06.11.2017 06:18

Apple Watch für 25 Euro: US-Lebensversicherung fördert Fitness

Datenpreisgabe: Apple Watch für 25 Euro: US-Lebensversicherung fördert Fitness | Nachricht | finanzen.net
Datenpreisgabe
Folgen

Börsenspiel Trader: Clever handeln und Jaguar I-PACE gewinnen. Jetzt anmelden! -W-

Kunden des US-Versicherungskonzerns John Hancock erhalten die Möglichkeit, die Apple Watch Series 3 für einen stark reduzierten Preis zu erwerben - allerdings nur für eine bestimmte Gegenleistung.
Werbung
Die US-amerikanische Lebensversicherung John Hancock zählt zu den größten ihrer Sparte. Bereits in der Vergangenheit ermöglichte sie einem gewissen Kundenkreis ein Rabatt-Angebot für die Watch in Kooperation mit Apple. Von den positiven Auswirkungen überzeugt, wird dieses Angebot nun erweitert.

"Vitality Points" sammeln

Die Versicherung will nun eine Apple Watch 3 für 25 US-Dollar anbieten. Der reguläre Kaufpreis beginnt bei 299 US-Dollar (369 Euro). Versicherte, die an der Aktion teilnehmen und eine stark vergünstigte Watch 3 erhalten wollen, müssen im Gegenzug monatlich 500 sogenannte "Vitality Points" sammeln. Diese erhalten sie durch sportliche Aktivitäten wie Wandern, Schwimmen, Fahrradfahren und Gehen. Während der täglichen Bewegungsarten werden Körperdaten erfasst, die die Nutzer an den Versicherungskonzern übermitteln müssen, wenn sie in Genuss des Rabatts kommen wollen. Stellt sich heraus, dass innerhalb der zwei Jahre zu wenig Punkte gesammelt wurden, müssen die Aktionsteilnehmer nachzahlen. Möchten potenzielle Teilnehmer kein Apple-Produkt, können sie im Rahmen der Aktion alternativ auch eine Fitbit-Smartwatch auswählen.

Positive Auswirkungen auf Gesundheitsverhalten

Bereits vor einigen Jahren hat sich für den Versicherer nach eigenen Angaben gezeigt, dass unter den bisherigen Programmteilnehmern eine Aktivitätssteigerung um 20 Prozent festgestellt werden konnte. Nach diesen positiven Erfahrungen weitet der Lebensversicherer nun die Aktion auf all seine US-Mitglieder aus. Sorgen um sensible Daten müssten die Käufer nicht haben, versichert John Hancock gegenüber "CNBC". Gleichzeitig äußert der Versicherer gegenüber dem Sender, dass er sich von der Aktion neue Kunden erhoffe.

Apple und Versicherungsunternehmen

Auch Apple erkunde laut "CNBC" derzeit die Möglichkeit, Versicherungsunternehmen als Vertriebskanal für seine Fitness-Tracking-Software mitsamt Apple Watch zu nutzen. Da die Watch nur fünf Prozent des Gesamtumsatzes des iPhone-Herstellers ausmacht, könnte durch Kooperationen mit Versicherern die Zahl etwas angehoben werden. In Planung soll derzeit auch eine Zusammenarbeit mit der Krankenkasse Aetna sein: Den 23 Millionen Kunden könnte eine Apple Watch kostenfrei oder mit Rabatt zur Verfügung gestellt werden. Die Strategie der Versicherer sei es währenddessen, eine gesunde Lebensweise zu belohnen und zu fördern, wie einem Bericht auf "Macwelt" zu entnehmen ist. Auf seiner Homepage präsentiert Apple die Watch Series 3 als nützliches Sportaccessoire, die daher ins Gesundheitsbild passt.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: pio3 / Shutterstock.com, Lukas Gojda / Shutterstock.com

Nachrichten zu Apple Inc.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15.09.2021Apple OverweightJP Morgan Chase & Co.
14.09.2021Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
13.09.2021Apple BuyUBS AG
13.09.2021Apple NeutralCredit Suisse Group
10.09.2021Apple OverweightJP Morgan Chase & Co.
15.09.2021Apple OverweightJP Morgan Chase & Co.
13.09.2021Apple BuyUBS AG
10.09.2021Apple OverweightJP Morgan Chase & Co.
30.08.2021Apple BuyUBS AG
27.08.2021Apple OverweightJP Morgan Chase & Co.
14.09.2021Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
13.09.2021Apple NeutralCredit Suisse Group
28.07.2021Apple Market-PerformBernstein Research
28.07.2021Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
27.07.2021Apple NeutralCredit Suisse Group
21.04.2021Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
19.11.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
30.10.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
14.10.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
16.09.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht unter 15.500 Punkten ins Wochenende -- US-Börsen schließen schwächer -- Cerberus: Interesse an Commerzbank-Staatsanteil -- Vonovia, Deutsche Wohnen, Biotest im Fokus

Drägerwerk: Aussicht auf höhere Dividende. Weiter verschärft: Daimler Truck leidet unter Halbleiter-Engpässen. Tesla-Chef Musk kommt zum Tag der offenen Tür nach Deutschland. Deutsche Bank-Aktie: Sewing entschuldigt sich für scharfe Kritik in Analysten-Studie. HOCHTIEF-Tochter CIMIC erhält Auftrag für Western Sydney Airport. Stimmung der US-Verbraucher hellt sich im September auf. E.ON-Chef setzt auf Netze als Treiber der Energiewende.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Jobs werden künftig Roboter übernehmen
Billiger als der Mensch.
Bei diesen Unternehmen gibt es in Deutschland das höchste Gehalt
Bei diesen Unternehmen gibt es in Deutschland das höchste Gehalt
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im August 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die 30 weltgrößten Unternehmen
Es gibt hunderte milliardenschwere Unternehmen. Die Top 30.
Jobs mit Zukunft und hohem Gehalt
Hier wird man auch künftig noch gut bezahlt
mehr Top Rankings

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln