist, hieß es.

Die Aktie von BASF verliert momentan 3,92 Prozent auf 21,10 Euro. (20.11.2008/ac/n/d)

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
Open End Turbo Call Optionsschein auf BASFJJ0Q5U
Open End Turbo Put Optionsschein auf BASFJJ2P6R
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: JJ0Q5U, JJ2P6R. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.

Nachrichten zu BASF

  • Relevant
  • Alle
    4
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BASF

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.01.2021BASF buyJefferies & Company Inc.
21.01.2021BASF HaltenIndependent Research GmbH
21.01.2021BASF OutperformCredit Suisse Group
21.01.2021BASF buyWarburg Research
21.01.2021BASF OutperformBernstein Research
23.01.2021BASF buyJefferies & Company Inc.
21.01.2021BASF OutperformCredit Suisse Group
21.01.2021BASF buyWarburg Research
21.01.2021BASF OutperformBernstein Research
20.01.2021BASF buyBaader Bank
21.01.2021BASF HaltenIndependent Research GmbH
21.01.2021BASF Equal weightBarclays Capital
20.01.2021BASF Equal weightBarclays Capital
20.01.2021BASF HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
20.01.2021BASF NeutralGoldman Sachs Group Inc.
20.01.2021BASF UnderweightJP Morgan Chase & Co.
11.01.2021BASF UnderweightJP Morgan Chase & Co.
03.07.2020BASF SellWarburg Research
10.06.2020BASF SellWarburg Research
23.12.2019BASF ReduceBaader Bank

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BASF nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen gehen kaum bewegt aus dem Handel -- DAX schließt deutlich stärker -- Siemens Healthineers zuversichtlicher -- TUIfly, Beyond Meat, Schaeffler, Post, Linde, AstraZeneca im Fokus

Verizon ist optimistisch für 2021. BGH: Thermofenster allein reicht nicht für Schadenersatz von Daimler. WHO-Experten empfehlen zweite Moderna-Impfung nach 28 Tagen. LANXESS steigert operativen Ertrag im Quartal stärker als erwartet. American Express verdient im 4Q mehr als erwartet und löst Rückstellungen auf. J&J verdient bei steigenden Umsätzen weniger. GE übertrifft Erwartungen bei Umsatz und Cashflow.

Umfrage

Wo sehen Sie den Bitcoin-Kurs Ende 2020?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln