UBS ist neuer Unlimited Partner bei ING - jetzt informieren und direkt traden!-w-
aktualisiert: 23.03.2021 21:30

DAX schließt stabil -- US-Börsen rot -- Porsche stellt höheren Gewinn in Aussicht -- Nordex strebt Wachstum und höhere Marge an -- Microsoft, VW, HORNBACH, AstraZeneca, Geely, Eventim, ams im Fokus

Folgen
NRW bremst die RWE-Bagger - Leitentscheidung zum Tagebau. Continental will sich ganz von Vitesco trennen. Bayer darf Krebsmittel Vitrakvi in Japan verkaufen. BioNTech-Partner Pfizer will eigene mRNA-Impfstoff-Entwicklung ausbauen. Nemetschek will 2021 mindestens hohes einstelliges Wachstum. Siemens Energy kooperiert mit Aker Carbon Capture bei Co2-Bindung.
Werbung

Marktentwicklung


  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Der deutsche Aktienmarkt zeigte sich am Dienstag zurückhaltend.

Der DAX konnte seine frühen Verluste abschütteln und ging letztlich kaum verändert bei 14.662,02 Punkten (+0,03 Prozent) in den Feierabend. Deutlicher legte der TecDAX nach seinem kaum veränderten Start zu und schloss mit einem Gewinn von 0,27 Prozent bei 3.416,11 Zählern.

Die Ankündigung einer weiteren Verlängerung der Corona-Maßnahmen in Deutschland drückte die Stimmung der Anleger. So wurde der Lockdown bis zum 18. April verlängert. Auch erneut hohe Neuinfektionszahlen wirkten sich negativ auf die Marktstimmung aus.

Doch Kursgewinne bei Aktien, die in unsicheren Zeiten bei Anlegern in der Gunst steigen, entwickelten sich im Tagesverlauf zur Stütze für den DAX. Die Anleger trennten sich also von zyklischen, konjunkturempfindlichen Aktien und setzten stattdessen auf defensive Branchen. "Der deutsche Aktienmarkt zeigt derzeit eine erstaunliche Widerstandskraft gegen die negativen Einflussfaktoren", kommentierte Andreas Lipkow von der comdirect.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die europäischen Börsen gaben im Dienstagshandel nach.

Der EuroSTOXX 50 hatte mit einem kleinen Verlust eröffnet, pendelte dann im weiteren Handelsverlauf um die Nulllinie und schloss am Abend 0,18 Prozent schwächer bei 3.827,02 Punkten.

Europaweit belasteten hohe Infektionszahlen in der Corona-Pandemie und weitere Einschränkungen zur Eindämmung der Viruserkrankung.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



An der Wall Street ging es im Dienstagshandel abwärts.

Der Dow Jones war bereits schwächer gestartet und baute seine Verluste insbesondere im späten Handel deutlicher aus. Mit einem Abschlag von 0,94 Prozent ging es bei 32.422,43 Zählern in den Feierabend. Daneben gab auch der Techwerteindex NASDAQ Composite am Dienstag nach und schloss 1,12 Prozent schwächer bei 13.227,70 Zählern.

Eine wichtige Anhörung von US-Notenbankpräsident Jerome Powell vor dem Finanzdienstleistungsausschuss des Repräsentantenhauses brachte keine positiven Impulse. Die Kurse an der Wall Street weiteten ihre Verluste aus, als Powell sagte, einige Vermögenswerte hätten erhöhte Bewertungen erreicht.

Daneben sorgte die Verschärfung der Beziehungen zwischen China einerseits, den USA, der EU und Kanada andererseits für Verunsicherung an den US-Märkten. So verhängten zuerst die westlichen Staaten Sanktionen gegen Peking, anschließend setzte China Gegenmaßnahmen um. Marktteilnehmer befürchten, dass aus den Spannungen negative Konjunkturfolgen resultieren. "Wir befinden uns wahrscheinlich in einem zyklischen Aufschwung, aber vielleicht sind wir uns selbst vorausgeeilt. Das ist eine Denkpause: Wie schnell wird diese Erholung tatsächlich sein?", so Fondsverwalter Sebastian Mackay von Invesco laut Dow Jones Newswires.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



An den Börsen in Fernost war am Dienstag ein klarer Abwärtstrend erkennbar.

Der japanische Leitindex Nikkei verlor schlussendlich 0,61 Prozent auf 28.995,92 Punkte.

Auf dem chinesischen Festland gab der Shanghai Composite bei 3.411,51 Punkten um 0,93 Prozent ab. Beim Hang Seng in Hongkong stand derweil ein Minus von 1,34 Prozent auf 28.497,38 Zähler an der Kurstafel.

Trotz positiver Vorgaben von den US-Börsen fielen die asiatischen Märkte am Dienstag zurück. Hohe Anleiherenditen belasteten damit auch die Märkte in Fernost. "Die Story vom Boom nach einem Ende der Pandemie hat Schlagseite bekommen", so Analyst Stephen Innes vom Handelshaus Axi laut dpa. Außerdem bereitete die Verschärfung der Beziehungen zwischen China den USA, der EU und Kanada Anlegern Sorgen. Nachdem die westlichen Staaten aufgrund des Vorgehens gegen die muslimische Minderheit der Uiguren Sanktionen gegen Peking verhängt haben, reagierte China und verhängte ebenfalls Sanktionen gegen die EU.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Top Themen

News-Ticker

Weitere anzeigen

Legende

= Top-News
= Wichtige Nachrichten

Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
15.341,20
DAX Chart
34.826,10
DOW JONES Chart
3.416,82
TecDAX Chart
13.774,30
Nasdaq Chart
Werbung
Werbung

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Unternehmenszahlen

DatumUnternehmenEvent
23.03.214SC AG
Quartalszahlen
23.03.21Adobe Inc.
Quartalszahlen
23.03.21Amadeus FiRe AG
Quartalszahlen
23.03.21Asseco Poland S.A.Shs
Quartalszahlen
23.03.21Bell AG
Hauptversammlung
23.03.21Bellevue AG
Hauptversammlung
23.03.21Chugai Pharmaceutical Co. Ltd.
Hauptversammlung
23.03.21CTS Eventim
Quartalszahlen
23.03.21Deutsche Euroshop AG
Quartalszahlen
23.03.21ENCAVIS AG
Quartalszahlen
23.03.21Geely
Quartalszahlen
23.03.21Global Trade Centre S.A.
Quartalszahlen
23.03.21Henderson Land Development Co. Ltd.
Quartalszahlen
23.03.21INDUS AG
Quartalszahlen
23.03.21Markit Ltd
Quartalszahlen
mehr Unternehmenszahlen

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
23.03.2021
00:15
Fed Bowman Rede
23.03.2021
03:00
Kreditkartenausgaben (YoY)
23.03.2021
06:00
Verbraucherpreisindex (Jahr)
23.03.2021
06:30
Verbraucherausgaben
23.03.2021
06:30
Verbrauchervertrauen, bereinigt
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Air Liquide S.A.143,00
0,07%
Air Liquide Jahreschart
alstria office REIT-AG14,35
-2,65%
alstria office REIT-AG Jahreschart
Amadeus FiRe AG145,80
-0,55%
Amadeus FiRe Jahreschart
Amadeus IT Holding SA58,94
2,90%
Amadeus IT Jahreschart
Amazon2759,50
0,44%
Amazon Jahreschart
American Campus Communities Inc REIT37,60
0,53%
American Campus Communities Jahreschart
ams AG16,64
2,53%
ams Jahreschart
Apple Inc.108,42
1,55%
Apple Jahreschart
Aroundtown Property Holdings PlcAroundtown Property Jahreschart
Aroundtown SA6,56
0,98%
Aroundtown SA Jahreschart
AstraZeneca PLC88,45
-0,47%
AstraZeneca Jahreschart
Bayer53,61
-0,46%
Bayer Jahreschart
BioNTech (ADRs)147,50
5,32%
BioNTech (ADRs) Jahreschart
BowX Acquisition Corp Registered Shs -A-11,95
-0,75%
BowX Acquisition A Jahreschart
BVB (Borussia Dortmund)5,70
1,33%
BVB (Borussia Dortmund) Jahreschart
Chevron Corp.90,72
1,07%
Chevron Jahreschart
Churchill Capital Corp IV Registered Shs -A-15,93
2,05%
Churchill Capital A Jahreschart
Cimarex Energy Co.57,00
-0,87%
Cimarex Energy Jahreschart
Coinbase215,50
2,62%
Coinbase Jahreschart
Continental AG114,70
2,41%
Continental Jahreschart
CTS Eventim52,82
-0,08%
CTS Eventim Jahreschart
Daimler AG72,44
-0,36%
Daimler Jahreschart
Deutsche Börse AG140,15
1,26%
Deutsche Börse Jahreschart
Deutsche Wohnen SE42,73
-0,86%
Deutsche Wohnen Jahreschart
E.ON SE10,54
0,71%
EON Jahreschart
Eastman Kodak Co5,60
0,97%
Eastman Kodak Jahreschart
EDF (Electricité de France)11,68
-3,03%
EDF (Electricité de France) Jahreschart
EnBW80,40
-2,90%
EnBW Jahreschart
Epic Corp0,40
2,56%
Epic Jahreschart
EssilorLuxottica139,58
-0,04%
EssilorLuxottica Jahreschart
Evonik AG29,93
-0,10%
Evonik Jahreschart
ExxonMobil Corp. (Exxon Mobil)50,50
-0,20%
ExxonMobil Jahreschart
Fortum Oyj22,83
1,20%
Fortum Jahreschart
Fraport AG58,28
0,55%
Fraport Jahreschart
FRIEDRICH VORWERK51,35
-2,19%
FRIEDRICH VORWERK Jahreschart
GEA36,35
1,14%
GEA Jahreschart
Geely2,08
-2,46%
Geely Jahreschart
GrandVision26,80
-0,19%
GrandVision Jahreschart
HELLA GmbH & Co. KGaA51,10
-0,20%
HELLA Jahreschart
HORNBACH Baumarkt AG35,10
3,85%
HORNBACH Baumarkt Jahreschart
HORNBACH Holding84,15
2,19%
HORNBACH Jahreschart
HTC Corporation (spons. GDR)4,50
-1,75%
HTC Jahreschart
INDUS AG34,80
-0,14%
INDUS Jahreschart
Johnson & Johnson138,24
-0,23%
JohnsonJohnson Jahreschart
Lordstown Motors Corp8,06
-6,71%
Lordstown Motors Jahreschart
Lucid MotorsLucid Motors Jahreschart
Lufthansa AG10,98
0,77%
Lufthansa Jahreschart
MBB SE125,60
0,96%
MBB Jahreschart
Microsoft Corp.209,00
1,85%
Microsoft Jahreschart
Moderna Inc136,98
2,06%
Moderna Jahreschart
Motorola Solutions Inc.160,00
4,03%
Motorola Solutions Jahreschart
Nanogate SE0,62
-4,02%
Nanogate Jahreschart
Nemetschek SE57,34
-0,10%
Nemetschek Jahreschart
Nintendo Co. Ltd.459,50
-1,50%
Nintendo Jahreschart
Nordex AG20,70
2,07%
Nordex Jahreschart
Novartis AG
0,00%
Novartis Jahreschart
Pfizer Inc.32,30
-0,14%
Pfizer Jahreschart
Porsche SE Vz87,62
0,71%
Porsche Jahreschart
RATIONAL AG773,60
-1,33%
RATIONAL Jahreschart
Rheinmetall AG86,78
-0,55%
Rheinmetall Jahreschart
Roche AG (Genussschein)
0,00%
Roche Jahreschart
Rolls-Royce Plc1,23
0,82%
Rolls-Royce Jahreschart
RWE AG St.32,05
1,94%
RWE Jahreschart
Ryanair16,92
-0,62%
Ryanair Jahreschart
Samsung2210,00
-3,07%
Samsung Jahreschart
Shop Apotheke Europe NV159,20
3,44%
Shop Apotheke Europe NV Jahreschart
Siemens AG144,10
2,78%
Siemens Jahreschart
Siemens Energy AG26,32
0,15%
Siemens Energy Jahreschart
Social Capital Hedosophia Holdings Corporation VI Registered Shs -A-10,10
-0,49%
Social Capital Hedosophia A Jahreschart
SoFi (Social Finance)SoFi (Social Finance) Jahreschart
Sono MotorsSono Motors Jahreschart
Tencent Holdings Ltd64,20
-1,68%
Tencent Jahreschart
Tesla551,40
1,19%
Tesla Jahreschart
thyssenkrupp AG11,29
-0,44%
thyssenkrupp Jahreschart
TRATON23,96
0,59%
TRATON Jahreschart
TUI5,08
2,56%
TUI Jahreschart
Twitter45,20
2,17%
Twitter Jahreschart
UBS10,46
0,00%
UBS Jahreschart
Uniper30,71
0,23%
Uniper Jahreschart
Valiant AG95,10
0,00%
Valiant Jahreschart
Vitesco TechnologiesVitesco Technologies Jahreschart
Volkswagen (VW) St.265,00
1,45%
Volkswagen (VW) St Jahreschart
Volvo AB (A)22,00
2,71%
Volvo (A) Jahreschart
Vonovia SE (ex Deutsche Annington)51,50
-1,53%
Vonovia Jahreschart
Wacker Neuson SE23,96
-0,33%
Wacker Neuson Jahreschart
We Company (Ex WeWork)We Company (Ex WeWork) Jahreschart
Xiaomi2,70
0,41%
Xiaomi Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln