09.06.2022 23:27

"In schwierigen Zeiten gewinnt die Innovation an Zugkraft" - Cathie Wood kauft bei NVIDIA und Roku hinzu

ARK Innovation ETF: "In schwierigen Zeiten gewinnt die Innovation an Zugkraft" - Cathie Wood kauft bei NVIDIA und Roku hinzu | Nachricht | finanzen.net
ARK Innovation ETF
Folgen
Bislang hielt sich Tesla als größte Position in Cathie Woods Portfolio. Durch die letzten Käufe der Starinvestorin hat sich die Rangliste ihrer Investitionen aber verändert: Sie kaufte massiv bei NVIDIA und Roku hinzu.
Werbung
• Cathie Wood verteidigt ihr Stock-Picking
• Trendwende für den ARKK mit Roku und NVIDIA?
• "Stagdeflation" für Tech-Aktien von Vorteil

Der ARK Innovation ETF (ARKK) konnte in den letzten sechs Monaten laut Daten von VettaFi zwar einen Netto-Mittelzufluss von 1,2 Milliarden US-Dollar verzeichnen, hat aber seit seinem Allzeithoch im Februar 2021 über 70 Prozent verloren.

Trotz Absturz ihrer Anlagen verteidigte Cathie Wood ihre Investmentstrategie gegenüber CNBC jedoch mit dem Verweis auf einen fünfjährigen Anlagehorizont. Sie erwarte "spektakuläre Renditen". Zuletzt lag das Flaggschiff ARKK in puncto Rendite sogar hinter dem S&P 500 zurück. Tech-Aktien sind durch die steigende Inflation und die anziehenden Zinsen ins Hintertreffen geraten.

Personell wurde im Mai 2022 eine Veränderung bei ARK Investment Management bekannt gegeben: Die beiden Analysten Sam Korus und Nicholas Grous sind laut Morningstar nun neben Cathie Wood selbst als Portfoliomanager benannt worden. Zuvor war Wood die einzige Portfoliomanagerin des Unternehmens und wurde bei Bedarf lediglich von Forschungsdirektor Brett Winton vertreten.

ARK Innovation ETF-Portfolio: Zukäufe bei NVIDIA und Roku

Schon zum zweiten Mal schlug das ARK-Team im großen Stil bei NVIDIA zu, nachdem die Fondsmanager zunächst mit Investitionen in den Chiphersteller zögerten: Sie kauften am 27. Mai 2022 361.995 Aktien im Wert von 68,1 Millionen US-Dollar. Die NVIDIA-Papiere haben seit Jahresbeginn rund 37 Prozent eingebüßt (Schlusskurs 8.6.2022). Die Citigroup bekräftigt laut einer Branchenstudie zugleich die Kaufempfehlung für NVDIA und bezeichnet sie als Top-Pick der Halbleiterbranche. Denn der Kurs könnte mit den niedrigeren Gewinnschätzungen die Talsohle erreicht haben und dann mit einem Gleitenden Durchschnitt 50 von 205 US-Dollar und einem Durchbrechen der darüberliegenden Widerstandszone die Trendwende einleiten.

Die größte Position im ARK Innovation ETF übernimmt nun die Videostreaming-Plattform Roku, nachdem Cathie Wood 42.274 Aktien zum Preis von 4,1 Millionen US-Dollar hinzukaufte. Wie The Motley Fool schreibt, habe ARK das konsequent günstigere Preisniveau für die Nachkäufe genutzt und nun "Haus und Hof" in den Streaming-Anbieter investiert. Dies spräche dafür, dass Cathie Wood mit einer Performance der Aktie wie bei Tesla rechne und begründet dies mit einem günstigen Kurs-Umsatzverhältnis von rund 4,7 bei einer Marktkapitalisierung von 12,8 Milliarden US-Dollar. Außerdem vereine Roku zwei Megatrends auf sich: Streaming und digitale Werbung. Das Unternehmen könne ein mehrschichtiges Wachstum verzeichnen, sowohl bei den Nutzerzahlen als auch bei den Umsätzen je Nutzer. Dies spräche für anhaltendes Umsatzwachstum mithilfe seines Streaming-Ökosystems.

Weitere Bewegungen bei den ARK-Fonds

Aus dem ARKK wurden am 27. Mai ebenfalls 502.863 Aktien des Audio-Streaming Anbieters Spotify Technology im Wert von 56,8 Millionen US-Dollar verkauft. Seit Jahresbeginn beträgt der Verlust der Aktie über 50 Prozent (Schlusskurs 8.6.2022). Für den ARK Genomic Revolution ETF (ARKG) kaufte Wood am 27. Mai auch 225.259 Aktien des Biotechnologie-Unternehmens Zymergen im Wert von 310.857 US-Dollar. Das Unternehmen erforscht und entwickelt mithilfe von Genomik und maschinellem Lernen gentechnisch veränderte Organismen, die Chemikalien produzieren. Der Kurs des Unternehmens ist seit Jahresbeginn rund 72 Prozent gefallen (Schlusskurs vom 8.6.2022). Außerdem wurden 184.123 Aktien von Ionis Pharmaceuticals im Wert von 6,9 Millionen US-Dollar verkauft.

Trendwende für die Tech-Aktien?

Zahlreiche Tech-Aktien befanden sich vor dem jüngsten Abverkauf auf sehr hohen Bewertungsniveaus. Nach dem Crash der vergangenen Wochen sind die Bewertungen weitaus realistischer. Dies mache nach Einschätzung von Finanzmarktwelt eine Trendumkehr wahrscheinlicher. Auch die Ausbildung einer "Hammer-Kerze" auf dem Chart des ARK Innovation ETF Ende Mai 2022 in der Umgebung des März-Tiefs von 2020 könnte eine Trendwende markieren.

PIMCO-Gründer und Ex-Bond-König Bill Gross hingegen äußert sich mehr als pessimistisch für die Zukunft der Investorin Cathie Wood und ihrem Stock-Picking, wie Institutional Money berichtet. Ihr Stern würde sinken, da sie sich auf den zukünftigen Wert einer Aktie fokussiere und die aktuelle Bewertung vernachlässige, "Hannibal Lecter würde sich über diese lautstarken Lämmer freuen, die nicht an Wert und Preis glauben."

Mark Hulbert verweist in einem Artikel auf MarketWatch darauf, dass Fonds wie der ARK Innovation ETF, die auf wenige Aktien setzen unter Umständen einen hohen Preis auf dem Markt zahlen. Er sieht nicht die Aktienauswahl als Grund für das Abrauschen des ARKK, sondern vielmehr die Konzentration dieses. In seine Analyse bezieht er sich auf die Daten von Morningstar, nach denen die zehn größten Bestände des ARKK weit über die Hälfte des gesamten Portfolios ausmachen (zu diesem Zeitpunkt 58,9 Prozent) - eine höhere Konzentration als bei 93 Prozent aller aktiv verwalteten US-Aktienfonds. Die könne sich zukünftig auszahlen und den Markt schlagen, aber auch weit zurückbleiben.

Cathie Wood sieht im Gegensatz zu zahlreichen Experten keine kommende Stagflation, sondern eine "Stagdeflation", also ein langsames Wirtschaftswachstum verbunden mit einer sinkenden Inflation. "Wir werden am Ende wahrscheinlich mehr deflationäre als inflationäre Kräfte erleben", so die Investorin. Dies sei die Anfangsphase der Entwicklung und eine gute Zeit für ihre "disruptiven" Tech-Aktien, sagte sie in ihrem Webinar. "In schwierigen Zeiten gewinnt die Innovation an Zugkraft."

Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf ARK Innovation ETF Cert Deposito Arg Repr 0.1 Sh
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf ARK Innovation ETF Cert Deposito Arg Repr 0.1 Sh
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Cindy Ord/Getty Images for Bloomberg Businessweek, michelmond / Shutterstock.com

Nachrichten zu Tesla

  • Relevant
    2
  • Alle
    4
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Tesla

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.07.2022Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
21.07.2022Tesla OutperformCredit Suisse Group
21.07.2022Tesla BuyUBS AG
21.07.2022Tesla BuyDeutsche Bank AG
21.07.2022Tesla HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.07.2022Tesla OutperformCredit Suisse Group
21.07.2022Tesla BuyUBS AG
21.07.2022Tesla BuyDeutsche Bank AG
21.07.2022Tesla OutperformRBC Capital Markets
21.07.2022Tesla BuyGoldman Sachs Group Inc.
21.07.2022Tesla HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
26.05.2022Tesla NeutralUBS AG
10.05.2022Tesla HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.04.2022Tesla Sector PerformRBC Capital Markets
19.04.2022Tesla NeutralUBS AG
22.07.2022Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
18.07.2022Tesla UnderweightBarclays Capital
05.07.2022Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
10.06.2022Tesla UnderweightBarclays Capital
02.06.2022Tesla UnderperformBernstein Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Tesla nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Asiens Börse ungleich -- SAF-HOLLAND macht Fortschritte bei Haldex-Übernahme -- BaFin stellt Mängel bei Deutsche Börse-Tochter Clearstream fest -- freenet, Rivian im Fokus

Roche zieht ergänzende US-Zulassung für Grippe-Medikament an Land. Knorr-Bremse macht deutlich weniger Nettogewinn. PATRIZIA hält an Jahresprognose fest. Deutsche Euroshop legt bei Umsatz und Ergebnis zu. BVB-Aktie: Borussia Dortmund in Freiburg wohl doch ohne Adeyemi.

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln