05.07.2021 23:33

Elon Musk wird konkreter: Wann können Investoren mit einem Starlink-IPO rechnen?

Starlink-Aktie im Fokus: Elon Musk wird konkreter: Wann können Investoren mit einem Starlink-IPO rechnen? | Nachricht | finanzen.net
Starlink-Aktie im Fokus
Folgen

Börsenspiel Trader: Clever handeln und Jaguar I-PACE gewinnen. Jetzt anmelden! -W-

Nach dem Börsenerfolg mit Tesla könnte ein zweites Unternehmen von Milliardär Elon Musk den Weg an die Börsen einschlagen. Auch wenn Anleger nicht auf ein kurzfristig anstehendes IPO hoffen sollten, wird Musk doch ein wenig konkreter, was einen möglichen Zeitpunkt für den Börsengang von Starlink angeht.
Werbung
• Starlink-Börsengang noch nicht in den Startlöchern
Elon Musk will zunächst vorhersehbare Umsätze
• Tesla-Aktionäre sollen bevorzugt investieren dürfen

Seit erstmals Spekulationen über einen Börsengang der SpaceX-Tochter Starlink die Runde machten, warten Anleger gespannt auf nähere Informationen zu einem möglichen IPO. SpaceX-President Gwynne Shotwell hatte 2020 eine mögliche Ausgründung des Tochterunternehmens ins Spiel gebracht. Ein konkretes Datum steht bislang nicht im Raum, SpaceX-Chef Elon Musk wurde zuletzt diesbezüglich aber zumindest etwas konkreter.

Umsatz muss vorhersehbar sein

Auf Anfrage eines Twitter-Nutzers antwortete Musk, man ziehe einen Börsengang des Satelliteninternetbetreibers erst dann in Betracht, wenn es "halbwegs vorhersehbare" Umsätze gebe. Allerdings wird dies seiner Ansicht nach nicht in absehbarer Zeit passieren, stattdessen werde dies voraussichtlich "noch einige Jahre" dauern, so der Chef von Tesla, SpaceX und weiteren Unternehmen auf seiner Lieblingsplattform.

Dabei erwähnte er auch, warum das Starlink-IPO nicht zeitnah erfolgen soll: Ein zu früher Börsengang könne "sehr schmerzhaft" werden, schreibt der Firmenmanager weiter.

Tesla-Investoren bevorzugt

Neben dieser Auskunft war aber noch eine andere Information in dem Musk-Tweet versteckt, die prompt für Bewegung an den Börsen sorgte, obwohl das Starlink-IPO wohl noch in weiter Ferne ist: Die Tesla-Aktie zog infolge der neuen Informationen von Firmenchef Musk nämlich um 3,5 Prozent auf 679,82 US-Dollar an, nachdem sie bereits am Tag zuvor einen Kurssprung von rund fünf Prozent verzeichnet hatte. Er wolle sich dafür einsetzen, dass Tesla-Anleger, die langfristig investiert sind, bevorzugt in Starlink investieren könnten, hatte Musk seinem Tweet noch angefügt.

Aktuell wird die Tesla-Aktie bei 678,90 US-Dollar gehandelt, damit liegt der Anteilsschein seit Jahresstart rund 3,79 Prozent im Minus (Schlusskurs 02.07.2021)

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: James Devaney/WireImage/Getty Images, Imagentle / Shutterstock.com

Nachrichten zu Tesla

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Tesla

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15.09.2021Tesla NeutralUBS AG
01.09.2021Tesla UnderperformBernstein Research
09.08.2021Tesla BuyJefferies & Company Inc.
28.07.2021Tesla KaufenDZ BANK
27.07.2021Tesla NeutralCredit Suisse Group
09.08.2021Tesla BuyJefferies & Company Inc.
28.07.2021Tesla KaufenDZ BANK
27.07.2021Tesla BuyGoldman Sachs Group Inc.
02.07.2021Tesla BuyGoldman Sachs Group Inc.
24.06.2021Tesla buyGoldman Sachs Group Inc.
15.09.2021Tesla NeutralUBS AG
27.07.2021Tesla NeutralCredit Suisse Group
27.07.2021Tesla HoldJefferies & Company Inc.
27.07.2021Tesla Sector PerformRBC Capital Markets
05.07.2021Tesla NeutralUBS AG
01.09.2021Tesla UnderperformBernstein Research
27.07.2021Tesla VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
27.07.2021Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
07.07.2021Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
28.06.2021Tesla UnderperformBernstein Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Tesla nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht unter 15.500 Punkten ins Wochenende -- US-Börsen schließen schwächer -- Cerberus: Interesse an Commerzbank-Staatsanteil -- Vonovia, Deutsche Wohnen, Biotest im Fokus

Drägerwerk: Aussicht auf höhere Dividende. Weiter verschärft: Daimler Truck leidet unter Halbleiter-Engpässen. Tesla-Chef Musk kommt zum Tag der offenen Tür nach Deutschland. Deutsche Bank-Aktie: Sewing entschuldigt sich für scharfe Kritik in Analysten-Studie. HOCHTIEF-Tochter CIMIC erhält Auftrag für Western Sydney Airport. Stimmung der US-Verbraucher hellt sich im September auf. E.ON-Chef setzt auf Netze als Treiber der Energiewende.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Jobs werden künftig Roboter übernehmen
Billiger als der Mensch.
Bei diesen Unternehmen gibt es in Deutschland das höchste Gehalt
Bei diesen Unternehmen gibt es in Deutschland das höchste Gehalt
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im August 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die 30 weltgrößten Unternehmen
Es gibt hunderte milliardenschwere Unternehmen. Die Top 30.
Jobs mit Zukunft und hohem Gehalt
Hier wird man auch künftig noch gut bezahlt
mehr Top Rankings

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln