finanzen.net
aktualisiert: 01.09.2020 22:10

Wall Street beendet den Handel in Grün -- DAX letztlich fester -- adidas platziert Anleihen über 1 Milliarde Euro -- Rocket Internet plant Delisting -- Aroundtown, Zoom, Brenntag, JOST im Fokus

Folgen
Apple und Google bauen Corona-Warntechnik in Betriebssysteme ein. US-Notenbank kauft Hypothekenpapiere im Volumen von einer Billion US-Dollar. Telefonica Deutschland übertragt 6.000 Mobilfunkstandorte an Telxius. Anleger erwirken "Arrestbefehl" auf Assets des Ex-Wirecard-CEO. Tesla will Aktien für fünf Milliarden Dollar verkaufen. CDU-Wirtschaftsrat lehnt Einstieg des Staates bei thyssenkrupp ab.
Werbung

Marktentwicklung


  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Der deutsche Aktienmarkt zeigte sich im Dienstagshandel wechselhaft.

Der DAX legte zur Handelseröffnung um 0,71 Prozent auf 13.037,20 Punkte zu und hielt sich auch weiterhin in der Gewinnzone. Am frühen Nachmittag fiel er dann jedoch ins Minus, nur um wenig später wieder zuzulegen. Er beendete den Handelstag 0,22 Prozent höher bei 12.974,25 Einheiten. Der TecDAX präsentierte sich deutlich stärker, nachdem er um 0,36 Prozent fester bei 3.121,44 Zählern gestartet war. Er verließ den Handel mit einem Plus von 0,18 Prozent auf 3.115,76 Stellen.

Nach einem insgesamt starken August bewegte sich der DAX weiterhin in einer engen Range um die 13.000-Punkte-Marke. Martin Utschneider, technischer Analyst beim Bankhaus Donner & Reuschel, hält den Markt im Kampf um seinen Aufwärtstrend allerdings kurzfristig für hochsensibel und anfällig, wie dpa-AFX berichtete. Für Belastung sorgte der starke Euro, der im Hoch bis auf 1,2012 US-Dollar anstieg.

Stützend wirkten am heutigen Tag Konjunkturdaten: So blieb die deutsche Industrie im August auf Wachstumskurs. Der Einkaufsmanagerindex (PMI) der Industrie stieg von 51,0 im Vormonat auf 52,2 Punkte. Daneben hat das HWWI seine Prognose der Wirtschaftsentwicklung in Deutschland für 2021 angehoben. Erwartet wird nun ein BIP-Wachstum von 5 Prozent.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Europas Börsen wiesen am zweiten Handelstag der Woche eine freundliche Tendenz aus.

Der EuroSTOXX 50 bewegte sich auf grünem Terrain. Zuvor startete er 0,2 Prozent höher bei 3.279,11 Indexeinheiten in die Sitzung am Dienstag. Er beendete den Tag 0,15 Prozent stärker bei 3.277,58 Zählern.

Unterstützung erhielten Europas Börsen am Dienstag vor allem von guten Konjunkturdaten. In Asien gab es Anzeichen für die Erholung des Exportgeschäfts - Starke Einkaufsmanager-Indizes aus China und anderen asiatischen Ländern sorgen für Optimismus.

Auch in Europa wurden Daten veröffentlicht: Der Eurozone-Einkaufsmanagerindex für das verarbeitende Gewerbe lag für August bei 51,7. Derweil ist die Arbeitslosigkeit in der Eurozone im Juli gestiegen und die Euroraum-Inflation erstmals seit 2016 erstmals wieder in den negativen Bereich gerutscht.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die Wall Street zeigte sich am Dienstag mit freundlicher Tendenz.

Der Dow Jones zeigte sich zum Handelsstart mit einem minimalen Aufschlag. Zwischenzeitlich fiel er in die Verlustzone zurück, konnte im weiteren Verlauf aber deutlich zulegen. Zum Sitzungsende verbuchte er ein Plus von 0,76 Prozent auf 28.646,65 Punkte. Der Techwerteindex NASDAQ Composite eröffnete daneben bereits fester und konnte anschließend weiter klettern. Er erklomm zwischenzeitlich ein neues Rekordhoch bei 11.945,72 US-Dollar und beendete den Handel 1,39 Prozent höher bei 11.939,67 Zählern.

Nachdem bereits am Montag neue Rekorde aufgestellt werden konnten, greifen Anleger auch am zweiten Handelstag der Woche zu. Unterstützung kam von den niedrigsten US-Corona-Neuinfektionszahlen in zwei Monaten. Daneben stützten besser als erwartet ausgefallene chinesische sowie europäische Wirtschaftsdaten. Auch US-Industriedaten konnten positiv überraschen.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Asiens Börsen präsentierten sich am Dienstag uneinheitlich.

In Tokio beendete der Nikkei den Handel mit marginalen minus 0,01 Prozent bei 23.138,07 Punkten.

Auf dem chinesischen Festland tendierte der Shanghai Composite derweil 0,44 Prozent höher bei 3.410,61 Zählern. In Hongkong konnte der Hang Seng letztlich 0,03 Prozent auf 25.184,85 Indexeinheiten hinzugewinnen.

Asiens Aktienmärkte präsentieren sich am zweiten Handelstag der Woche uneinheitlich. Während Japan und Hongkong kaum von der Stelle kamen, ging es in Festland-China aufwärts. Stützend dürfte dabei der Caixin-Einkaufsmanagerindex für das verarbeitende Gewerbe, der im August auf das höchste Niveau seit fast einem Jahrzehnt anstieg, gewirkt haben.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Top Themen

Zoom-Aktie +40 Prozent: Corona-Gewinner Zoom rechnet mit stabilem Geschäft
ZoomTeslaWirecardSuezFraportContinentalAstraZeneca

News-Ticker

Weitere anzeigen

Legende

= Top-News
= Wichtige Nachrichten

Jetzt kostenlos anmelden!

Erfahren Sie im Experten-Seminar heute um 18:00 Uhr, welche Aktien bei welchem Ausgang der amerikanischen Präsidentschaftswahl profitieren!

Jetzt kostenlos anmelden!

Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
12.804,90
DAX Chart
28.362,70
DOW JONES Chart
3.131,81
TecDAX Chart
11.671,40
Nasdaq Chart
Werbung
Werbung

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Unternehmenszahlen

DatumUnternehmenEvent
01.09.20BKW AG
Quartalszahlen
01.09.20H&R Block Inc.
Quartalszahlen
01.09.20ONGC Ltd.
Quartalszahlen
01.09.20DATAGROUP SE
Quartalszahlen
01.09.20Eurobank Ergasias S.A.
Quartalszahlen
01.09.20Fourlis Holding SA
Quartalszahlen
01.09.20Interpump Group SPA
Quartalszahlen
01.09.20La-Z-Boy Inc.
Hauptversammlung
01.09.20Monks Investment Trust PLC
Hauptversammlung
01.09.20Novorossiysk Commercial Sea Port PJSC
Quartalszahlen
01.09.20Novorossiysk Commercial Sea Port PJSC (spons. GDR)
Quartalszahlen
01.09.20ZUMTOBEL AG
Quartalszahlen
01.09.20Aaswa Trading & Exports Ltd Dematerialised
Quartalszahlen
01.09.20Adastra Labs Holdings Ltd Registered Shs
Quartalszahlen
01.09.20Ain Pharmaciez IncShs
Quartalszahlen
mehr Unternehmenszahlen

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
01.09.2020
00:30
AiG Performanceindex für die verarbeitende Industrie
01.09.2020
00:45
Baubewilligungen (Monat)
01.09.2020
01:00
Bruttoinlandsprodukts ( Jahr )
01.09.2020
01:00
Wachstum des Bruttoinlandsprodukt
01.09.2020
01:00
Commonwealth Bank Einkaufsmanagerindex Industrie
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Adyen B.V. Parts Sociales1599,50
-3,21%
Adyen BV Parts Sociales Jahreschart
Air France-KLM3,29
5,32%
Air France-KLM Jahreschart
Alphabet A (ex Google)1289,80
-1,92%
Alphabet A (ex Google) Jahreschart
Amazon2710,00
-0,37%
Amazon Jahreschart
Apple Inc.98,42
-1,78%
Apple Jahreschart
Aroundtown Property Holdings PlcAroundtown Property Jahreschart
Aroundtown SA4,52
0,74%
Aroundtown SA Jahreschart
AstraZeneca PLC89,15
-0,93%
AstraZeneca Jahreschart
BASF52,95
0,09%
BASF Jahreschart
Bharti Airtel Ltd.404,85
-1,44%
Bharti Airtel Jahreschart
Bharti Infratel Ltd190,05
-0,11%
Bharti Infratel Jahreschart
BMW AG64,10
1,22%
BMW Jahreschart
Brenntag AG54,62
-1,80%
Brenntag Jahreschart
Continental AG102,70
0,69%
Continental Jahreschart
Daimler AG48,91
1,27%
Daimler Jahreschart
Delta Air Lines Inc.27,00
-0,53%
Delta Air Lines Jahreschart
Deutsche Post AG41,17
-0,36%
Deutsche Post Jahreschart
Deutsche Wohnen SE45,01
0,58%
Deutsche Wohnen Jahreschart
EnBW52,50
-2,78%
EnBW Jahreschart
Engie (ex GDF Suez)11,80
0,13%
Engie (ex GDF Suez) Jahreschart
Facebook Inc.223,65
-0,33%
Facebook Jahreschart
FedEx Corp.240,00
-1,58%
FedEx Jahreschart
Fraport AG34,38
3,93%
Fraport Jahreschart
freenet AG16,96
-0,26%
freenet Jahreschart
Fresenius SE & Co. KGaA (St.)34,67
-3,05%
Fresenius Jahreschart
Google (C)Google (C) Jahreschart
Guess? Inc.10,80
-2,70%
Guess? Jahreschart
Idea Cellular Ltd8,73
-1,61%
Idea Cellular Jahreschart
Invitae Corp41,05
-1,62%
Invitae Jahreschart
JOST Werke AG33,45
-0,15%
JOST Werke Jahreschart
KKR & Co Inc.31,20
-1,89%
KKRCo Jahreschart
Knaus Tabbert59,20
-2,47%
Knaus Tabbert Jahreschart
Liberty Global PLC (A)17,92
-1,83%
Liberty Global A Jahreschart
Macy's Inc5,20
0,50%
Macys Jahreschart
McDonald's Corp.191,96
-1,07%
McDonalds Jahreschart
Mediaset S.p.A.1,58
-2,41%
Mediaset Jahreschart
Microsoft Corp.182,40
-0,92%
Microsoft Jahreschart
Next Digital Ltd0,02
2,50%
Next Digital Jahreschart
Oracle Corp.50,53
-0,92%
Oracle Jahreschart
Peugeot S.A. (PSA Peugeot Citroën)15,92
0,13%
Peugeot Jahreschart
Regeneron Pharmaceuticals Inc.490,75
-1,21%
Regeneron Pharmaceuticals Jahreschart
Rocket Internet SE18,60
0,00%
Rocket Internet Jahreschart
Salesforce219,05
-0,18%
Salesforce Jahreschart
Salzgitter14,50
2,65%
Salzgitter Jahreschart
Samsung2210,00
-3,07%
Samsung Jahreschart
Sanofi S.A.85,06
0,09%
Sanofi Jahreschart
SAP SE128,94
-1,48%
SAP Jahreschart
Siemens AG110,80
1,24%
Siemens Jahreschart
Siemens Energy AG21,15
-0,61%
Siemens Energy Jahreschart
Silvergate Capital Corporation Registered Shs -A-14,80
4,23%
Silvergate Capital A Jahreschart
Square160,40
0,05%
Square Jahreschart
Suez Environnement Company15,70
-1,20%
Suez Environnement Company Jahreschart
Telecom Italia S.p.A.0,34
-0,55%
Telecom Italia Jahreschart
Tesla356,30
-3,87%
Tesla Jahreschart
thyssenkrupp AG4,64
1,38%
thyssenkrupp Jahreschart
Veolia Environnement S.A.17,42
-1,67%
Veolia Environnement Jahreschart
Vivendi S.A.25,01
-0,12%
Vivendi Jahreschart
Vodafone Group PLC1,22
-0,38%
Vodafone Group Jahreschart
Volkswagen (VW) St.148,10
0,61%
Volkswagen (VW) St Jahreschart
Vonovia SE (ex Deutsche Annington)58,72
0,93%
Vonovia Jahreschart
WACKER CHEMIE AG89,34
-1,46%
WACKER CHEMIE Jahreschart
Walgreens Boots Alliance Inc31,53
-1,96%
Walgreens Boots Alliance Jahreschart
Wirecard AG0,62
-1,96%
Wirecard Jahreschart
Zalando85,26
0,05%
Zalando Jahreschart
Zoom Video Communications480,00
-2,24%
Zoom Video Communications Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTechA2PSR2
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Amazon906866
BayerBAY001
Daimler AG710000
CureVacA2P71U
Plug Power Inc.A1JA81
Ballard Power Inc.A0RENB
NIOA2N4PB
XiaomiA2JNY1
Siemens Energy AGENER6Y
HelloFreshA16140