23.01.2017 18:19

Elon Musk warnt Tesla-Käufer: "Wenn Leute das glauben, haben sie das falsche Auto gekauft"

Innovationszyklus: Elon Musk warnt Tesla-Käufer: "Wenn Leute das glauben, haben sie das falsche Auto gekauft" | Nachricht | finanzen.net
Innovationszyklus
Folgen
Tesla-Kunden sind anders als viele andere Autokäufer. Das sieht offenbar auch Firmenchef Elon Musk so, der glaubt, wer einen Stromer aus seinem Hause besitzt, scheut nicht davor, diesen regelmäßig durch ein aktuelleres Modell zu ersetzen.
Werbung
Die meisten Autos sind darauf ausgelegt, ihren Besitzern möglichst lange Freude zu bereiten. Geht es nach Tesla-Chef Elon Musk, werden Kunden seines Unternehmens auf diesen Komfort verzichten müssen.

Tesla-Updates alle 12 bis 18 Monate

Von einem User per Twitter befragt, warum ältere Tesla-Modelle nicht mit den neuesten Sensoren und der aktuellsten Hardware ausgestattet werden, antwortete der Milliardär: "Tesla wird nie aufhören, innovativ zu sein. Wenn Leute das glauben, haben sie das falsche Auto gekauft. Es wird große Upgrades alle 12-18 Monate geben. Wenn wir unsere Ressourcen dafür nutzen würden, komplexe Nachrüstungen an älteren Modellen durchzuführen, würde unser Innovationstempo drastisch sinken".

Gigafabrik könnte Musks Pläne stützen

Wer seinen Tesla also immer mit der aktuellsten Technik ausgestattet sehen will, der wird um eine regelmäßige Neuanschaffung nicht umhinkommen. Bei einem Kaufpreis ab 35.000 Euro für ein Model 3 ist das ein ambitionierter Plan von Elon Musk. Doch der Kaufpreis für Elektroautos könnte künftig deutlich moderater ausfallen. Denn aktuell sind die Akkus noch die teuersten Bauteile an strombetriebenen Fahrzeugen. Und genau dieses Problem will Tesla mit dem Bau seiner Gigafabrik in der Wüste von Nevada angehen. Steht das ehrgeizige Tech-Projekt erst einmal, will man die Zahl der produzierten Lithium-Ionen-Akkus für Elektrofahrzeuge verdoppeln. Das dürfte sich auch in niedrigeren Preisen niederschlagen und könnte Tesla die Tür in den Massenmarkt öffnen. Ob der Kaufpreis aber in dem Maße sinkt, dass Kunden sich alle anderthalb Jahre einen neuen Tesla in die Garage stellen, bleibt abzuwarten.



Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf Tesla
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Produkte auf Tesla
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Hebel
KO
Emittent
Laufzeit
Bildquellen: ChinaFotoPress/ChinaFotoPress via Getty Images, David Calvert/For The Washington Post via Getty

Nachrichten zu Tesla

  • Relevant
    4
  • Alle
    6
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Tesla

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.01.2022Tesla NeutralUBS AG
18.01.2022Tesla NeutralCredit Suisse Group
14.01.2022Tesla Sector PerformRBC Capital Markets
05.01.2022Tesla UnderweightBarclays Capital
03.01.2022Tesla BuyGoldman Sachs Group Inc.
03.01.2022Tesla BuyGoldman Sachs Group Inc.
03.01.2022Tesla BuyJefferies & Company Inc.
08.11.2021Tesla BuyJefferies & Company Inc.
27.10.2021Tesla BuyGoldman Sachs Group Inc.
21.10.2021Tesla BuyGoldman Sachs Group Inc.
18.01.2022Tesla NeutralUBS AG
18.01.2022Tesla NeutralCredit Suisse Group
14.01.2022Tesla Sector PerformRBC Capital Markets
03.01.2022Tesla Sector PerformRBC Capital Markets
23.12.2021Tesla NeutralCredit Suisse Group
05.01.2022Tesla UnderweightBarclays Capital
03.01.2022Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
08.11.2021Tesla VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
04.10.2021Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
01.09.2021Tesla UnderperformBernstein Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Tesla nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt noch kostenlos anmelden!

Kryptowährungen versprechen viel Potenzial und Rendite. Doch bisher benötigte man ein Wallet und musste den Markt selbstständig einschätzen, um in Crypto-Assets zu investieren. Im Online-Seminar um 18 Uhr gibt Star-Investor Jan Beckers einen Ausblick auf neue Investitionsmöglichkeiten im Krypto-Markt.
Schnell noch anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX legt zu -- Asiens Börsen schließen tiefrot -- ifo-Index über Erwartungen -- EVOTEC kooperiert mit Boehringer -- IBM mit starkem Umsatzsprung -- Deutsche Bank, Credit Suisse im Fokus

Home24 verfehlt Umsatzziel für 2021. Ericsson steigert operatives Ergebnis stärker als erwartet. Reederei MSC will mit Lufthansa als Partner bei ITA einsteigen. Einigung auf milliardenschweres Bergbauprojekt in der Mongolei. Bosch und Volkswagen arbeiten zusammen an Auto-Software. NFT-Auktion von Beatles-Andenken aus Sammlung von Julian Lennon. Hyundai verdreifacht Gewinn.

Umfrage

Halten Sie es für richtig, dass die EZB an ihrer lockeren Geldpolitik festhält?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln