28.10.2020 15:42

PUMA-Aktie mit Verlusten: PUMA mit spürbarer Erholung im 3. Quartal - weiter keine Prognose

Gewinn gestiegen: PUMA-Aktie mit Verlusten: PUMA mit spürbarer Erholung im 3. Quartal - weiter keine Prognose | Nachricht | finanzen.net
Gewinn gestiegen
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.12. zusätzlich! -W-

Der Sportartikelhersteller PUMA hat Umsatz und Gewinn im dritten Quartal 2020 deutlich gesteigert, traut sich aber immer noch keine Prognose für das Gesamtjahr zu.
Werbung
Angesichts der anhaltenden COVID-19-Pandemie bleibt das Herzogenauracher Unternehmen mit Blick auf das Schlussquartal vorsichtig.

Im abgelaufenen Quartal erholte sich der MDAX-Konzern von coronabedingten Umsatz- und Gewinn-Einbrüchen im ersten Halbjahr, die im zweiten Quartal operativ und nach Steuern zu einem Verlust geführt hatten. Das EBIT stieg im dritten Quartal auf 189,5 Millionen Euro von 162 Millionen im Vorjahresquartal. Nach Steuern und Dritten betrug der Gewinn 113,6 Millionen Euro, ein Anstieg um 13 Prozent verglichen mit den 101 Millionen Euro vor einem Jahr. Der Umsatz legte auf 1,583 Milliarden Euro von 1,478 Milliarden zu.

Der Sportartikelhersteller PUMA

PUMA hatte zuvor deutliche Steigerungen bei Umsatz und Gewinn im dritten Quartal berichtet, sich aufgrund coronabedingter Unsicherheiten aber weiter keine Prognose für das Gesamtjahr zugetraut. Angesichts der anhaltenden COVID-19-Pandemie bleibt das Herzogenauracher Unternehmen mit Blick auf das Schlussquartal vorsichtig.

"Der Oktober hat gut begonnen, aber die jüngste Entwicklung von COVID-19 und der Anstieg der Infektionen, die wir weltweit beobachten, lassen uns für den Rest des Jahres vorsichtiger werden", sagte Gulden laut Pressemitteilung.

Im zweiten Quartal hatte PUMA operativ und nach Steuern einen Verlust erwirtschaftet.

Auch der größere Wettbewerber adidas hat bisher nur eine Prognose für das dritte Quartal ausgegeben. Mit Spannung wird erwartet, ob sich adidas mit den Zahlen zum dritten Quartal am 10. November eine Prognose für das Gesamtjahr zutraut.

Kein Ausblick von PUMA - Aktie verliert deutlich

Eine gute Entwicklung im dritten Quartal hat am Mittwoch den Aktien von PUMA nichts genutzt. Sie fallen auf der Handelsplattform XETRA zeitweise um 3,24 Prozent auf 76,96 Euro.

Wenn Unternehmen keinen Ausblick wagen, werten Börsianer dies als Zeichen der Unsicherheit. Dies führt häufig zu Kursverlusten und trifft nun auch auf PUMA zu. Der MDAX Konzern verzichtet weiterhin auf eine Prognose für das Gesamtjahr.

Für Analyst Volker Bosse von der Baader Bank ist daher auch eine negative Kursreaktion vor dem Hintergrund des fehlenden Ausblicks nicht überraschend. Die PUMA-Aktien hatten in den vergangenen Monaten allerdings auch einen starken Lauf. Seit ihrem Corona-Krisentief Mitte März hat sich der Kurs fast verdoppelt.

FRANKFURT (Dow Jones / dpa-AFX Broker)

Bildquellen: PUMA SE

Nachrichten zu PUMA SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu PUMA SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
30.10.2020PUMA SE HaltenIndependent Research GmbH
29.10.2020PUMA SE OutperformRBC Capital Markets
29.10.2020PUMA SE buyGoldman Sachs Group Inc.
29.10.2020PUMA SE buyWarburg Research
28.10.2020PUMA SE overweightJP Morgan Chase & Co.
29.10.2020PUMA SE OutperformRBC Capital Markets
29.10.2020PUMA SE buyGoldman Sachs Group Inc.
29.10.2020PUMA SE buyWarburg Research
28.10.2020PUMA SE overweightJP Morgan Chase & Co.
28.10.2020PUMA SE OutperformRBC Capital Markets
30.10.2020PUMA SE HaltenIndependent Research GmbH
26.10.2020PUMA SE NeutralCredit Suisse Group
12.10.2020PUMA SE NeutralCredit Suisse Group
17.08.2020PUMA SE NeutralCredit Suisse Group
30.07.2020PUMA SE HaltenIndependent Research GmbH
28.10.2020PUMA SE VerkaufenDZ BANK
03.09.2020PUMA SE VerkaufenDZ BANK
30.07.2020PUMA SE VerkaufenDZ BANK
07.05.2020PUMA SE VerkaufenDZ BANK
03.04.2020PUMA SE VerkaufenDZ BANK

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für PUMA SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt kostenlos anmelden!

Aus dem einstigen Nischenmarkt um Gaming und E-Sports ist ein Milliardenmarkt entstanden. Erfahren Sie in unserem Live-Seminar morgen um 18 Uhr, welche Investitionsmöglichkeiten sich für Sie als Anleger ergeben könnten!

Jetzt noch schnell anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt leichter -- Dow Jones verliert -- Minister billigen ESM-Reform -- GlobalWafers will Siltronic übernehmen -- Moderna, Bitcoin, CureVac, Commerzbank, Corestate im Fokus

UniCredit braucht neuen Chef. Facebook will anscheinend Kundendienst-Startup Kustomer für eine Milliarde kaufen. US-Notenbank verlängert einige Corona-Hilfen bis Ende März 2021. Slack-Aktie auf Rekord - Salesforce-Gebot steht angeblich bevor. GM beteiligt sich nicht an Nikola. EU erlaubt Dupixent von Sanofi/Regeneron zur Behandlung von Kindern. Corona-Impfstoffstudie von US-Biopharmakonzern Novavax verzögert sich.

Umfrage

Gesundheitsminister Jens Spahn rechnet mit ersten Corona-Impfungen noch im Dezember. Teilen Sie diesen Optimismus?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln