29.06.2016 12:30

Elon Musk enthüllt seinen neuesten Plan

Haushaltsroboter: Elon Musk enthüllt seinen neuesten Plan | Nachricht | finanzen.net
Haushaltsroboter
Folgen
Der umtriebige Milliardär Elon Musk hat zahlreiche Visionen. Neben Elektroautos, einem Hochgeschwindigkeitszug, grünem Strom und Recyclingraketen hat er nun ein neues Ziel im Visier.
Werbung
Immer wieder warnte Elon Musk in der Vergangenheit vor den Risiken von künstlicher Intelligenz, die er als " größte existenzielle Gefahr für die Menschheit" bezeichnete. Dass er dennoch Gründer eines eigenen Unternehmens mit dem Namen "OpenAI" ist, das sich mit Forschung zu KI befasst, begründete der Chef von Tesla und SpaceX mit dem Wunsch, das Thema auf möglichst sichere und gerechte Art anpacken zu wollen.

Ziele von OpenAI enthüllt

Deshalb wurde OpenAI auch als Non-Profit-Organisation konzipiert. Mit dem Unternehmen will Musk kein Geld verdienen, sondern die Forschungsergebnisse sollen allen gleichermaßen zugutekommen. Doch woran forscht OpenAI eigentlich? Das Unternehmen hat nun erstmals konkrete Projekte angekündigt. Eines davon ist die Entwicklung eines Haushaltroboters, der grundsätzliche Haushaltstätigkeiten ausführen soll. OpenAI plant dabei einen "Multi-Purpose-Roboter", der zahlreiche Aufgaben erledigen soll, statt sich - wie viele existierende Geräte - auf eine Hauptaufgabe zu konzentrieren. Bauen will OpenAI den Roboter aber nicht, die Teile sollen von Lieferanten eingekauft und nur mit eigener Software bestückt werden, heißt es. Darüber hinaus soll der Roboter auch nicht kommerzialisiert werden. Stattdessen plant man eine Plattform auf Open-Source-Basis, mit der man verschiedene Algorithmen testen will.

Haushaltsroboter als Testballon

Tatsächlich will die Organisation mithilfe des Haushaltsroboters wohl eher generelle Einsatzmöglichkeiten testen. Sollte sich der Einsatz im Alltag als erfolgreich erweisen, könnten die Erkenntnisse auch beim Einsatz im industriellen Bereich Anwendung finden. Schließlich plant Musk mit seinem Weltraumunternehmen SpaceX nichts weniger als die Landung auf dem Mars - künstliche Intelligenz könnte bei der Umsetzung der Pläne von großem Nutzen sein. Denkbar ist auch, dass Elon Musk die Erkenntnisse aus den Forschungen von OpenAI in die Entwicklung bei Tesla einfließen lässt - schließlich dürfte sich die Computerisierung von Fahrzeugen in Zukunft eher beschleunigen.

Claudia Stephan, Redaktion finanzen.net
Ausgewählte Hebelprodukte auf Tesla
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Tesla
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Phil Stafford / Shutterstock.com, Paul Warner / Getty Images

Nachrichten zu Tesla

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Tesla

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
30.01.2023Tesla UnderperformBernstein Research
30.01.2023Tesla BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
27.01.2023Tesla UnderperformBernstein Research
26.01.2023Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
26.01.2023Tesla BuyGoldman Sachs Group Inc.
30.01.2023Tesla BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
26.01.2023Tesla BuyGoldman Sachs Group Inc.
26.01.2023Tesla BuyGoldman Sachs Group Inc.
26.01.2023Tesla BuyUBS AG
23.01.2023Tesla BuyUBS AG
14.10.2022Tesla HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
25.08.2022Tesla HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.07.2022Tesla HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
26.05.2022Tesla NeutralUBS AG
10.05.2022Tesla HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
30.01.2023Tesla UnderperformBernstein Research
27.01.2023Tesla UnderperformBernstein Research
26.01.2023Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
25.01.2023Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
17.01.2023Tesla UnderperformBernstein Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Tesla nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Nach US-Arbeitsmarktdaten: US-Börsen letztlich tiefer -- DAX schließt leichter -- Amazon-Gewinn bricht ein -- Apple mit Gewinnrückgang -- LEONI, Alphabet, Starbucks, GoPro, Rheinmetall im Fokus

EU offenbar mit Einigung bei Preisobergrenze für Diesel, Heizöl und Co. aus Russland. BMW investiert Millionen in E-Auto-Fertigung in Mexiko. Twitter schaltet neues Bezahl-Abo auch in Deutschland frei. Siemens weist Bericht über Israel-Boykott-Klausel in Vertrag mit türkischer Staatsbahn zurück. Enttäuschung über Ford-Jahresabschluss - Red Bull wird Formel-1-Partner.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

mehr Top Rankings

Umfrage

Haben Sie vor, Ihre Investitionsquote am Kapitalmarkt in diesem Jahr zu erhöhen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln