finanzen.net
11.09.2018 21:23
Bewerten
(1)

Herausforderung für Netflix: Morgan Stanley mit überraschender Bewertung für Apples Video-Dienst

Multi-Milliarden-Geschäft: Herausforderung für Netflix: Morgan Stanley mit überraschender Bewertung für Apples Video-Dienst | Nachricht | finanzen.net
Multi-Milliarden-Geschäft
DRUCKEN
Apple hat seinen Video-Streaming-Dienst noch gar nicht gelauncht, doch wird dieser bereits jetzt als ernstzunehmender Herausforderer für Netflix & Co. angesehen. Morgan Stanley-Analysten sind sich sicher, die Mühe von Apple wird sich lohnen.

Schon jetzt ein starker Konkurrent

Analysten der US-amerikanischen Großbank Morgan Stanley sind der Meinung, der geplante Video-Streaming-Dienst von Apple dürfte sich zu einem Multi-Milliarden-Dollar-Geschäft entwickeln. Apple Video soll wohl im kommenden Jahr an den Start gehen, wird aber bereits jetzt als starker Konkurrent für etablierte Dienste wie Netflix & Co. gehandelt. Denn Apple ist derzeit wohl schon fleißig dabei, TV-Serien zu produzieren. Morgan Stanley zufolge dürfte sich die Mühe durchaus bezahlt machen.

"Wir glauben, dass Apple Video schneller Realität wird, als Investoren denken... Die Optionalität rund um Apple Video unterstreicht den zunehmenden Wachstumsbeitrag von Services", schrieb Morgan Stanley-Analystin Katy Huberty kürzlich. Denn Investoren unterschätzten die Stärke von Apples Dienstleistungsgeschäft häufig, doch der Video-Dienst dürfte das Service-Geschäft wohl deutlich voranbringen.

Apple dürfte von Kundentreue und unkomplizierten Abläufen profitieren

"Obwohl es kein Vorreiter ist, könnte Apples attraktives und treues Kundenset in Kombination mit einem reibungslosen Anmelde- und Bezahlsystem die Nutzer auf seine Videoplattform führen, selbst mit einem weniger vollständigen Content-Portfolio als Netflix", meint Huberty.

In diesem Jahr soll der Tech-Gigant aus Cupertino rund eine Milliarde US-Dollar für Produktionen ausgeben. Zu diesem Zweck wurden bereits die zwei Top-Manager aus Hollywood, Jamie Erlicht und Zack Van Amburg - bekannt durch Produktionen wie "Breaking Bad" - engagiert. Doch damit nicht genug: Weitere Größen wie Steven Spielberg, Jennifer Aniston, Reese Witherspoon oder Oprah Winfrey sowie bekannte Produktionsfirmen haben bereits Verträge mit Apple geschlossen.

Aufgrund dieser vielversprechenden Aussichten dürfte Apple Video bis 2025 jährlich einen Umsatz von rund 4,4 Milliarden Dollar generieren, in 2019 dürften geschätzt etwa 500 Millionen Dollar erlöst werden, glaubt die Morgan Stanley-Analystin. Diese Prognosen basieren auf den Abonnentenzahlen. So schätzt Huberty die Kundenbasis für 2025 auf über 50 Millionen Nutzer.

"Apple hat die weltweit wertvollste Technologieplattform mit 1,3 Milliarden aktiven Geräten und ist gut positioniert, um mehr Zeit seiner Nutzer in Bereichen wie Video, Augmented Reality, Gesundheit, Autos und Zuhause zu erfassen", so Huberty.

Apple-Services als Bundle?

Laut der Morgan Stanley-Analystin könnte Apple seinen Streaming-Dienst "mit hoher Qualität, aber geringer Breite" zu einem monatlichen Preis von 7,99 US-Dollar anbieten, um auch wettbewerbsfähig zu sein oder gegenüber dem Wettbewerb gar wachsen zu können. Möglich wäre aber auch, dass der Tech-Konzern ein Bundle, welches Apple Video, Apple Music und auch Apple Music beinhaltet, zum Preis von 12,99 US-Dollar anbieten wird. Die Gründe für solch ein Angebot könnten Huberty zufolge die Differenzierung gegenüber etablierten Streaming-Diensten oder auch die frühzeitige Verringerung der Abhängigkeit von erfolgreichen Inhalten sein. Auch könnte solch ein Apple Bundle als "höherwertiger" Service wahrgenommen werden. Zudem glaubt Huberty, die Tatsache, dass Nutzer nur eine integrierte Zahlungsplattform für all ihre Dienste bräuchten, spräche für ein Bundle. Darüber hinaus könnte die Kundenbindung insgesamt verbessert werden.

Die Morgan Stanley-Analystin Huberty bekräftigte ihr Overweight-Rating für Apple-Aktien und hob das Kursziel von 232 auf 245 Dollar an - aktuell liegt der Wert bei rund 221 Dollar pro Papier.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: J2R / Shutterstock.com, Zhao jian kang / Shutterstock.com, Brendan Howard / Shutterstock.com, Vividrange / Shutterstock.com

Nachrichten zu Apple Inc.

  • Relevant
    6
  • Alle
    7
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Gerechtfertigt?
Tim Cook erklärt: Aus diesem Grund sind die neuen iPhones so teuer
Für die kürzlich in der Keynote vorgestellte neue iPhone X-Generation müssen Interessenten tief in die Tasche greifen. Die hohen Gerätepreise verteidigte Konzernoberhaupt Tim Cook nun mit einem bestimmten Argument.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.09.2018Apple OutperformRBC Capital Markets
17.09.2018Apple OutperformRBC Capital Markets
14.09.2018Apple kaufenIndependent Research GmbH
13.09.2018Apple market-performBernstein Research
13.09.2018Apple buyNeedham & Company, LLC
18.09.2018Apple OutperformRBC Capital Markets
17.09.2018Apple OutperformRBC Capital Markets
14.09.2018Apple kaufenIndependent Research GmbH
13.09.2018Apple buyNeedham & Company, LLC
13.09.2018Apple OutperformRBC Capital Markets
13.09.2018Apple market-performBernstein Research
13.09.2018Apple neutralOppenheimer & Co. Inc.
13.09.2018Apple HoldMorningstar
13.09.2018Apple NeutralNomura
13.09.2018Apple neutralWells Fargo & Co
26.10.2016Apple overweightMorgan Stanley
26.07.2016Apple SellBGC Partners
29.10.2015Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.10.2014Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.09.2014Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

So rockt ein wikifolio-Trader die Börse

Über 150 % Kurszuwachs. Simon Weishar ist einer der erfolgreichsten wikifolio-Trader. Warum sein Depot durch die Decke geht, erklärt er ab 18 Uhr im Online-Seminar am Donnerstag Abend.
Jetzt kostenlos anmelden!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

Asiens Börsen ohne klare Richtung -- TOM TAILOR kappt Prognose -- British American Tobacco muss sich neuen Chef suchen

Chefgehälter bei deutschen Top-Konzernen europaweit auf Platz drei. Cathay Pacific: Airline schreibt eigenen Namen auf Flugzeug falsch. Pilotengewerkschaft fordert von Aktionären neues Ryanair-Management.

Umfrage

Die Parteien in Deutschland streiten sich um einen möglichen Militäreinsatz in Syrien. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
AMD (Advanced Micro Devices) Inc.863186
Facebook Inc.A1JWVX
Netflix Inc.552484
Alphabet A (ex Google)A14Y6F
Aurora Cannabis IncA12GS7
Deutsche Bank AG514000
Intel Corp.855681
TwitterA1W6XZ
EVOTEC AG566480
GoProA1XE7G
Steinhoff International N.V.A14XB9
Amazon906866
Daimler AG710000