Die Lieblings-Investments der Deutschen - Auf welche Anlagen Sparer in einer Welt ohne Zinsen setzen - und was das langfristig bedeutet.-w-
20.04.2021 17:12

Apple Event heute Abend: Diese neuen Apple-Produkte werden neben dem iPad erwartet

Apple Keynote: Apple Event heute Abend: Diese neuen Apple-Produkte werden neben dem iPad erwartet | Nachricht | finanzen.net
Apple Keynote
Folgen
Vor jedem Produkt-Event des Tech-Riesen Apple überschlagen sich die Gerüchte rund um neue iPhones, iPads, Macs und Apple Watches. Für dieses Jahr könnte der iKonzern wieder einiges bereithalten - die nächste Keynote steht an. Welche Produkte stehen kurz vor der Enthüllung?
Werbung
• Neue AirPods-Generation wohl kurz vor Vorstellung
• Apple überarbeitet iPad-Line-up
• Weitere Keynote im Juni möglich?

Apple-Event am 20. April

Nach längeren Spekulationen um den Keynote-Termin in diesem Frühjahr steht nun fest: Am 20. April wird Apple neue Produkte präsentieren. Unter dem Motto "Spring Loaded." wird zu einem virtuellen Event geladen. Wie üblich haben sich Apple-Kenner und -Fans im Vorfeld bemüht, etwas über die Produktankündigungen herauszufinden.

Große Pläne für Frühlings-Keynote

Erst kürzlich meldete der US-amerikanische Technologiekonzern Apple beim US-Patentamt eine Vielzahl an neuen Patenten an, die einen Ausblick darauf geben, was der iPhone-Hersteller für die Zukunft in petto hat. Diese und weitere Hinweise, die immer wieder durchsickern, bieten einen Ausblick darauf, was bei dem nächsten Apple-Event vorgestellt werden könnte.

Dabei sei im Rahmen der nahenden Keynote laut dem Portal "Macrumors", das sich speziell mit Nachrichten und Gerüchten rund um Apple befasst, ein breit aufgestelltes Line-up an neuen Produkten zu erwarten. Neben einer neuen Generation des Desktop-Computers iMac, der mit dem neuen Apple Silicon Chip ausgestattet sein könnte, rechnet das Portal auch mit neuen AirPods, iPads und Apple TVs.

Neue AirPods Pro-Generation noch im ersten Halbjahr 2021

So könnte eine überarbeitete Version von Apples In-Ear-Kopfhörer vorgestellt werden. Die AirPods 3 sollen in Sachen Design den aktuellen AirPods Pro ähneln, allerdings nicht über deren aktive Geräuschunterdrückung verfügen. Dadurch könnten die neuen Ohrstöpsel günstiger als die letzte Pro-Generation angeboten werden und als Einsteigermodell attraktiv wirken.

Doch auch an der Pro-Variante wird in Cupertino fleißig getüftelt, so Macrumors. Das neue Modell soll im April erscheinen und ein kompakteres und runderes Design aufweisen. Das Innenleben wird ebenfalls verbessert: Mit einem neuen Chip sollen die kabellosen Kopfhörer noch zuverlässiger laufen. MacRumors bezieht sich auf einen Bericht der taiwanesischen DigiTimes, die den Zulieferer von Speicherchips Winbond nennt. "Es wird erwartet, dass Winbond auch einer der NOR-Flash-Lieferanten für Apples nächste Generation der AirPods Pro sein wird, die in der ersten Hälfte dieses Jahres auf den Markt kommen sollen, so die Quellen", zitiert Macrumors DigiTimes. "Der taiwanesische Chiphersteller wird seine NOR-Flash-Produktionslinien während des sechsmonatigen Zeitraums mit nahezu voller Auslastung betreiben."

Apple frischt iPad-Produktportfolio auf

Neben seiner Kopfhörer-Sparte arbeitet Apple auch an neuen Tablets. So könnte Apple im Event bereits ein neues iPad mini vorstellen, dessen Display 8,5 bis 9 Zoll bemessen und weiterhin einen Lightning-Anschluss aufweisen soll. Bei seinen Pro-Modellen tauschte Apple den Port mittlerweile durch einen USB-C-Anschluss aus. Im Vergleich zum Vorgängermodell hätte dieses iPad mini ein größeres Display, was vermutlich durch einen schmaleren Rahmen ermöglicht wird, wie bereits zuvor bei der Pro- und Air-Ausführung. Auch über ein Mini-LED-Display wird gemunkelt.

Neben dem kleinsten iPad steht laut Macrumors auch ein neues Einsteigermodell in den Startlöchern. Die neunte Generation des einfach als iPad bezeichneten Modells soll eine Displaygröße von 10,2 Zoll aufweisen und mit nur 6,3 Millimeter deutlich dünner sein als sein Vorgänger.

Auch die Pro-Linie könnte ein Upgrade erhalten, berichten die Experten weiter. Hier rechnet das Portal mit einem 12,9 Zoll großen Modell, aber auch eine kleinere Version mit 11 Zoll sei möglich. In der neuen Premium-Ausführung könnte ein Mini-LED-Display und einen 5G-Chip verbaut werden.

Set-Top-Box Apple TV wird leistungsstärker - und zur Spielekonsole

Für Apples Set-Top-Box Apple TV steht ebenfalls ein Upgrade an. Ein neuer Prozessor und eine aktualisierte Fernbedienung sollen hier auf der Agenda stehen. Macrumors berichtet über eine mögliche Funktion, mit der die Fernbedienung geortet werden kann, wenn sie nicht mehr aufzufinden ist - ähnlich wie man es bereits von anderen Apple-Geräten kennt. So kann etwa das iPhone über den Mac oder das iPad lokalisiert werden, wenn diese Funktion aktiviert ist. Die neue Ausführung des Apple TV könnte außerdem in zwei Varianten auf den Markt kommen. Eine leistungsstärkere Version soll einen A14X-Chip beinhalten, mit dem Apple seine TV-Box offenbar als Spielekonsole etablieren will. Mit dem Spiele-Abo Apple Arcade ist gegen die Zahlung eines monatlichen oder jährlichen Beitrags der Zugriff auf eine Vielzahl von Spielen möglich, und zwar neben Macs, iPhones und iPads auch auf dem Apple TV. Spielstände werden mittels iCloud zwischen den Geräten aktualisiert.

Spekulationen um Spekulationen - iPhone 13 im Herbst erwartet

Und obwohl das iPhone 13 erst für Herbst erwartet wird, ranken sich jetzt schon zahlreiche Spekulationen um das heiß ersehnte Smartphone: Einerseits heißt es, es soll doppelt so wie Speicher verbaut werden können wie bislang, andererseits wird gerätselt, ob die neue iPhone-Generation eine altbekannte Entsperr-Option zurückerhält.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Kevork Djansezian/Getty Images, Andrey Bayda / Shutterstock.com

Nachrichten zu Apple Inc.

  • Relevant
    9
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
21.04.2021Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
21.04.2021Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
15.04.2021Apple buyUBS AG
14.04.2021Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
12.04.2021Apple buyUBS AG
21.04.2021Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
15.04.2021Apple buyUBS AG
14.04.2021Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
12.04.2021Apple buyUBS AG
31.03.2021Apple buyUBS AG
26.03.2021Apple NeutralUBS AG
08.03.2021Apple market-performBernstein Research
29.01.2021Apple NeutralCredit Suisse Group
28.01.2021Apple market-performBernstein Research
28.01.2021Apple NeutralUBS AG
21.04.2021Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
19.11.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
30.10.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
14.10.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
16.09.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX mit Abschlägen -- Dow stabil -- Bitcoin unter 50.000 US-Dollar -- Daimler mit Gewinnsprung -- Conti steigert Umsatz und Marge -- Software AG, Bayer, VW, RWE, Intel, Snap im Fokus

Schaeffler-Umbau schreitet voran. Salzgitter erhöht Gewinnprognose für 2021. American Express macht weniger Umsatz. EU erhält bis zu 1,8 Mrd weitere Impfdosen von BioNTech/Pfizer. Gewinn von Honeywell sinkt nicht so stark wie befürchtet. Oschmann übergibt auf Merck-Hauptversammlung an Nachfolgerin Garijo. Türkische Polizei verhaftet anscheinend 62 Personen in Krypotwährungsfall. JP Morgan bereut Deal für Super League.

Top-Rankings

Die zehn größten Übernahmen
Wer legte für wen das meiste Geld auf den Tisch?
Die größten Staatspleiten
Welche Länder haben am häufigsten Bankrott anmelden müssen?
Die größten Börsencrashs
Die größten Krisen an den Finanzmärkten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die ewige DAX-Liga
Welche Aktien sind von Beginn an im deutschen Leitindex notiert?
James Bond und seine Autos
Welcher Sportwagen gehörte zu welchem Bond-Film?
Die 10 beliebtesten Serien laut IMDb
Diese Serien haben die besten User-Bewertungen.
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer in Q1 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Rentendauer in Europa: So viel Zeit hat man, um die Rente zu genießen
Lohnt sich die Rente
mehr Top Rankings

Umfrage

Die STIKO hält Impfangebote für alle bis zum Ende des Sommers nach wie vor für realistisch. Würden Sie dieses - gleichgültig welcher Impfstoff - annehmen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln