finanzen.net
29.01.2019 20:12
Bewerten
(0)

Finanzminister: Intel wird weitere Milliarden in Israel investieren

Milliardendeal: Finanzminister: Intel wird weitere Milliarden in Israel investieren | Nachricht | finanzen.net
Milliardendeal
DRUCKEN
Der US-Technologiekonzern Intel will nach Angaben des israelischen Finanzministers weitere 40 Milliarden Schekel (9,5 Milliarden Euro) in Israel investieren.
Mosche Kachlon schrieb am Dienstag bei Twitter, er sei "froh und stolz" über den Milliardendeal mit Intel. Das Unternehmen bestätigte, es habe der israelischen Regierung einen Geschäftsplan für weitere Investitionen in seine Chip-Fabrik in Kiriat Gat nahe Jerusalem vorgelegt. Weitere Einzelheiten wurden allerdings nicht genannt.

Die israelische Wirtschaftszeitung "Globes" schrieb, Intel wolle eine neue Chip-Fabrik in Kiriat Gat bauen. Nach israelischen Medienberichten will Israels Regierung Intel bis zu zehn Prozent der Investition als staatliche Beihilfe zur Verfügung stellen. Außerdem werde Intel Steuervergünstigungen bekommen und statt der üblichen Unternehmenssteuer von 23 Prozent weiter nur fünf Prozent bezahlen.

Daniel Benatar, Geschäftsführer von Intel Kiriat Gat, sagte: "Der heute vorgelegte Geschäftsplan bereitet die Zukunft Intels in Israel und in Kiriat Gat vor." Er beweise "die starke Leistung von Intel Israel".

Finanzminister Kachlon sprach von einer "beispiellosen Entscheidung" und zeigte sich überzeugt, dass die weitere Investition der Schaffung Tausender neuer Arbeitsplätze in Israel dienen werde. Intel hat nach eigenen Angaben 11 700 Angestellte in Israel, zusätzlich zu 1 100 Angestellten bei der Kameratochter Mobileye. Intels Exporte aus Israel betrugen 2018 umgerechnet 35 Milliarden Dollar.

TEL AVIV (dpa-AFX)

Bildquellen: Dragan Jovanovic / Shutterstock.com, Gil C / Shutterstock.com

Nachrichten zu Intel Corp.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Intel Corp.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
01.02.2019Intel UnderperformBernstein Research
25.01.2019Intel UnderperformBernstein Research
25.01.2019Intel overweightJP Morgan Chase & Co.
25.01.2019Intel Sector PerformRBC Capital Markets
25.01.2019Intel Mkt PerformCharter Equity
25.01.2019Intel overweightJP Morgan Chase & Co.
25.01.2019Intel buyUBS AG
25.01.2019Intel OutperformCredit Suisse Group
09.01.2019Intel overweightJP Morgan Chase & Co.
20.11.2018Intel OutperformMacquarie Research
25.01.2019Intel Sector PerformRBC Capital Markets
25.01.2019Intel Mkt PerformCharter Equity
25.01.2019Intel HoldNeedham & Company, LLC
23.01.2019Intel Sector PerformRBC Capital Markets
04.12.2018Intel NeutralBNP PARIBAS
01.02.2019Intel UnderperformBernstein Research
25.01.2019Intel UnderperformBernstein Research
08.01.2019Intel SellGoldman Sachs Group Inc.
29.10.2018Intel UnderweightBarclays Capital
29.10.2018Intel SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Intel Corp. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

Asiens Börsen tiefrot -- Bayer-Aktie: CEO verteidigt Monsanto-Kauf -- Brexit-Debatte im britischen Parlament: Mays Schicksalswoche -- Apple stellt voraussichtlich Video-Streamingdienst vor

Mueller: Trump keines Verbrechens schuldig, aber auch nicht entlastet. Pinterest steigert Umsatz und treibt Börsengang voran. Deutsche Wohnen-Aktie: CEO räumt Fehler ein und wendet sich gegen Enteignungen. Aufsichtsrat wohl nicht begeistert von DeBa/Coba-Fusionsplänen. Chef der Monopolkommission will Amazon zügeln.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die zehn größten Kapitalvernichter
Hier wurde am meisten Anlegergeld verbrannt
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
Die Top-Autos des Genfer Autosalon 2019
Das sind die Highlights
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen
mehr Top Rankings

Umfrage

Nun ist es bestätigt: Deutsche Bank und Commerzbank loten offiziell eine Fusion aus. Glauben Sie, dass es tatsächlich dazu kommen wird?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
BayerBAY001
Amazon906866
Allianz840400
BMW AG519000
TeslaA1CX3T
E.ON SEENAG99
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
Aurora Cannabis IncA12GS7
Deutsche Telekom AG555750