finanzen.net
23.01.2019 19:05

Japan Display-Aktie schießt hoch: Apple-Zulieferer findet wohl Investoren

LCD-Display-Auslauf: Japan Display-Aktie schießt hoch: Apple-Zulieferer findet wohl Investoren | Nachricht | finanzen.net
LCD-Display-Auslauf
Folgen
Die Papiere des Apple-Lieferanten schossen in Japan in die Höhe, nachdem über einen möglichen Einstieg von taiwanischen und chinesischen Investoren bei dem angeschlagenen Bildschirmhersteller berichtet wurde.
Werbung
Das japanische Unternehmen stellt derzeit Flüssigkristallbildschirme (LCD) für Apples iPhone her. Jedoch plane Apple einem Bericht des Wall Street Journals zufolge in Zukunft, keine LCD-Bildschirme mehr für seine iPhones zu nutzen. Stattdessen sollen die künftigen Modelle mit als höherwertig geltenden OLED-Bildschirmen ausgestattet werden. Schon jetzt besitzt lediglich das als kostengünstiger konzipierte iPhone XR einen LCD-Bildschirm. Schon in der Vergangenheit hatte die sinkende Nachfrage nach den Flüssigkristallbildschirmen den Hersteller Japan Display belastet. Die schwachen Absatzzahlen des iPhone XR und Bestellkürzungen durch Apple hatten den Zulieferer zusätzlich in die Bredouille gebracht.

Doch wie CNBC mit Bezug auf das Wall Street Journal berichtet, sei das angeschlagene Unternehmen nun in fortgeschrittenen Gesprächen mit einer Investorengruppe aus China und Taiwan. So seien der Japan Display-Konkurrent TPK und der chinesische Staatsinvestmentfonds Silk Road Fund daran interessiert, dem schwächelnden Unternehmen mit 550 Millionen US-Dollar gegen eine Unternehmensbeteiligung von 30 Prozent unter die Arme zu greifen. Es sei CNBC zufolge dabei möglich, dass die Investoren zu einem späteren Zeitpunkt noch mehr Kontrolle über das Unternehmen erlangen könnten.

An den japanischen Börsen ließ die Nachricht den Wert der Anteilsscheine zweistellig nach oben schießen. Zum dortigem Börsenschluss stand in Tokio ein Plus von 18,75 Prozent auf 95,00 JPY an der Kurstafel.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Arsenie Krasnevsky / Shutterstock.com, Iakov Filimonov / Shutterstock.com

Nachrichten zu Apple Inc.

  • Relevant
    +
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
13.07.2020Apple buyUBS AG
10.07.2020Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
26.06.2020Apple Equal weightBarclays Capital
23.06.2020Apple market-performBernstein Research
23.06.2020Apple buyUBS AG
13.07.2020Apple buyUBS AG
10.07.2020Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
23.06.2020Apple buyUBS AG
17.06.2020Apple OutperformRBC Capital Markets
10.06.2020Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
26.06.2020Apple Equal weightBarclays Capital
23.06.2020Apple market-performBernstein Research
23.06.2020Apple NeutralCredit Suisse Group
05.06.2020Apple NeutralCredit Suisse Group
01.05.2020Apple market-performBernstein Research
23.06.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
01.05.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
24.04.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
17.04.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
26.09.2019Apple ReduceHSBC

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt klar im Minus -- JPMorgan-Gewinn bricht ein -- Wirecard: Verdacht auf Insiderhandel -- Wells Fargo, Citi, HelloFresh, Gerresheimer, Continental, BCM, Grammer im Fokus

Tesla darf laut Gerichtsurteil nicht mehr mit 'Autopilot' werben. Travelers erwartet Verlust im zweiten Quartal. Sky baut Angebot weiter um. Delta mit Milliardenverlust. EU-Gericht entscheidet über Milliarden-Steuernachzahlung für Apple. Großbritannien in der Klemme: Neue Corona-Welle und Brexit-Folgen. ZEW-Index sinkt. Clariant und Co.: Wettbewerbshüter verhängen Millionenstrafe gegen Einkaufskartell.

Umfrage

Der Mieterbund hat einen bundesweiten Mietenstopp gefordert. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Konjunktur/Wirtschaft
18:00 Uhr
Menschen und Algorithmen in der Geldanlage
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
Amazon906866
Deutsche Bank AG514000
NIOA2N4PB
Daimler AG710000
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Apple Inc.865985
Plug Power Inc.A1JA81
Lufthansa AG823212
BayerBAY001
Infineon AG623100