finanzen.net
31.05.2016 13:04
Bewerten
(0)

Teslas Gigafactory geht offiziell an den Start

Schritt zur Massenproduktion: Teslas Gigafactory geht offiziell an den Start | Nachricht | finanzen.net
Schritt zur Massenproduktion
Am 29. Juli ist es soweit - Tesla wird die lang geplante Gigafactory für Lithium-Ionen-Akkus offiziell einweihen. Zum Festakt sind jedoch nur handverlesene Gäste geladen.
Lange und viel wurde darüber geredet - nun wird die Sache mit Teslas Gigafactory endlich konkret: Am 29. Juli lädt Tesla zur großen Einweihungsfeier. Allerdings wird den Feierlichkeiten nur ein ausgewähltes Publikum beiwohnen dürfen. Neben einigen VIPs und Unternehmensvertretern werden außerdem diejenigen Tesla-Kunden erwartet, die es geschafft haben, fünf oder mehr Käufer für Teslas E-Limousine "Model S" anzuwerben, wie unter anderem "The Verge" berichtete. Ob auch Pressevertreter zu einem späteren Zeitpunkt dazu gebeten werden - wie etwa bei der pompösen Vorstellung von Teslas "Model 3" - bleibt allerdings noch abzuwarten.

Kunden rühren Teslas Werbetrommel

Im August letzten Jahres hatte Tesla ein Empfehlungsprogramm gestartet und dieses im Nachgang sogar noch einmal verlängert. Zu gewinnen gab es verschiedene Preise - gestaffelt nach der Anzahl an Neukunden, die andere Tesla-Kunden generieren konnten. Schaffte es ein Kunde, selbst mindestens fünf weitere Menschen vom Tesla-Kauf zu überzeugen, winkte eine Einladung zur Eröffnungsfeier der Gigafactory.

Teslas Gigafactory - das größte Produktionsgebäude der Welt

Teslas Riesenfabrik im Storey County, Nevada, wird nach der endgültigen Fertigstellung wohl eine Fabriknutzfläche von etwa einem Quadratkilometer aufweisen. Damit wird die Gigafactory letztendlich nicht weniger als das größte Produktionsgebäude der Welt sein. Das Gebäude wurde gemeinsam mit Panasonic und weiteren Tesla-Partnern errichtet und soll die Möglichkeit schaffen, jährlich Akkus mit einer Kapazität von insgesamt 35 Gigawatt für Elektrofahrzeuge herzustellen. Sollte die Megafabrik im Jahr 2020 planmäßig ihre volle Produktionskapazität erreicht haben, so wäre sie, nach Informationen von "WIRED", im Stande, jährlich mehr Lithium-Ionen-Akkus zu produzieren als sämtliche Produktionsstätten im Geschäftsjahr 2013 zusammen herstellen konnten.

Kann Tesla die drastisch steigende Nachfrage nun bedienen?

Die Fertigstellung der Gigafactory könnte für Tesla genau zur rechten Zeit kommen. Erst vor kurzem sorgte die überraschend große Zahl an Vorbestellungen für Teslas "Model 3" für Furore, woraufhin Befürchtungen die Runde machten, Tesla könne diese riesige Stückzahl nicht in absehbarer Zeit stemmen. Ausgegangen von einer halben Million E-Fahrzeugen würde die benötigte Stückzahl an Lithium-Ionen-Akkus pro Jahr, laut "WIRED", noch innerhalb dieses Jahrzehnts den heutigen jährlichen Gesamtbedarf an Energiezellen nahezu verschlingen. Höchste Zeit also, dass Tesla den Motor für die Massenproduktion anwirft. Dies wiederum dürfte auf lange Sicht auch zu sinkenden Produktionskosten führen, was wiederum die Attraktivität für die Kunden steigern dürfte.

Dass die langersehnte Eröffnung von Teslas Gigafabrik nun bevorsteht, könnte vor allem auch für diejenigen, die Zweifel an Teslas Produktionskraft hatten, einen klaren Hoffnungsschimmer darstellen. Tesla setzt damit ein Zeichen, die Mega-Vorbestellung an E-Fahrzeugen tatsächlich zeitnah umsetzen und die Kunden mit ihren Teslas beliefern zu können. Allerdings hat Elon Musks Unternehmen in der Vergangenheit nicht immer durch Pünktlichkeit geglänzt. Tatsächlich war die Eröffnungsfeier der Gigafactory ursprünglich für April 2016 geplant, doch der Zeitpunkt war ganz offensichtlich zu knapp bemessen gewesen. Nun warten die Tesla-Fans weltweit gespannt auf den 29. Juli. Eine offizielle Bestätigung von Tesla hat zumindest ein Reddit-Nutzer nun auf der Diskussionsplattform veröffentlicht - es dürfte also konkret werden.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Tesla Motors, David Calvert/For The Washington Post via Getty

Nachrichten zu Tesla

  • Relevant
    7
  • Alle
    8
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Ohne Rand
Neues Patent: Der Touchscreen von Tesla wird wohl bald anders aussehen
Tesla ist es offenbar gelungen, eine neue Bildschirmtechnologie zu entwickeln. Ein angemeldetes Patent lässt darauf hoffen, dass Tesla-Fahrer ihren Touchscreen im Fahrzeug künftig ganz anders wahrnehmen werden.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Tesla

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
07.10.2019Tesla VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
04.10.2019Tesla UnderperformCredit Suisse Group
03.10.2019Tesla UnderperformRBC Capital Markets
03.10.2019Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
26.09.2019Tesla UnderperformCredit Suisse Group
25.07.2019Tesla OutperformOppenheimer & Co. Inc.
21.06.2019Tesla buyJefferies & Company Inc.
08.04.2019Tesla buyJefferies & Company Inc.
04.04.2019Tesla BuyCanaccord Adams
27.03.2019Tesla buyJefferies & Company Inc.
17.07.2019Tesla Equal-WeightMorgan Stanley
12.06.2019Tesla Equal-WeightMorgan Stanley
02.05.2019Tesla Equal-WeightMorgan Stanley
02.05.2019Tesla Peer PerformWolfe Research
25.04.2019Tesla market-performBernstein Research
07.10.2019Tesla VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
04.10.2019Tesla UnderperformCredit Suisse Group
03.10.2019Tesla UnderperformRBC Capital Markets
03.10.2019Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
26.09.2019Tesla UnderperformCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Tesla nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt kräftig im Plus -- Deutliche Gewinne an der Wall Street -- Deal-Frist zum Abend -- Aphria schlägt Erwartungen -- GS und JPMorgan mit Zahlen -- Wirecard, KlöcknerCo, Nordex im Fokus

Neues 'Pixel'-Smartphone von Google vorgestellt. Wells Fargo verzeichnet Gewinneinbruch. GEA will sich von GEA Bock trennen. USA sollen wohl Zölle streichen, damit China mehr Agrarprodukte kauft. Citigroup übertrifft Erwartungen Quartal deutlich. Johnson & Johnson erhöht Prognose. UnitedHealth erhöht Gewinnausblick. ZEW-Index geht im Oktober leicht zurück.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

In diesen Berufen bekommt man das höchste Gehalt
Mit welchem Beruf kommt man am ehesten an die Spitze?
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Das sind die bestbezahlten Schauspieler 2019
Wer verdiente am meisten?
Die Performance der Rohstoffe in in Q3 2019.
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die Performance der TecDAX-Werte in Q3 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Bundesregierung erlaubt anscheinend Huawei-Technik bei Aufbau des 5G-Netzes. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
Aurora Cannabis IncA12GS7
BASFBASF11
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
CommerzbankCBK100
Infineon AG623100
BayerBAY001
TUITUAG00
EVOTEC SE566480