EV-Aktie als "Buy"

Rivian-Aktie bekommt Kaufempfehlung zu Allzeit-Tiefstkursen

19.04.24 23:03 Uhr

Rivian-Aktie nahe Rekordtief: Analyst wird aber zuversichtlicher und sieht viel Luft nach oben - "Attraktive Investition" | finanzen.net

Die Rivian-Aktie notiert in der Nähe ihres Allzeittiefs. Grund genug für einen Experten, eine Kaufempfehlung für den Anteilsschein auszugeben.

Werte in diesem Artikel
Aktien

169,98 EUR 0,38 EUR 0,22%

9,30 EUR -0,05 EUR -0,53%

162,72 EUR 2,12 EUR 1,32%

• Rivian-Aktie in der Nähe des Allzeittiefs
• Experte sieht Einstiegskurse
• Zahlreiche Pro-Faktoren für den Tesla-Konkurrenten

Satte 62 Prozent hat die Rivian-Aktie in diesem Jahr bereits an Wert verloren. Mit einem aktuellen Kursniveau von 8,63 US-Dollar und einem erneuten Abschlag vom 2,27 Prozent an der NASDAQ notiert der Anteilsschein in der Nähe seines kürzlich markierten Allzeittiefs, das bei 8,26 US-Dollar liegt.

Zahlreiche Belastungsfaktoren

Die Gründe für die äußerst schwache Aktienperformance sind vielfältig: So sieht sich derzeit der gesamte EV-Markt einer schwachen Nachfrage ausgesetzt - selbst Branchengrößen wie bekommen die Zurückhaltung auf Käuferseite deutlich zu spüren. Hinzu kommt die anhaltend starke Marktkonkurrenz.

Dass Konkurrent Fisker bereits die Segel streichen musste und vor der Insolvenz steht, belastet das Sentiment der Anleger mit Blick auf EV-Werte im Allgemeinen zusätzlich und auch vergleichsweise erfolgreiche Branchenvertreter wie Rivian werden in Sippenhaft genommen.

Finanzexperte rät zum Einstieg

Dabei verfügt das Unternehmen über solide Rücklagen, um eine Schwächephase zu überstehen: 9,4 Milliarden US-Dollar an Barmitteln und Zahlungsmitteläquivalenten und eine Gesamtliquidität von 10,5 Milliarden US-Dollar stehen in den Büchern.

Grund genug auch für einen Experten, das niedrige Kursniveau der Rivian-Aktie als Einstiegsgelegenheit zu deklarieren. "Ihre niedrige Bewertung macht sie zu einer attraktiven Investition", so Finanzexperte und Blogger Gary Alexander bei Seeking Alpha.
Bereits im Januar hatte Alexander zum Einstieg in die Aktie geraten, als der Anteilsschein noch bei rund 15 Dollar gehandelt wurde. "Zugegebenermaßen war meine Entscheidung verfrüht, da Rivian neue Allzeittiefs erreicht hat. Aber gleichzeitig bin ich weiterhin fest davon überzeugt, dass Rivian in der Lage ist, die aktuelle Krise zu überwinden, insbesondere angesichts der Attraktivität seiner niedrigeren Bewertung", so Alexander einige Monate später.

Dabei nennt der Experte eine Reihe von Gründen, die für Rivian sprechen: Zum einen sieht er langfristigen Rückenwind durch die Elektrifizierung. "Trotz kurzfristiger Gegenwinde bei der Nachfrage glaube ich immer noch fest an eine elektrifizierte Zukunft. Gesetze wie die in Kalifornien, wo der Verkauf von Benzinfahrzeugen bis 2030 eingestellt werden soll, dürfte es bald auf der ganzen Welt geben, da Elektrofahrzeuge eine günstigere und nachhaltigere Fortbewegung ermöglichen", betont er.

Zudem sieht er Rivian mit einer starken Marktposition in einem Teilbereich des Marktes: "Während sich Tesla (TSLA) zum Elektrofahrzeug für jedermann entwickelt hat, hat sich Rivian als robustere Lkw- und SUV-Option hervorgetan, die eher für Abenteurer geeignet ist", schreibt Alexander weiter.

Neben der Tatsache, dass er Rivian mit genügend Liquidität ausgestattet sieht, ist es auch die Unternehmensnachfrage, die der Experte für einen Rivian-Pluspunkt hält. "Rivian pflegt eine langjährige Partnerschaft mit Amazon (AMZN) zur Bereitstellung seiner elektrifizierten Lieferfahrzeuge. Weitere kommerzielle Partnerschaften können dazu beitragen, dass Rivian zu einem viel größeren Unternehmen wird", so seine Hoffnung.

Redaktion finanzen.net

Dieser Text dient ausschließlich zu Informationszwecken und stellt keine Anlageempfehlung dar. Die finanzen.net GmbH schließt jegliche Regressansprüche aus.

Ausgewählte Hebelprodukte auf Amazon

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Amazon

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: David Becker/Getty Images, Michael Vi / Shutterstock.com

Nachrichten zu Amazon

Analysen zu Amazon

DatumRatingAnalyst
01.05.2024Amazon OverweightJP Morgan Chase & Co.
01.05.2024Amazon BuyJefferies & Company Inc.
01.05.2024Amazon OutperformRBC Capital Markets
25.04.2024Amazon BuyUBS AG
22.04.2024Amazon BuyJefferies & Company Inc.
DatumRatingAnalyst
01.05.2024Amazon OverweightJP Morgan Chase & Co.
01.05.2024Amazon BuyJefferies & Company Inc.
01.05.2024Amazon OutperformRBC Capital Markets
25.04.2024Amazon BuyUBS AG
22.04.2024Amazon BuyJefferies & Company Inc.
DatumRatingAnalyst
26.09.2018Amazon HoldMorningstar
30.07.2018Amazon neutralJMP Securities LLC
13.06.2018Amazon HoldMorningstar
02.05.2018Amazon HoldMorningstar
02.02.2018Amazon neutralJMP Securities LLC
DatumRatingAnalyst
11.04.2017Whole Foods Market SellStandpoint Research
23.03.2017Whole Foods Market SellUBS AG
14.08.2015Whole Foods Market SellPivotal Research Group
04.02.2009Amazon.com sellStanford Financial Group, Inc.
26.11.2008Amazon.com ErsteinschätzungStanford Financial Group, Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Amazon nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"