21.06.2019 17:33

Bitcoin auf höchstem Stand seit fast einem Jahr - Bitcoin-Kurs nähert sich 10.000 Dollar

Rally geht weiter: Bitcoin auf höchstem Stand seit fast einem Jahr - Bitcoin-Kurs nähert sich 10.000 Dollar | Nachricht | finanzen.net
Rally geht weiter
Folgen
Die älteste und bekannteste Kryptowährung Bitcoin setzt ihre jüngste Rally fort.
Werbung
Der jüngste Höhenflug vieler Kryptowährungen setzt sich fort. Am Freitag stieg die älteste und bekannteste Digitalwährung, der Bitcoin, bis auf rund 9.800 US-Dollar. Das ist der höchste Stand seit gut einem Jahr. Auch andere Kryptowährungen wie Ether oder Bitcoin Cash legten weiter zu. Der Gesamtwert aller rund 2270 Kryptowährungen beträgt nun fast 300 Milliarden Dollar.

Sie möchten in Kryptowährungen investieren? Unsere Ratgeber erklären, wie es innerhalb von 15 Minuten geht:
» Bitcoin kaufen, Ripple kaufen, IOTA kaufen, Litecoin kaufen, Ethereum kaufen, Monero kaufen.

Das ist etwa dreimal so viel wie Ende 2018, aber immer noch eine halbe Billion Dollar weniger als zu Spitzenzeiten Ende 2017.

Der Bitcoin profitiert zusammen mit anderen Kryptowährungen vor allem vom zunehmenden Interesse großer Investoren und Unternehmen an Digitalwährungen. Zum einen gibt es immer wieder Meldungen, dass größere Investmenthäuser ihren Kunden den Handel mit Digitalwährungen ermöglichen wollen. Dazu gehört mit Fidelity einer der größten Vermögensverwalter der Welt.

Hinzu kommt das große Potential, das gegenwärtig in der der von Facebook geplanten Kryptowährung namens "Libra" gesehen wird. In dieser Woche hatte das soziale Netzwerk mit 2,3 Milliarden Nutzerkonten konkrete Pläne vorgestellt. Die Unterschiede zu bestehenden Kryptowährungen, insbesondere zum "Urgestein" Bitcoin, sind allerdings groß. Die Analysten der BayernLB etwa sind der Ansicht, dass Libra im Grunde keine neue Kryptowährung ist, sondern einem Zahlungssystem wie Paypal näher kommt.

Trotz teils erheblicher Unterschiede in den Konzepten profitieren auch bestehende Digitalwährungen von den Plänen Facebooks. Seit Jahresbeginn hat etwa der Bitcoin um knapp 170 Prozent zugelegt, seit dem Zwischentief im Dezember hat sich der Kurs gar mehr als verdreifacht. Das Rekordhoch von 20 000 Dollar, erreicht Ende 2017, liegt jedoch deutlich höher. Der heftige Absturz, der darauf folgte, war unter anderem auf Regulierungsbestreben vieler Länder zurückzuführen. Seit einigen Monaten steigt der Bitcoin-Kurs aber wieder./zb/men

FRANKFURT (dpa-AFX)

Das könnte Sie auch interessieren: finanzen.net Ratgeber Bitcoin kaufen - So geht's

Ausgewählte Hebelprodukte auf Meta Platforms (ex Facebook)
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Meta Platforms (ex Facebook)
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Carlos Amarillo / Shutterstock.com, Lightboxx / Shutterstock.com

Nachrichten zu Meta Platforms (ex Facebook)

  • Relevant
    2
  • Alle
    3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Meta Platforms (ex Facebook)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
29.06.2022Meta Platforms (ex Facebook) NeutralJP Morgan Chase & Co.
24.06.2022Meta Platforms (ex Facebook) OutperformRBC Capital Markets
10.06.2022Meta Platforms (ex Facebook) BuyGoldman Sachs Group Inc.
12.05.2022Meta Platforms (ex Facebook) HoldHSBC
28.04.2022Meta Platforms (ex Facebook) NeutralJP Morgan Chase & Co.
24.06.2022Meta Platforms (ex Facebook) OutperformRBC Capital Markets
10.06.2022Meta Platforms (ex Facebook) BuyGoldman Sachs Group Inc.
28.04.2022Meta Platforms (ex Facebook) BuyUBS AG
28.04.2022Meta Platforms (ex Facebook) BuyGoldman Sachs Group Inc.
21.04.2022Meta Platforms (ex Facebook) OutperformCredit Suisse Group
29.06.2022Meta Platforms (ex Facebook) NeutralJP Morgan Chase & Co.
28.04.2022Meta Platforms (ex Facebook) NeutralJP Morgan Chase & Co.
03.02.2022Meta Platforms (ex Facebook) NeutralJP Morgan Chase & Co.
18.03.2019Facebook HoldNeedham & Company, LLC
01.02.2019Facebook NeutralUBS AG
12.05.2022Meta Platforms (ex Facebook) HoldHSBC
05.12.2019Facebook ReduceHSBC
31.01.2019Facebook SellPivotal Research Group
31.10.2018Facebook SellPivotal Research Group
12.10.2018Facebook SellPivotal Research Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Meta Platforms (ex Facebook) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,0152-0,0032
-0,31
Japanischer Yen138,0800-0,3400
-0,25
Pfundkurs0,8457-0,0086
-1,00
Schweizer Franken0,98890,0004
0,03
Russischer Rubel64,0369-2,1559
-3,26
Bitcoin20647,5934469,6223
2,33
Chinesischer Yuan6,8049-0,0256
-0,37

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX schließt weit im Plus -- Vonovia will nachts Heiztemperatur senken -- Lufthansa-Großaktionär stockt Beteiligung auf -- SUSE, Shell, Fed-Protokoll im Fokus

Mercedes investiert Milliarden-Betrag in die Qualifizierung. Telecom Italia streicht bei Umbau 9.000 Stellen. DHL und Hapag-Lloyd arbeiten bei CO2-Senkung zusammen. ABOUT YOU zuversichtlich bezüglich der Ziele für das Geschäftsjahr. Übernahme des Biotech-Unternehmens Seagen durch Merck & Co anscheinend kurz vor Abschluss. Samsung erwartet kräftiges Wachstum. General Motors erleidet Absatzeinbruch in China.
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Was schätzen Sie - wie hoch ist der Volumenanteil an Wertpapieren in ihrem Depot, die Nachhaltigkeitsziele verfolgen bzw. Nachhaltigkeitsmerkmale aufweisen? (Ökologische Nachhaltigkeit, Soziale Nachhaltigkeit und / oder gute Unternehmensführung betreffend)

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln