finanzen.net
Das comdirect Depot - Handeln für nur 3,90 €1 pro Order im 1. Jahr. Kostenlose Depotführung - garantiert für 3 Jahre², persönlicher Service und mehr.-w-
15.01.2020 07:00
Bewerten
(0)

Apple-Aktie: Der nächste Superzyklus kommt

Euro am Sonntag-Aktien-Check: Apple-Aktie: Der nächste Superzyklus kommt | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag-Aktien-Check
Der iPhone-Hersteller Apple ist so wertvoll wie nie zuvor. Warum Analysten 2020 weiter deutliches Kurspotenzial für die Aktie sehen.
€uro am Sonntag
von Sven Parplies, Euro am Sonntag

Gefühlt ist es eine Ewigkeit her: In der ersten Handelswoche 2019 schockte Apple die Finanzmärkte mit einer Umsatzwarnung. Das neue iPhone verkaufte sich nicht wie erwartet, vor allem in China. Der Aktienkurs stürzte um zehn Prozent ab. Der Schreck hielt nur kurz: Apple beendete das Jahr mit einem Wertzuwachs von 89 Prozent auf Dollarbasis und ist somit der Top-Performer 2019 im amerikanischen Aktienindex Dow Jones Industrial. Bei einer Marktkapitalisierung von 1,3 Billionen Dollar ist der Konzern so wertvoll wie nie.

Das vermeintliche Ende der Erfolgsgeschichte war rückblickend der Beginn eines neuen Kapitels: Apple, der iPhone-Hersteller, wird zum Dienstleister. Basis sind die mehr als 1,4 Milliarden Geräte, die mit Apples Betriebssystem iOS laufen. Wer ein iPhone, iPad oder einen Mac-Computer besitzt, nutzt automatisch die vielen Service­angebote des Konzerns: Software, Filme, Musik, TV-Shows, Speicherplatz oder auch bargeldloses Bezahlen - das alles können Apple- Kunden bequem über ihre Geräte nutzen, vieles davon als Abo.

In dem zum September beendeten Geschäftsjahr kamen bereits 18 Prozent des Konzernumsatzes aus dem Servicegeschäft. Die Einnahmen dort sind stabiler, da sie nicht so stark von Innovationszyklen abhängen wie etwa das iPhone. Erfreulich entwickelt sich auch das Geschäft mit kleineren Produkten. Insbesondere die kabellosen Kopfhörer, die AirPods, sind gefragt. Auch sie halfen, die zuletzt leicht rückläufigen Umsätze aus dem iPhone-Geschäft aufzufangen, die immer noch über die Hälfte des Konzernumsatzes ausmachen.

Nebenbei hat Apple-Chef Timothy Cook auf der politischen Bühne großes Geschick bewiesen: Der von US-Präsident Donald Trump entfachte Handelsstreit ist für ­Apple brisant, weil der Konzern den Großteil seiner Produkte in China produzieren lässt. Cook hat sich mehrmals mit Trump getroffen und Schutzzölle gegen Apple-Produkte abwenden können. Dass Trump einen PR-Termin bei Apple für seinen Wahlkampf instrumentalisierte, nahm Cook in Kauf.

Neue Dimensionen


Im neuen Jahr könnte das iPhone wieder stärker in den Vordergrund rücken: Für September wird erstmals ein für 5G-Technologie taugliches Modell erwartet. Das, so argumentiert das Analysehaus Wedbush, könnte einen Superzyklus starten. Der neue Mobilfunkstandard dürfte mit schnellen Übertragungsraten auch das Serviceangebot von Apple attraktiver machen.

Die Aktie hat nach dem starken Kursanstieg bereits viele gute Nachrichten verarbeitet. Gemessen an der eigenen Historie ist das Papier zudem teuer. Die vielen ­Optimisten halten dagegen, dass Apples Geschäft durch die wachsende Bedeutung der Dienstleistungen weniger riskant geworden ist. Darum habe die Aktie heute einen deutlich höheren Multiplikator verdient als in früheren Jahren. Die aktuellen Kursziele der Analysten für Apple reichen bis 350 Dollar, rund 312 Euro.

Voll im Trend: Die Apple-Aktie steigt in kleinen Schritten. Der Chartverlauf entspricht dem eines typischen Momentumwerts.








_______________________________

Bildquellen: Arsenie Krasnevsky / Shutterstock.com, Novikov Aleksey / Shutterstock.com

Nachrichten zu Apple Inc.

  • Relevant
    +
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
14.01.2020Apple buyUBS AG
10.01.2020Apple buyUBS AG
10.01.2020Apple NeutralCredit Suisse Group
06.01.2020Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
03.01.2020Apple OutperformRBC Capital Markets
14.01.2020Apple buyUBS AG
10.01.2020Apple buyUBS AG
06.01.2020Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
03.01.2020Apple OutperformRBC Capital Markets
10.12.2019Apple buyUBS AG
10.01.2020Apple NeutralCredit Suisse Group
19.11.2019Apple NeutralCredit Suisse Group
06.11.2019Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
31.10.2019Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
31.10.2019Apple NeutralCredit Suisse Group
26.09.2019Apple ReduceHSBC
20.05.2019Apple ReduceHSBC
10.04.2019Apple ReduceHSBC
26.10.2016Apple overweightMorgan Stanley
26.07.2016Apple SellBGC Partners

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- US-Börsen geschlossen -- EVOTEC hebt Prognose an -- VW: Batterie-Hersteller bestätigt Gespräche -- Heideldruck und Wacker mit Gewinnwarnung -- DIC, QIAGEN, Merck im Fokus

thyssenkrupp konzentriert sich bei Aufzügen wohl auf drei Konsortien. Convergenta schlägt Ceconomy-HV eigenen Vertreter für Aufsichtsrat vor. Aroundtown erreicht bei TLG-Übernahme bereits die Mehrheit. IWF senkt Pfad für globales Wachstum. Medienbericht zu Milliarden-Angebot für Lateinamerika-Geschäft beflügelt Telefonica-Aktie. Kaufempfehlung von Goldman treibt Ströer-Aktie auf Rekordhoch.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Performance der Rohstoffe in in Q4 2019.
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die Performance der DAX 30-Werte in Q4 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?
Das Schwarzbuch 2019
Wo 2019 sinnlos Steuern verbrannt wurden
Die wertvollsten Marken der Welt 2019
Diese Unternehmen sind vorne mit dabei
Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland
Hier arbeiten die Deutschen am liebsten
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie, dass die Wirtschaftsform des Kapitalismus gut für die Zukunft ist?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
Varta AGA0TGJ5
EVOTEC SE566480
Deutsche Bank AG514000
XiaomiA2JNY1
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
CommerzbankCBK100
PowerCell Sweden ABA14TK6
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750