06.03.2019 20:15

Tesla-Besitzer protestieren gegen Preissenkungen bei Teslas Fahrzeugen

Ladestation blockiert: Tesla-Besitzer protestieren gegen Preissenkungen bei Teslas Fahrzeugen | Nachricht | finanzen.net
Ladestation blockiert
Folgen
Vor wenigen Tagen hat Tesla mit seiner Ankündigung, den Model 3 für 35.000 US-Dollar auf den Markt zu bringen, ein drei Jahre altes Versprechen eingelöst. Auch andere Tesla-Modelle wurden günstiger. Doch Tesla-Besitzern stößt das sauer auf.
Werbung
Ein Elektroauto für den Massenmarkt - für einen Preis von 35.000 US-Dollar: Was Elon Musk versprochen hat, wird drei Jahre später eingelöst. Der Elektroautobauer Tesla hat seine lang erwartete Model 3-Variante für den Kampfpreis von 35.000 US-Dollar angekündigt. Um die Preisanpassung zu ermöglichen, will Tesla seine Fahrzeuge künftig ausschließlich online verkaufen. Das soll auch den anderen Modellvarianten von Tesla zugute kommen, denn auch diese sollen für Neuwagenkäufer künftig erschwinglicher werden. Und das, nachdem die Preise für die Model S und X bereits zuvor deutlich nach unten angepasst worden waren - bis zu 12.000 US-Dollar können Tesla-Käufer in den USA für die Spitzenausstattungen von S und X zwischenzeitlich sparen, in Europa sanken die Preise um bis zu 30.000 Euro.

Tesla-Besitzer alles andere als begeistert

Besonders deutlich fallen die günstigeren Preise auf dem asiatischen Markt ins Gewicht. In Taiwan etwa wurde der Preis eines Model S P100D über Nacht quasi fast halbiert. Für Käufer, die ihre Teslas vor den teils deutlichen Preisanpassungen erworben haben, ist diese Entwicklung mehr als ärgerlich - wie "Electrek" berichtet, ist es in den letzten Tagen zu verstärkten Protesten von Tesla-Besitzern gekommen.

Proteste in Asien

Dabei sei unter anderem eine Ladestation in Taiwan von protestierenden Tesla-Besitzern blockiert worden, auch vor Tesla Stores habe es Protestaktionen gegeben, so der Branchenblog weiter. Dabei forderten die Tesla-Fahrer unter anderem Gutschriften für diejenigen, die ihre Fahrzeuge kurz vor den Preisanpassungen zum vollen Preis gekauft haben.

So zitiert etwa die "Global Times" einen Tesla-Besitzer mit den Worten: "Ich erhielt am 25. Februar das Model X von Tesla. Ich fuhr dieses Auto nur fünf Tage lang, bis Tesla eine Preissenkung von 174.300 Yuan (25.989,87 US-Dollar) ankündigte. Ich bin wahrscheinlich der unglücklichste neue Käufer. Das ist unfair".

Auf dem Kurznachrichtendienst Twitter und bei YouTube sind zwischenzeitlich Videos über die Proteste zu finden:



Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf Tesla
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Tesla
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Nadezda Murmakova / Shutterstock.com, Scott Olson/Getty Images

Nachrichten zu Tesla

  • Relevant
    3
  • Alle
    8
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Tesla

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
10.05.2022Tesla HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.04.2022Tesla UnderperformBernstein Research
21.04.2022Tesla BuyDeutsche Bank AG
21.04.2022Tesla UnderweightBarclays Capital
21.04.2022Tesla OutperformCredit Suisse Group
21.04.2022Tesla BuyDeutsche Bank AG
21.04.2022Tesla OutperformCredit Suisse Group
21.04.2022Tesla BuyJefferies & Company Inc.
19.04.2022Tesla OutperformCredit Suisse Group
04.04.2022Tesla BuyGoldman Sachs Group Inc.
10.05.2022Tesla HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.04.2022Tesla Sector PerformRBC Capital Markets
19.04.2022Tesla NeutralUBS AG
04.04.2022Tesla NeutralUBS AG
28.03.2022Tesla Sector PerformRBC Capital Markets
21.04.2022Tesla UnderperformBernstein Research
21.04.2022Tesla UnderweightBarclays Capital
21.04.2022Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
04.04.2022Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
24.03.2022Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Tesla nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen schließen deutlich höher -- DAX geht über der 14.000-Punkte-Marke ins Wochenende -- Musk setzt Twitter-Deal "vorübergehend" aus -- Telekom, Aurora Cannabis im Fokus

Turbo: FTX Trading-CEO Bankman-Fried steigt bei Robinhood ein. VW-Aktie: Absatzeinbruch aufgrund von Lockdown in China und Chip-Engpässen. Bilfinger startet Aktienrückkaufprogramm. Fresenius-Aktie: Ziele bekräftigt - Aktionäre kritisieren an Aktienkurs und Strategie. Rheinmetall peilt DAX-Aufstieg an. freenet steigert trotz Umsatzrückgang Gewinn.

Umfrage

Wie beurteilen Sie das Vorgehen der Bundesregierung im Ukraine-Konflikt?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln