finanzen.net
13.06.2018 22:08
Bewerten
(12)

Tesla-Shortseller mit Rekordminus: "Einer der größten Verluste, die ich je gesehen habe"

Negativ-Rekord: Tesla-Shortseller mit Rekordminus: "Einer der größten Verluste, die ich je gesehen habe" | Nachricht | finanzen.net
Negativ-Rekord
DRUCKEN
Die Tesla-Aktie hat in den vergangenen zwei Wochen mehr als 20 Prozent zugelegt. Für Tesla-Shortseller summieren sich die Verluste allein im Juni damit auf einen Rekordwert von zwei Milliarden US-Dollar.
Gegen keine Aktie wird häufiger gewettet, als gegen Tesla. Doch was Shortseller in den vergangenen zwei Wochen erleben mussten, dürfte viele von ihnen zum Umdenken zwingen. Denn die Tesla-Aktie hat in diesem Monat mehr als 20 Prozent Kursgewinne verzeichnet - der stärkste Anstieg seit August 2014 - und hat Shortsellern damit rekordhohe Verluste eingebrockt.

Verluste bei rekordhohen 2 Milliarden Dollar

Der Aufwärtstrend bei der Tesla-Aktie hat Shortseller allein im Monat Juni rund zwei Milliarden Dollar gekostet. Das geht aus Daten des Finanzanalyseunternehmens S3 Partners hervor. "Im gesamten Jahr 2017 verloren Leerverkäufer 3,4 Milliarden Dollar. In einem Monat 2 Milliarden Dollar zu verlieren, sticht als einer der größten Verluste bei einer Aktie hervor, die ich je gesehen habe", so Ihor Dusaniwsky, Forschungsleiter bei S3 in New York.

Nachdem die Tesla-Aktien allein am Dienstag um 3,21 Prozent gestiegen sind, haben die Shortpositionen 278 Millionen Dollar an Wert verloren, hinzu kommen Verluste von 549 Millionen Dollar nach dem Kursplus der Tesla-Aktie am Montag. Dies sei die schlechteste Performance für Leerverkäufer in diesem Jahr, so Dusaniwsky weiter.

Musk kündigte Short-Blutbad an

Damit vollzieht sich eine Entwicklung, die Tesla-Chef Elon Musk Anfang Mai per Twitter prophezeit hatte: Die Shortseller würden quasi gegrillt werden. Die Flammenwerfer dürften gerade zur richtigen Zeit erscheinen, nahm Musk Bezug auf die kürzlich durchgeführte Pick-Up-Party für Flammenwerfer seines Tunnelbauunternehmens The Boring Company.

Ob sich der Aufwärtstrend bei der Tesla-Aktie weiter fortsetzt und die Verluste der Shortseller damit neue Dimensionen erreichen, bleibt abzuwarten. Aktuell ist die Nachrichtenlage für Tesla positiv: Erst kürzlich hat Musk Fortschritte bei der Produktion des Hoffnungsträgers Model 3 vermeldet, was Anleger mit Aktienkäufen belohnten. Auch dass das Unternehmen am Vorabend bekannt gegeben hatte, rund neun Prozent der Belegschaft entlassen zu wollen, wurde am Markt positiv aufgenommen, schließlich kann Tesla auf Kostenseite auf diesem Weg viel Geld einsparen und kommt seinem Profitabilitätsziel damit möglicherweise schneller näher.

Auch am Mittwoch setzte die Tesla-Aktie ihren Erfolgskurs weiter fort und schloss mit einem Aufschlag von 0,59 Prozent bei 344,78 Dollar.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Jason Merritt/Getty Images for Tesla, VCG/VCG via Getty Images/Getty Images, Joe Corrigan/Getty Images

Nachrichten zu Tesla

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Tesla

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
03.10.2018Tesla buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
02.10.2018Tesla Sector PerformRBC Capital Markets
02.10.2018Tesla Peer PerformWolfe Research
01.10.2018Tesla UnderweightBarclays Capital
01.10.2018Tesla Sector PerformRBC Capital Markets
03.10.2018Tesla buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
01.10.2018Tesla OutperformOppenheimer & Co. Inc.
24.09.2018Tesla OutperformRBC Capital Markets
10.09.2018Tesla OutperformOppenheimer & Co. Inc.
06.09.2018Tesla OutperformOppenheimer & Co. Inc.
02.10.2018Tesla Sector PerformRBC Capital Markets
02.10.2018Tesla Peer PerformWolfe Research
01.10.2018Tesla Sector PerformRBC Capital Markets
01.10.2018Tesla Equal-WeightMorgan Stanley
01.10.2018Tesla HaltenIndependent Research GmbH
01.10.2018Tesla UnderweightBarclays Capital
01.10.2018Tesla SellMorningstar
01.10.2018Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
28.09.2018Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
28.09.2018Tesla UnderperformNeedham & Company, LLC

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Tesla nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht schwächer ins Wochenende -- Dow Jones schließt im Plus -- Daimler senkt Gewinnprognose -- Erster EZB-Zinsschritt 2019 wegen Italien-Streit später erwartet -- Apple kündigt weitere Keynote an

Hersteller sollen Google für Apps zahlen. Chinas Wachstum fällt unerwartet stark. Akorn legt Berufung im Prozess gegen Fresenius ein. Porsche: Verfolgen derzeit keinen Börsengang. EU sieht schwere Verstöße Italiens gegen Haushaltsregeln. Software AG übertrifft Erwartungen und bestätigt Jahresprognose. American Express steigert Quartalsgewinn um 22 Prozent.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die weltweit größten Smartphone-Hersteller
Der Worldwide Quarterly Mobile Phone Tracker
So viel erhalten Bundesliga-Clubs durch Trikotsponsoring
Das Trikotsponsoring der Bundesliga 2018/2019
In diesen Städten leben die Superreichen
Welche Stadt ist besonders beliebt?
Automobilneuheiten-Messe
Neue Studien und Serienfahrzeuge
Best Global Brands 2018
Die Top 20 der wertvollsten Marken weltweit
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie, dass Angela Merkel Anfang Dezember auf dem Parteitag der CDU als Parteichefin wiedergewählt wird?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Aurora Cannabis IncA12GS7
Apple Inc.865985
BMW AG519000
Allianz840400
BASFBASF11
Amazon906866
SAP SE716460
E.ON SEENAG99
Siemens AG723610
adidas AGA1EWWW
Wirecard AG747206
Deutsche Telekom AG555750