Nach ersten Auslieferungen

Zahlreiche Cybertrucks in Gigafactory Texas gesichtet - Produktion nimmt wohl Fahrt auf

23.02.24 22:38 Uhr

NASDAQ-Titel Tesla-Aktie: Cybertruck-Produktion scheint sich zu beschleunigen | finanzen.net

Wie ein YouTube-Video zeigt, kommt die Cybertruck-Produktion in den USA wohl ins Rollen.

Werte in diesem Artikel
Aktien

134,00 EUR -3,98 EUR -2,88%

• Teslas Cybertruck-Produktion nimmt wohl Fahrt auf
• Erster Cybertruck wird in Deutschland angeboten
• Tesla-Ingenieur äußert sich zu Rost-Problemen



Cybertruck-Produktion nimmt Fahrt auf

Nachdem Tesla in den USA im November 2023 mit den ersten Auslieferungen des lang ersehnten Cybertrucks begonnen hat, nimmt die Produktion mittlerweile wohl Fahrt auf. Wie Teslarati berichtet, habe der Elektroautohersteller die Produktion des Cybertrucks in seiner Gigafactory in Austin, Texas hochgefahren. In den vergangenen Wochen hat das Unternehmen bereits erste Cybertrucks an Prominente und einige Reservierungsinhaber ausgeliefert. Zudem unternahm der Autohersteller eine Tour mit dem einzigartigen Elektro-Pickup durch China und Japan. Filmaufnahmen aus dem US-amerikanischen Werk zeigen nun mehr als 50 Cybertruck-Einheiten auf einem einzigen Grundstück bei der dortigen Tesla-Fabrik, was wohl untermauere, dass der Hochlaufprozess bisher reibungslos ablief.

In dem entsprechenden YouTube-Video von Brand Sloan sieht man außer den 50 Cybertruck-Einheiten auf einem einzelnen Grundstück außerdem 20 bis 30 weitere in einem weiteren Bereich - deutlich mehr, als bisher auf Drohnenaufnahmen zu sehen waren. Verteilt auf Teslas neuem Auslieferungsgelände und seinem Test- und Kalibrierungsbereich sind damit einige Reihen des einzigartigen Tesla-Modells zu erspähen.

Wie Teslarati erklärt, bleibt es jedoch noch schwer, eine genaue Vorhersage darüber zu treffen, wie schnell Tesla seine Cybertrucks von Giga Texas aus ausliefern wird und in welcher Stückzahl, da die meisten verfügbaren Drohnenvideos lediglich kurze Einblicke über einen begrenzten Zeitraum an einem einzigen Tag bieten. Dennoch lasse der kontinuierliche Anstieg der produzierten Cybertruck-Einheiten, der mittlerweile die Marke von 50 überschritten hat, darauf schließen, dass der Autohersteller sich der Massenproduktion nähert. Es werde jedoch davon ausgegangen, dass es noch 12 bis 18 Monate dauern wird, seitdem die Produktion vor einigen Monaten in der Fabrik begonnen hat.

Das besagte Video präsentierte zudem weitere interessante Ereignisse in der Fabrik, darunter zum Beispiel eine große Menge an Fahrzeuggussteilen direkt vor dem Werk, den fortlaufenden Bau einer Supercharger-Station mit 64 Stellplätzen sowie diverse laufende Bauprojekte.

Erster Cybertruck in EU zugelassen?

Auch wenn sich die Auslieferungen bisher nur auf die USA beschränkt haben, könnte es Teslamag zufolge schon bald einen Cybertruck auf deutschen Straßen geben. In Deutschland scheine nämlich zumindest ein Exemplar des Cybertrucks verfügbar zu sein, das derzeit zum Verkauf steht. Der Anbieter gibt an, dass der Cybertruck in der mittleren Ausführung in den USA erworben und einzeln für den Einsatz auf europäischen Straßen zugelassen wurde, inklusive eines zusätzlichen "Frontschutzes". Der Preis dafür beträgt satte 485.000 Euro als Festpreis. Dies scheint jedoch angemessen zu sein, da laut der Anzeige der Tesla bereits reserviert und angezahlt wurde.

Probleme mit dem Cybertruck?

Entscheidet man sich für den Kauf eines Cybertrucks, muss man ihn jedoch vermutlich einer besonderen Pflege unterziehen. In den vergangenen Wochen häuften sich nämlich Meldungen über Rostflecken auf dem Tesla-Modell.

Ein X-User, der eigenen Angaben nach leitender Ingenieur für den Pickup ist, erklärte jedoch in einem Post, bei dem er ein Video zur Rost-Thematik verlinkt: "Ein gutes Beispiel für die Entkräftung von Mythen. Edelstahl ist reaktiv, und freies Eisen, das sich darauf befindet, rostet. Es ist nur eine Oberflächenverschmutzung und kann leicht entfernt werden. Bar Keeper's Friend, das hier verwendet wurde, funktioniert gut, auch Citrisurf77 kann die Ablagerung lösen und einfach abwischen. Bei hartnäckigen Verschmutzungen verwenden Sie ein blaues, kratzfreies Scotch Brite-Pad, da es keine Spuren auf dem Metall hinterlässt".

Im September des letzten Jahres teilte Tesla-Chef Musk über den Kurznachrichtendienst X zudem mit, dass Tesla möglicherweise in der Lage wäre, seinen Kunden eine Wolframkarbidbeschichtung anzubieten.

Dieses keramische Material bietet Schutz vor Korrosion und ist laut Musk "im Grunde genommen kratzfest gegen alles, was weniger hart ist als Diamant". Es ist jedoch nicht bekannt, ob und wann diese Beschichtung tatsächlich eingeführt wird.

Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf Tesla

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Tesla

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: Tesla

Nachrichten zu Tesla

Analysen zu Tesla

DatumRatingAnalyst
18.04.2024Tesla HoldDeutsche Bank AG
17.04.2024Tesla OutperformRBC Capital Markets
16.04.2024Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
16.04.2024Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
15.04.2024Tesla OutperformRBC Capital Markets
DatumRatingAnalyst
17.04.2024Tesla OutperformRBC Capital Markets
15.04.2024Tesla OutperformRBC Capital Markets
08.04.2024Tesla BuyDeutsche Bank AG
02.04.2024Tesla BuyDeutsche Bank AG
02.04.2024Tesla OutperformRBC Capital Markets
DatumRatingAnalyst
18.04.2024Tesla HoldDeutsche Bank AG
10.04.2024Tesla HoldJefferies & Company Inc.
09.04.2024Tesla NeutralUBS AG
06.04.2024Tesla NeutralUBS AG
02.04.2024Tesla NeutralUBS AG
DatumRatingAnalyst
16.04.2024Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
16.04.2024Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
03.04.2024Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
02.04.2024Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
04.03.2024Tesla UnderperformBernstein Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Tesla nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"