finanzen.net
aktualisiert: 06.12.2019 22:26
Bewerten
(2)

DAX geht höher ins Wochenende -- US-Börsen im Plus -- OPEC+ einigt sich auf weitere Förderkürzung -- OSRAM-Übernahme: ams erreicht Mindestannahmeschwelle -- Commerzbank, Aramco, Swiss Re im Fokus

Fondsskandal könnte für Goldman Sachs glimpflich ausgehen. USA: Arbeitslosenquote sinkt überraschend. thyssenkrupp macht Elevator-Belegschaft vor Verkauf Zugeständnisse. BMW verkauft im November dank China und USA mehr Premiumautos. Uber: Fast 6.000 sexuelle Übergriffe während Fahrten in den USA.

Marktentwicklung


  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Am Freitag ging es für den deutschen Aktienmarkt deutlich nach oben.

Der DAX konnte bereits zur Startglocke kleine Gewinne verbuchen und baute diese im Sitzungsverlauf deutlich aus. Letztendlich wies er einen Aufschlag von 0,86 Prozent auf 13.166,58 Punkte aus. Der TecDAX tastete sich im Freitagshandel ebenfalls immer weiter ins Plus vor. Er ging 0,59 Prozent stärker bei 3.054,96 Einheiten in den Feierabend.

Der positiv ausgefallene US-Arbeitsmarktbericht trieb am Freitag auch DAX an. "Die Daten des Arbeitsmarktberichts überzeugen", kommentierte die Helaba die Wirtschaftsdaten gegenüber dpa.

Nach der Berg- und Talfahrt des Wochenverlaufs konnte sich der heimische Aktienmarkt zum Ausklang auf grünem Terrain behaupten. Während der vergangenen Tage hatten entweder negative Nachrichten zum sino-amerikanischen Handelsstreit für kräftige Abgaben gesorgt oder aber die Aussicht auf eine Einigung der Parteien führte zu deutlichen Zuschlägen.

Auf Konzernebene stand Carl Zeiss Meditec im Fokus: Der Medizintechnikkonzern steigerte im abgelaufenen Geschäftsjahr seinen Umsatz und das Ergebnis.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die Börsen in Europa konnten ihre Aufschläge am Freitag immer weiter ausbauen.

Der EuroSTOXX 50 lag zum Handelsstart nur moderat im Plus, positionierte sich schließlich jedoch deutlich im positiven Bereich. Er beendete die Sitzung 1,21 Prozent im Plus bei 3.692,34 Zählern.

Anleger behielten den Handelsstreit zwischen China und den USA im Blick, wozu es zuletzt positive Signale gab. Die überraschend guten Konjunkturdaten aus den USA sorgten für deutlichen Rückenwind.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Vor dem Wochenende haben Anleger an der Wall Street kräftig zugegriffen.

Der Dow Jones zeigte sich während der gesamten Sitzung freundlich und legte zum Sitzungsende um 1,22 Prozent auf 28.015,06 Punkte zu. Mit dem NASDAQ Composite ging es ebenfalls bergauf. Er verbesserte sich um 1,00 Prozent auf 8.656,53 Zähler.

Ein überraschend starker US-Arbeitsmarktbericht für November hat der Wall Street am Freitag zu einem deutlichen Plus verholfen. Mit 266.000 neu geschaffenen Stellen wurde die Prognose von 187.000 klar übertroffen. Zudem wurde der Vormonatswert kräftig nach oben revidiert. Das spricht für eine sehr robuste US-Wirtschaft. Weil zugleich auch die Entwicklung der Stundenlöhne etwas unter der Erwartung blieb, geht von den Daten kaum Druck auf die US-Notenbank in Richtung einer lockereren Geldpolitik aus. Die Fed tagt in der kommenden Woche.

Auch die Stimmung der US-Verbraucher hat sich im Dezember deutlich aufgehellt und die Erwartungen klar übertroffen. Allerdings standen die Daten im Schatten des US-Arbeitsmarktberichts.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die Aktienmärkte in Asien wiesen grüne Vorzeichen aus.

In Japan notierte der Nikkei schlussendlich 0,23 Prozent fester bei 23.354,40 Punkten.

Auch in China war die Stimmung freundlich: Auf dem chinesischen Festland zeigte sich der Shanghai Composite mit plus 0,43 Prozent bei 2.912,01 Einheiten, daneben konnte der Hang Seng 1,07 Prozent auf 26.498,37 Punkte zugewinnen.

Vorsichtige Hoffnung lag auf dem Handelsstreit. Wie vom chinesischen Handelsministerium verlautet, befänden sich die Gespräche zwischen China und den USA trotz jüngster Spannungen auf Kurs. Dabei sei die Kommunikation eng, allerdings bestehe China weiterhin darauf, bestehende Zölle müssten gesenkt werden.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Top Themen

Uber: Fast 6.000 sexuelle Übergriffe während Fahrten in den USA - Uber-Aktie gibt ab
UberAramcoSiemens HealthineersCommerzbankCarl Zeiss MeditecOPECGoldman Sachs

News-Ticker

Weitere anzeigen

Legende

= Top-News
= Wichtige Nachrichten

Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
13.518,70
DAX Chart
29.347,50
DOW JONES Chart
3.162,48
TecDAX Chart
9.169,83
Nasdaq Chart
Werbung

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Unternehmenszahlen

DatumUnternehmenEvent
06.12.19Associated British Foods plc
Hauptversammlung
06.12.19Carl Zeiss Meditec AG
Quartalszahlen
06.12.19Dr. Hönle AG - UV Technology
Quartalszahlen
06.12.19JSFC Sistema
Hauptversammlung
06.12.19Medtronic PLC
Hauptversammlung
06.12.19Sekisui House Ltd.
Quartalszahlen
06.12.19The Berkeley Group
Quartalszahlen
06.12.19AFK Sistema
Hauptversammlung
06.12.19AltiumShs
Hauptversammlung
06.12.19Copart Inc.
Hauptversammlung
06.12.19Hooker Furniture Corp.
Quartalszahlen
06.12.19Washington H.Soul Pattinson & Co LtdShs
Hauptversammlung
06.12.19Abbey PLC
Quartalszahlen
06.12.19ADX Energy Ltd
Hauptversammlung
06.12.19African Rainbow Minerals LimitedShs
Hauptversammlung
mehr Unternehmenszahlen

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
06.12.2019
00:30
Durchschnittsverdienst (Jahr)
06.12.2019
00:30
Gesamte Haushaltsausgaben (Jahr)
06.12.2019
00:50
JP Devisenreserven
06.12.2019
01:00
Verbraucherpreisindex (Jahr)
06.12.2019
01:00
Verbraucherpreisindex (Monat)
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Alibaba204,00
2,00%
Alibaba Jahreschart
Alphabet A (ex Google)1320,40
1,80%
Alphabet A (ex Google) Jahreschart
Amazon1682,20
0,25%
Amazon Jahreschart
ams AG40,28
-0,57%
ams Jahreschart
Apple Inc.285,10
1,17%
Apple Jahreschart
Aramco (Saudi-Aramco)34,60
-0,29%
Aramco (Saudi-Aramco) Jahreschart
AUDI AG806,00
0,75%
AUDI Jahreschart
Bayer75,47
0,55%
Bayer Jahreschart
BMW AG71,06
-0,48%
BMW Jahreschart
Bristol-Myers Squibb Co.60,30
0,42%
Bristol-Myers Squibb Jahreschart
Carl Zeiss Meditec AG120,80
2,03%
Carl Zeiss Meditec Jahreschart
comdirect bank AG13,54
-0,15%
comdirect bank Jahreschart
Commerzbank5,29
-3,01%
Commerzbank Jahreschart
Daimler AG46,85
-0,33%
Daimler Jahreschart
Delta Air Lines Inc.55,98
1,63%
Delta Air Lines Jahreschart
Dürr AG28,97
-0,79%
Dürr Jahreschart
E.ON SE10,18
1,95%
EON Jahreschart
EnBW49,00
2,94%
EnBW Jahreschart
Ericsson (Telefon AB L.M.Ericsson) (B)8,10
-0,30%
Ericsson (Telefon LMEricsson) (B) Jahreschart
Fraport AG72,10
-0,03%
Fraport Jahreschart
GERRY WEBER AG0,04
0,00%
GERRY WEBER Jahreschart
Goldman Sachs224,05
0,47%
Goldman Sachs Jahreschart
innogy SE43,70
-0,02%
innogy Jahreschart
JPMorgan Chase & Co.124,24
0,76%
JPMorgan ChaseCo Jahreschart
mBank S.A.90,15
-0,99%
mBank Jahreschart
Microsoft Corp.150,00
1,21%
Microsoft Jahreschart
MS&AD Insurance Group Holdings Inc29,20
0,00%
MS&AD Insurance Group Jahreschart
OSRAM AG45,49
0,53%
OSRAM Jahreschart
PATRIZIA Immobilien AG21,10
1,83%
PATRIZIA Immobilien Jahreschart
Phoenix Group Holdings8,60
-0,06%
Phoenix Group Jahreschart
RWE AG St.30,95
2,96%
RWE Jahreschart
Siemens Healthineers AG43,18
1,33%
Siemens Healthineers Jahreschart
Swiss Re AG89,02
1,04%
Swiss Re Jahreschart
Tesla458,65
-0,39%
Tesla Jahreschart
thyssenkrupp AG12,00
-0,58%
thyssenkrupp Jahreschart
Uber31,56
2,84%
Uber Jahreschart
Ulta Beauty Inc Registered Shs246,60
-0,24%
Ulta Beauty Jahreschart
UniCredit S.p.A.13,16
1,06%
UniCredit Jahreschart
Volkswagen (VW) St.180,20
0,61%
Volkswagen (VW) St Jahreschart
WACKER CHEMIE AG64,68
-1,40%
WACKER CHEMIE Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Ballard Power Inc.A0RENB
Microsoft Corp.870747
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Varta AGA0TGJ5
Amazon906866
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
Allianz840400
XiaomiA2JNY1