"Wilder Ritt" voraus?

Morgan Stanley: Die Tesla-Aktie wird auf über 400 Dollar steigen - dann halbiert sich der Kurs

05.01.18 06:52 Uhr

Morgan Stanley: Die Tesla-Aktie wird auf über 400 Dollar steigen - dann halbiert sich der Kurs | finanzen.net

Börsen-Liebling Tesla könnte 2018 eine wahre Achterbahnfahrt bevorstehen, glaubt Morgan Stanley-Analyst Adam Jonas. Vor der ersten Abfahrt dürfte es jedoch noch einmal deutlich aufwärtsgehen.

Werte in diesem Artikel
Aktien

140,68 EUR -0,76 EUR -0,54%

Der Höhenflug der Tesla-Papiere dürfte spätestens nächstes Jahr sein Ende finden - zumindest wenn es nach Morgan Stanley-Analyst Adam Jonas geht. Der schrieb in einem am Dienstag veröffentlichten Bericht mit dem Titel "Tesla 2018: 400 Dollar dann 200 Dollar?", die Tesla-Aktien würden im kommenden Jahr "extrem volatil" notieren. Zunächst könnte es allerdings noch auf bis zu 400 US-Dollar nach oben gehen - bevor es zum Absturz kommt. Der Titel des Berichts legt nahe, dass Jonas dabei sogar von einer Kurshalbierung ausgeht. Fürs erste rät Morgan Stanley jedoch weiterhin zu einer Gleichgewichtung der Tesla-Aktien.

Erwartungen für Model 3-Produktion gekürzt

Ihre Erwartungen an die Model 3-Produktion im vierten Quartal haben die Analysten jedoch bereits kräftig eingedampft. Demnach gehen die Experten davon aus, dass Tesla im vierten Quartal lediglich 1.000 Model 3 ausliefern werde. Zuvor waren 10.000 Auslieferungen erwartet worden. Am Produktionsziel für 2018 rüttelten die Analysten jedoch nicht. Nach wie vor lautet die Prognose auf 120.000 Model 3-Lieferungen im Jahr 2018.

Analysten: Zwei Etappen für die Tesla-Aktie in 2018

Die gute Nachricht: Analyst Jonas ist davon überzeugt, dass Teslas Model 3-Produktion schon bald reibungslos ablaufen wird. Das Unternehmen stelle inzwischen mehr Ressourcen zur Problembehebung bei der Batterieproduktion bereit. Dies dürfte der Tesla-Aktie kurzfristig noch weiter Schub verleihen - bei 400 US-Dollar ist jedoch Schluss, glaubt man dem Analysten. Den Höhepunkt dürften die Papiere spätestens in ein paar Monaten erreichen. Danach könnten die Tesla-Titel auf "ernsthaften Gegenwind" stoßen. Denn die Konkurrenz schläft auch auf dem Elektroautomarkt nicht. Jonas geht davon aus, dass einige Wettbewerber Teslas im nächsten Jahr endgültig aus ihrem Dornröschenschlaf erwachen und einige neue Elektroautos sowie neue Autonome Fahrzeuge ankündigen werden. Dies könnte der Tesla-Aktie gehörig das Wasser abgraben. Das Kursziel von 379 US-Dollar bestätigte Jonas jedoch. Gegenüber dem aktuellen Kursniveau wäre dies ein Plus von knapp 21 Prozent.

2017 war ein gutes Jahr für Tesla

Die Performance der Tesla-Aktie im Jahresverlauf 2017 konnte sich trotz allem sehen lassen. In dem Jahr gewannen die Papiere an der NASDAQ 44 Prozent zu. Ein etwas trüberes Bild ergibt sich jedoch, betrachtet man lediglich die letzten drei Monate in 2017. Hier verloren die Tesla-Titel neun Prozent.

Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf Tesla

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Tesla

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: JOHANNES EISELE/AFP/Getty Images, pio3 / Shutterstock.com

Nachrichten zu Tesla

Analysen zu Tesla

DatumRatingAnalyst
18.04.2024Tesla HoldDeutsche Bank AG
17.04.2024Tesla OutperformRBC Capital Markets
16.04.2024Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
16.04.2024Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
15.04.2024Tesla OutperformRBC Capital Markets
DatumRatingAnalyst
17.04.2024Tesla OutperformRBC Capital Markets
15.04.2024Tesla OutperformRBC Capital Markets
08.04.2024Tesla BuyDeutsche Bank AG
02.04.2024Tesla BuyDeutsche Bank AG
02.04.2024Tesla OutperformRBC Capital Markets
DatumRatingAnalyst
18.04.2024Tesla HoldDeutsche Bank AG
10.04.2024Tesla HoldJefferies & Company Inc.
09.04.2024Tesla NeutralUBS AG
06.04.2024Tesla NeutralUBS AG
02.04.2024Tesla NeutralUBS AG
DatumRatingAnalyst
16.04.2024Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
16.04.2024Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
03.04.2024Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
02.04.2024Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
04.03.2024Tesla UnderperformBernstein Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Tesla nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"