finanzen.net
22.07.2019 22:23
Bewerten
(1)

Morgan Stanley: Tesla wird ein großer Player in China werden

E-Autobauer macht sich breit: Morgan Stanley: Tesla wird ein großer Player in China werden | Nachricht | finanzen.net
E-Autobauer macht sich breit
Der E-Autobauer Tesla ist auf seinem Heimatmarkt, den USA, und auch in europäischen Ländern schon ziemlich erfolgreich. In China hat er es schwerer: Dort gibt es mehr Konkurrenz als anderswo. Doch die Investmentbank Morgan Stanley ist sich sicher, dass Tesla ein großer Player in China werden wird.
• Gigafactory in Shanghai könnte schon im November mit der Produktion beginnen
• bis zu 500.000 produzierte Fahrzeuge in diesem Jahr
• Morgan Stanley verpasst Tesla Preisziel von 230 US-Dollar

Erst kürzlich besuchte das China-Team von Morgan Stanley einige Zulieferer von Tesla in China, wie Analyst Adam Jonas in einer Mitteilung an die Kunden schreibt. Dort habe das Team "neues Feedback" über Teslas Pläne in China bekommen. Der E-Autobauer überzeugt wohl vor allem mit Schnelligkeit: Die neue Gigafactory in Shanghai könnte laut Analysten bereits im November fertiggestellt sein und mit der Produktion beginnen können.

2019 könnte Tesla 500.000 Fahrzeuge produzieren

Damit könnte die Gesamtproduktion schneller beschleunigt werden als bisher angenommen. Tesla könnte in Summe an allen Fabrikstandorten dann in diesem Jahr die Marke von 500.000 produzierten Fahrzeugen knacken. Morgan Stanley erwartet, dass in Shanghai im nächsten Jahr zwischen 35.000 und 40.000 Fahrzeuge produziert werden, 2021 könnten es dann 60.000 Model S, 3 & Co. sein.

Die Analysten sehen große Chancen für Tesla in der Volksrepublik. Der vom charismatischen Chef Elon Musk geführte Konzern könnte zum "führenden Luxus-Elektroautobauer" in China werden, schreibt Jonas.

Tesla "wegweisend" für Luxus-E-Auto-Markt in China

Für die nächsten drei bis fünf Jahre dürfte Tesla laut Analystenmeinung wegweisend für die Sparte Luxus-Elektroautos in China sein. Allerdings gibt Jonas auch zu bedenken, dass der E-Auto-Markt in China voll von Konkurrenz ist - Hersteller wie NIO, Byton oder Faraday Future möchten vom Elektro-Hype ebenso profitieren und haben hier Heimvorteil.

Da der chinesische Markt hart umkämpft ist, sehe es für Tesla laut Jonas auf lange Sicht eher mau aus. Die jetzigen Schätzungen gehen davon aus, dass Tesla in fünf Jahren (2024) die meisten Autos in China verkaufen wird - 254.000 an der Zahl. Doch ab dann könnte es bergab gehen, wenn die Konkurrenz heranrollt. 2030 erwartet Morgan Stanley nur mehr zwischen 160.000 und 170.000 verkaufte Tesla-Autos in China.

Morgan Stanley belässt Einstufung der Tesla-Aktie auf "neutral"

Der Kampf auf dem E-Auto-Markt wird immer stärker. Je mehr Konkurrenten ins Geschäft dringen, desto schwieriger ist es für einzelne Unternehmen, sich hervorzuheben. Tesla hat sich in den vergangenen Jahren aber bereits ein gewisses Image erarbeitet, das dem US-amerikanischem Unternehmen auch in Zukunft Erfolg sichern dürfte.

Morgan Stanley belässt die Einordnung der Tesla-Aktie auf "neutral". Als Preisziel gibt die Investmentbank einen Kurs von 230 US-Dollar an - knappe 10 Prozent unter dem Preis, zu dem die Aktie derzeit gehandelt wird. Die Tesla-Papiere haben dieses Jahr schon einiges an Berg- und Talfahrt mitgemacht und wurden zwischen 178,97 US-Dollar und 337,31 US-Dollar gehandelt.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: George Rose/Getty Images, Nadezda Murmakova / Shutterstock.com

Nachrichten zu Tesla

  • Relevant
    5
  • Alle
    5
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Tesla

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
26.07.2019Tesla SellUBS AG
25.07.2019Tesla OutperformOppenheimer & Co. Inc.
25.07.2019Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
25.07.2019Tesla VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
25.07.2019Tesla SellGoldman Sachs Group Inc.
25.07.2019Tesla OutperformOppenheimer & Co. Inc.
21.06.2019Tesla buyJefferies & Company Inc.
08.04.2019Tesla buyJefferies & Company Inc.
04.04.2019Tesla BuyCanaccord Adams
27.03.2019Tesla buyJefferies & Company Inc.
17.07.2019Tesla Equal-WeightMorgan Stanley
12.06.2019Tesla Equal-WeightMorgan Stanley
02.05.2019Tesla Equal-WeightMorgan Stanley
02.05.2019Tesla Peer PerformWolfe Research
25.04.2019Tesla market-performBernstein Research
26.07.2019Tesla SellUBS AG
25.07.2019Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
25.07.2019Tesla VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
25.07.2019Tesla SellGoldman Sachs Group Inc.
25.07.2019Tesla UnderperformRBC Capital Markets

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Tesla nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX verabschiedet sich mit Gewinn ins Wochenende -- Wall Street schließt im Plus -- NVIDIA übertrifft Erwartungen trotz Rückgängen -- United Internet, 1&1 Drillisch, Deutsche Euroshop, BMW im Fokus

Deere senkt Ausblick - US-Farmer leiden unter Handelskonflikt. Springer-Enkel verkaufen Teile ihres Aktienpakets an KKR. Milliardenübernahme von Sunrise steht auf der Kippe - freenet lehnt Kapitalerhöhung ab. Bayer-Aktie nach Kaufempfehlung der Bank of America auf den vorderen Plätzen im DAX.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings


Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen
Die wertvollsten Fußballvereine der Welt 2019
Welcher Club ist am wertvollsten?
Promis
Diese Sternchen haben ihren eigenen Aktien-Index
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
Apps & Social Media: Die wertvollsten Marken der Welt
Welche Marke macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Indizes als Basiswert sind sowohl bei Anlage- als auch bei Hebelprodukten sehr beliebt. Welchen der folgenden Indizes berücksichtigen Sie primär bei Ihrer Auswahl?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Konjunktur/Wirtschaft
13:30 Uhr
Baufinanzierung für Großkunden
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
MTU Aero Engines AG Em 2017A2G83P
Braas Monier Building Group S.A.BMSA01
XING (New Work)XNG888
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
EVOTEC SE566480
BayerBAY001
CommerzbankCBK100
AlibabaA117ME
Allianz840400