25.03.2020 18:18

"Stay-at-home"-Aktien: Wer profitiert mehr von der Corona-Krise - Netflix oder Roku?

Streamingdienste springen an: "Stay-at-home"-Aktien: Wer profitiert mehr von der Corona-Krise - Netflix oder Roku? | Nachricht | finanzen.net
Streamingdienste springen an
Folgen
Während die Coronavirus-Pandemie für massives Chaos und enorme Unsicherheit sorgt, gibt es aber auch einige Profiteure. Dazu zählen insbesondere Streamingdienste wie Netflix, Roku & Co. Aber wer ist letztendlich der Corona-Gewinner?
Werbung
• "Stay-at-home"-Aktien profitieren von Corona-Krise
• Streamingdienste mit erhöhter Nachfrage
• Roku größerer Gewinner als Netflix?

Am breiten Markt sorgt die Corona-Krise für herbe Verluste, doch inmitten dieses Abschwungs gibt es auch einige Unternehmen, die von der Pandemie profitieren können: die sogenannten "Stay-at-home"-Aktien. Dazu zählen insbesondere auch Streamingdienste, denn die Menschen werden aufgerufen, ihre Zeit zu Hause zu verbringen. Diese Zeit wird nun häufig dafür genutzt, um Serien oder Filme bei Netflix, Roku & Co. zu schauen.

Netflix als "Hauptnutznießer" der Coronavirus-Krise

"Wir betrachten [Netflix] als einen der großen Gewinner der Tendenz, zu Hause zu bleiben. Das aktuelle Umfeld ermöglicht es ihm, seinen globalen Vorsprung auszubauen", zitiert Investing.com das Finanzdienstleistungsunternehmen Baird. Baird-Analyst William Power bezeichnet den Streaming-Giganten dabei als einen der "Hauptnutznießer" der Krise und stufte die Aktie in diesem Zuge von "neutral" auf "outperform" hoch, das Kursziel hob er unterdessen auf 415 US-Dollar an, von zuvor 350 US-Dollar, wie Barron’s berichtet. "Angesichts der Auswirkungen von COVID-19 überrascht es zwar nicht, aber unsere Umfrageergebnisse und andere Überprüfungen lassen auf starke aktuelle Abonnententrends schließen. Während wir uns zuvor mit der Preisgestaltung aufgrund von Neueinsteigern wie Disney, Apple usw. beschäftigt haben, glauben wir, dass sich die Geschichte aufgrund einer größeren Einnahmequelle durch die Abonnenten nach oben verschieben könnte", gibt MarketWatch Powers Worte aus einer Notiz wieder.

Roku vs. Netflix

Laura Martin von Needham hat nun erklärt, wer ihrer Meinung nach aber der wahre Corona-Gewinner ist. Während sie ihr Underperform-Rating für Netflix wiederholte, bestätigte sie zugleich die Kaufempfehlung für Roku, das unter anderem das Streamen von audiovisuellen Inhalten über den TV ermöglicht. Das Kursziel beließ sie dabei bei 200 US-Dollar, was einem Aufwärtspotenzial von fast 124 Prozent gegenüber dem aktuellen Niveau entspricht. Martin bevorzugt Roku aufgrund der Bewertung des Unternehmens, der Finanzkraft, der Preismacht, aber auch der Inhalte. Während der Umsatz-Multiple, also das Verhältnis von Unternehmenswert zu Umsatz, von Netflix bei 7,8 liegt, überzeugt Roku mit einem Wert von 6,2 mehr. Darüber hinaus hat Martin die Bilanzen der beiden Unternehmen gegenübergestellt, wie Benzinga berichtet. Bei Schulden von 100 Millionen US-Dollar habe Roku Barreserven in Höhe von 500 Millionen US-Dollar, während das jährliche EBITDA in den vergangenen zwei Jahren bei mindestens 32 Millionen US-Dollar gelegen habe. Netflix hingegen sitze auf einem Schuldenberg von 15 Milliarden US-Dollar, während der Streaming-Riese 5 Milliarden US-Dollar in bar halte. In 2020 rechnet die Needham-Expertin außerdem mit einem negativen freien Cashflow von zwei bis vier Milliarden US-Dollar.

Hinzu komme, dass Roku deutlich mehr von der aktuellen Situation profitiere als Netflix, da es ein werbebasiertes Modell ist. Netflix hingegen ist abonnentenbasiert, weshalb es keinen wirklichen Vorteil dadurch hat, dass die Nutzer nun mehr Zeit mit dem Streamen seiner Inhalte verbringen. "Obwohl die Zahl der übertragenen Stunden während COVID-19 zunimmt, bevorzugen wir Roku, das ein volumenbasiertes Einnahmemodell (d. h. Werbe-CPMs) hat, das auf der Sehdauer basiert, statt Netflix, das unabhängig von den Sehstunden den gleichen Preis verlangt", erklärt Martin in einer Notiz, die Benzinga vorliegt.

Nichtsdestotrotz: Sowohl die Netflix-Aktie als auch das Roku-Papier konnten jüngst kräftig zulegen, denn profitieren dürften letztendlich beide dieser "Stay-at-home"-Unternehmen.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: XanderSt / Shutterstock.com, jejim / Shutterstock.com

Nachrichten zu Netflix Inc.

  • Relevant
    4
  • Alle
    6
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Netflix Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.04.2021Netflix buyUBS AG
21.04.2021Netflix overweightBarclays Capital
21.04.2021Netflix overweightJP Morgan Chase & Co.
21.04.2021Netflix NeutralCredit Suisse Group
19.04.2021Netflix NeutralCredit Suisse Group
22.04.2021Netflix buyUBS AG
21.04.2021Netflix overweightBarclays Capital
21.04.2021Netflix overweightJP Morgan Chase & Co.
13.04.2021Netflix overweightJP Morgan Chase & Co.
20.01.2021Netflix overweightBarclays Capital
21.04.2021Netflix NeutralCredit Suisse Group
19.04.2021Netflix NeutralCredit Suisse Group
20.01.2021Netflix NeutralCredit Suisse Group
11.01.2021Netflix NeutralCredit Suisse Group
08.12.2020Netflix NeutralCredit Suisse Group
17.07.2020Netflix VerkaufenDZ BANK
29.10.2018Netflix SellMorningstar
06.07.2018Netflix SellSociété Générale Group S.A. (SG)
23.01.2018Netflix SellMorningstar
23.01.2018Netflix UnderperformWedbush Morgan Securities Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Netflix Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX fester -- Asiens Börsen in Grün -- adidas erhält wohl Milliarden-Angebot für Reebok -- Knorr-Bremse schneidet besser ab -- Coinbase, Aurora Cannabis, Disney, Airbnb im Fokus

Deka stärkt Aufsichtsrat der Aareal Bank den Rücken. SUSE will anscheinend Angebotsspanne am unteren Ende einengen. Foxconn erzielt deutlichen Umsatz- und Gewinnsprung. Schwacher Wind und höhere Kosten dämpfen Entwicklung von ENCAVIS. TUI fährt Betrieb in Griechenland hoch. Passagieraufkommen in Frankfurt ist auch im April niedrig. BVB feiert Pokalsieg nach Sieg gegen Leipzig. HOCHTIEF-Mutter ACS steigert Gewinn im ersten Quartal.

Top-Rankings

Die größten Insolvenzen des Donald Trump
Diese Firmen fuhr Donald Trump gegen die Wand
Die wertvollsten Fußballer der Welt
Welche Spieler sind die teuersten aller Zeiten?
Diese Milliardäre haben keinen Schulabschluss
Damals haben sie die Schule abgebrochen und dennoch sind sie heute Milliardäre.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

DAX 30: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welche Aktie macht das Rennen?
Die größten Börsencrashs
Die größten Krisen an den Finanzmärkten
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die zehn größten Übernahmen
Wer legte für wen das meiste Geld auf den Tisch?
Die erfolgreichsten Filme aller Zeiten (Stand März 2021)
Welcher Blockbuster spielte den größten Umsatz aller Zeiten ein?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die dritte Corona-Welle scheint gebrochen. Sollten nun schnell Lockerungen folgen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln