Aktienhandel ohne Kaufprovision, ohne Depotgebühr- jetzt bei eToro kostenlos anmelden und investieren! eToro - die führende Social Trading Plattform-w-
28.10.2020 06:22

Erste Schätzungen: K+S legt die Bilanz zum abgelaufenen Quartal vor

Quartalszahlen voraus: Erste Schätzungen: K+S legt die Bilanz zum abgelaufenen Quartal vor | Nachricht | finanzen.net
Quartalszahlen voraus
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 30.11. zusätzlich! -W-

Demnächst wird K+S die Zahlen zum vergangenen Quartal präsentieren.
Werbung

K+S lädt voraussichtlich am 12.11.2020 zur turnusmäßigen Finanzkonferenz und wird dort das Zahlenwerk zum jüngsten Quartal veröffentlichen, das am 30.09.2020 endete.

In Sachen EPS gehen 4 Analysten von einem durchschnittlichen Verlust von -0,338 EUR je Aktie aus. Im vergangenen Jahr hatte K+S noch -0,220 EUR je Aktie verloren.

1 Analyst rechnet mit einem Umsatz von 849,0 Millionen EUR gegenüber 904,9 Millionen EUR im Vorjahresquartal – das entspräche einem Verlust von 6,18 Prozent.

Die Schätzungen von 18 Analysten für das laufende Fiskaljahr belaufen sich im Durchschnitt auf einen Verlust je Aktie von -0,369 EUR. Im Vorjahreszeitraum hatte das Unternehmen einen Gewinn je Aktie von 0,410 EUR einfahren können. Beim Umsatz gehen 16 Analysten von durchschnittlich 3,80 Milliarden EUR aus, nachdem im Vorjahr 4,07 Milliarden EUR erwirtschaftet worden waren.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: K+S

Nachrichten zu K+S AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu K+S AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
24.11.2020K+S HoldWarburg Research
19.11.2020K+S HaltenIndependent Research GmbH
13.11.2020K+S UnderperformCredit Suisse Group
13.11.2020K+S HaltenDZ BANK
12.11.2020K+S HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
12.11.2020K+S buyKepler Cheuvreux
12.11.2020K+S buyBaader Bank
06.10.2020K+S buyBaader Bank
05.10.2020K+S buyBaader Bank
21.09.2020K+S buyBaader Bank
24.11.2020K+S HoldWarburg Research
19.11.2020K+S HaltenIndependent Research GmbH
13.11.2020K+S HaltenDZ BANK
12.11.2020K+S HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
12.11.2020K+S NeutralUBS AG
13.11.2020K+S UnderperformCredit Suisse Group
12.11.2020K+S UnderweightJP Morgan Chase & Co.
05.10.2020K+S UnderweightJP Morgan Chase & Co.
22.09.2020K+S SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.09.2020K+S SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für K+S AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX im Minus -- Abkehr von Trump-Ära - Biden: Amerika ist zurück -- Wirecard-Vorstand entbindet Wirtschaftsprüfer von Schweigepflicht -- Aroundtown, VW im Fokus

Daimler droht mit Aus für Elektro-Campus im Stammwerk Untertürkheim. Aareal-Großaktionär Petrus Advisers verschärft den Ton. Rüge für die EU-Kommission nach Auftrag an US-Investor Blackrock. Netflix: Boykottrufe in Indien wegen eines Kusses. Alstom und Knorr-Bremse liefern 64 Straßenbahnen nach Köln. Arzneimittelhersteller aus China beantragt Zulassung für COVIP-19-Impfstoff. JPMorgan ermittelt zehn potenzielle DAX-Aufsteiger nach Index-Reform.

Umfrage

Gesundheitsminister Jens Spahn rechnet mit ersten Corona-Impfungen noch im Dezember. Teilen Sie diesen Optimismus?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln