Wechseln Sie zum Testsieger und sichern Sie sich bis zu 4.000 € Prämie für Ihr Fondsdepot!-w-
07.12.2021 15:11

Roche-Aktie um Nulllinie: Roche vollzieht Rückkauf eigener Aktien von Novartis

Entflechtung: Roche-Aktie um Nulllinie: Roche vollzieht Rückkauf eigener Aktien von Novartis | Nachricht | finanzen.net
Entflechtung
Folgen
Die Auflösung der Verflechtung der beiden Pharmakonzerne Roche und Novartis ist vollzogen.
Werbung
"Wir gewinnen mit dieser Transaktion die volle strategische Entscheidungsfreiheit zurück, ohne unseren operativen Handlungsspielraum einschränken zu müssen", sagte Christoph Franz, Verwaltungsratspräsident von Roche zum Abschuss der Rückkauftransaktion laut Mitteilung. Die Gesellschaft bekräftigte, dass sich die Transaktion nicht auf den Ausblick 2021 auswirken werde.

Anfang November hatten Roche und Novartis angekündigt, dass Roche 53,3 Millionen eigene Aktien im Transaktionsvolumen von ca. 19 Milliarden Schweizer Franken erwirbt. Die außerordentliche Hauptversammlung von Roche hatte Ende November 2021 die für den Rückkauf und die Kapitalherabsetzung erforderliche Zustimmung erteilt.

Für das Gesamtjahr peilt Roche ein Umsatzwachstum im prozentual mittleren einstelligen Bereich zu konstanten Wechselkursen an. Für den Kerngewinn je Aktie wird zu konstanten Wechselkursen ein weitgehend entsprechendes Wachstum angestrebt. Roche hat sich überdies vorgenommen, die Dividende auch für 2021 in Schweizer Franken zu erhöhen.

Arzneimittel Roactemra von Roche erhält EU-Zulassung bei COVID-19

Einen Tag nach der Empfehlung des Ausschusses für Humanarzneimittel der europäischen Arzneimittelbehörde EMA hat das Pharmaunternehmen Roche die EU-Zulassung für sein Medikament Roactemra bei COVID-19 erhalten. Eingesetzt werden darf das Tocilizumab-haltige Mittel künftig auch zur Behandlung von COVID-19-Patienten, wie Roche am Dienstag mitteilte. Roactemra ist das vierte in der EU zugelassene COVID-Medikament. Konkret geht es um Patienten mit einem schweren Verlauf, die eine systemische Behandlung mit bestimmten Hormonen (Kortikosteroiden) erhalten und zusätzlichen Sauerstoff oder mechanische Beatmung benötigen.

Bislang ist das Mittel zur Behandlung von Entzündungskrankheiten wie der rheumatoiden Arthritis, der Riesenzellarteriitis oder des Zytokinfreisetzungssyndroms (CRS) zugelassen. Der Ausschuss für Humanarzneimittel der EMA hatte erst am Montag seine Empfehlung ausgesprochen, das Anwendungsgebiet von Roactemra auf die Behandlung von Erwachsenen mit dem Coronavirus zu erweitern. Die schnelle Zulassung reflektiere den dringenden Bedarf an dem Medikament als potenzielle Behandlungsoption während der COVID-19-Krise, heißt es in der Mitteilung weiter.

An der Schweizer Börse SIX gewann die Roche-Aktie am Dienstag zunächst hinzu. Am Nachmittag zeigt sie sich jedoch zeitweise bei 366,00 Franken um 0,55 Prozent tiefer.

FRANKFURT (Dow Jones) / BERLIN/BASEL (dpa-AFX)

Bildquellen: lucarista / Shutterstock.com

Nachrichten zu Novartis AG

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Novartis AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
14.01.2022Novartis Equal-weightMorgan Stanley
12.01.2022Novartis UnderweightJP Morgan Chase & Co.
07.01.2022Novartis NeutralUBS AG
04.01.2022Novartis UnderweightJP Morgan Chase & Co.
23.12.2021Novartis BuyJefferies & Company Inc.
23.12.2021Novartis BuyJefferies & Company Inc.
23.12.2021Novartis Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
20.12.2021Novartis BuyJefferies & Company Inc.
16.12.2021Novartis Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
16.12.2021Novartis Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
14.01.2022Novartis Equal-weightMorgan Stanley
07.01.2022Novartis NeutralUBS AG
13.12.2021Novartis NeutralCredit Suisse Group
03.12.2021Novartis NeutralUBS AG
26.11.2021Novartis NeutralUBS AG
12.01.2022Novartis UnderweightJP Morgan Chase & Co.
04.01.2022Novartis UnderweightJP Morgan Chase & Co.
20.12.2021Novartis UnderweightJP Morgan Chase & Co.
17.12.2021Novartis SellDeutsche Bank AG
16.12.2021Novartis UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Novartis AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt knapp unter 16.000 Punkten -- US-Handel ruht feiertagsbedingt -- GSK lehnt Milliardenangebot von Unilever ab -- Siltronic ohne Fortschritte bei Übernahme-Prüfung -- S&T im Fokus

Siemens verkauft Yunex für fast eine Milliarde Euro. Nächster Abgang bei CureVac: Technologie-Chefin geht nach 16 Jahren. Moderna erwartet Daten zu Omikron-Impfstoff im März. BASF baut Produktion für Hexamethylendiamin und Polyamid in Europa aus. BBVA wird 2021 und 2022 mehr als 7 Milliarden Euro an Aktionäre ausschütten. Covestro will grünen Wasserstoff von australischer FFI beziehen.

Umfrage

Haben Sie Verständnis für Menschen, die gegen die Corona-Politik demonstrieren?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln