finanzen.net
aktualisiert: 07.07.2020 22:10

DAX schließt rot -- US-Börsen schwächer -- Post mit Gewinnanstieg -- Deutsche Bank mit Zuversicht -- Palantir kündigt IPO an -- Goldpreis, Tesla, HeidelbergCement, Talanx, Wirecard im Fokus

Folgen
Lufthansa beschließt weitere Einsparungen in Corona-Krise. BASF kauft Softwareunternehmen Cloudfarms. ElringKlinger stimmt Aktionäre auf Einbußen ein. Anleger hoffen bei Commerzbank auf Neuanfang. BaFin prüft möglichen Insiderhandel mit OSRAM-Aktien. Passagierzahlen am Frankfurter Flughafen erholen sich weiter. Eni schreibt wegen Corona Milliarden ab. Shop Apotheke-Aktie und Co.: Erste Gewinnmitnahmen bei Online-Apotheken nach Rekordhochs.
Werbung

Marktentwicklung


  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Der deutsche Aktienmarkt musste am Dienstag deutliche Abschläge verbuchen.

Der DAX eröffnete 0,58 Prozent leichter bei 12.660,09 Punkten und rutschte im weiteren Handelsverlauf noch tiefer in der Verlustzone. Zum Handelsschluss notierte er dann 0,92 Prozent niedriger bei 12.616,80 Einheiten. Auch der TecDAX gab schlussendlich ab, nachdem er zum Start 0,46 Prozent auf 3.027,53 Zähler verloren hatte. Er verließ den Handel 0,33 Prozent schwächer bei 3.031,69 Stellen.

Nach seinem jüngsten Kurssprung warteten die Anleger zunächst einmal ab oder entschieden sich für Gewinnmitnahmen. In den letzten Tagen hatten die Geldschwemme der Notenbanken sowie die Hoffnung auf einen baldigen Durchbruch bei der Suche nach einem Impfstoff gegen das Coronavirus für Kauflaune gesorgt. Die möglichen Folgen der zuletzt wieder rasanten Virusausbreitung wurden dabei hingegen weitgehend ignoriert. Doch nun flammten wieder verstärkt Konjunktursorgen auf. "Die staatlichen Hilfsprogramme fruchten nicht so, wie es sich die Initiatoren im Vorfeld erhofft hatten", zitiert dpa den Marktexperte Andreas Lipkow von der comdirect bank.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Europas Märkte wiesen am Dienstag kräftige Verluste aus.

Der EuroSTOXX 50 startete 0,34 Prozent schwächer bei 3.338,72 Zählern und weitete dieses Minus anschließend noch deutlich aus. Letztlich ging es für ihn 0,85 Prozent abwärts auf 3.321,56 Punkte.

Nach dem starken Wochenauftakt kam es nun zu Gewinnmitnahmen. Angesichts der starken Erholung in den zurückliegenden Monaten sei die Furcht der Investoren vor "empfindlichen Rücksetzern" latent groß, sagte laut dpa ein Marktbeobachter. Sorgen bereitete den Anlegern die starke Ausbreitung des Coronavirus in den USA und anderen Gegenden.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Am Dienstag ließen Anleger in den USA Vorsicht walten.

Der US-Leitindex Dow Jones wies zum Handelsstart ein Minus von 0,44 Prozent bei 26.172,01 Punkten aus, rutschte im Verlauf aber ins Minus und ging mit einem Abschlag von 1,51 Prozent bei 25.890,53 Punkten in den Feierabend. Auch der NASDAQ Composite schloss daneben 0,86 Prozent schwächer bei 10.343,89 Punkten. NASDAQ 100 erreichte unterdessen bei 10.704,93 einen neuen Höchststand, bevor es auch hier abwärts ging - um 0,75 Prozent auf 10.524,01 Indexpunkte.

Am Dienstag machten Anleger in den USA nach den jüngsten Kursgewinnen Kasse. Daneben steht die Quartalssaison kurz bevor. Diese dürfte laut Oanda-Analyst Craig Erlam "natürlich ein Desaster werden", wie er gegenüber der dpa verlautete. Ansonsten sprechen Marktteilnehmer von einem impulsarmen Handel, auch wenn im späten Verlauf die Nachricht belastete, dass die USA offiziell aus der WHO ausgetreten sind.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Am Montag fanden die Börsen in Asien keine gemeinsame Richtung.

In Tokio schloss der Nikkei 0,44 Prozent tiefer bei 22.614,69 Punkten.

Auf dem chinesischen Festland stieg der Shanghai Composite bis Handelsende hingegen um 0,37 Prozent auf 3.345,34 Einheiten. In Hongkong gab der Hang Seng aber um 1,38 Prozent ab auf 25.975,66 Zähler.

Nach den starken Gewinnen am Montag und in der Vorwoche kam es an einigen Handelsplätzen zu einem Rücksetzer. Auf die Stimmung drückte, dass wegen eines erneut starken Anstiegs von Coronavirus-Infektionen eine sechswöchige Ausgangssperre über Melbourne, zweitgrößte Stadt Australiens, verhängt wurde.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Top Themen

Tesla-Aktie erneut im Rally-Modus - 1.400 Dollar werden erstmals kurz übersprungen
TeslaAppleGoldNovavaxDeutsche BankHeidelbergCementWirecard

News-Ticker

Weitere anzeigen

Legende

= Top-News
= Wichtige Nachrichten

Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
12.604,80
DAX Chart
26.557,80
DOW JONES Chart
3.063,31
TecDAX Chart
10.999,20
Nasdaq Chart
Werbung
Werbung

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Unternehmenszahlen

DatumUnternehmenEvent
07.07.20Andritz AG
Hauptversammlung
07.07.20bet-at-home.com AG
Hauptversammlung
07.07.20Delticom AG
Hauptversammlung
07.07.20ElringKlinger AG
Hauptversammlung
07.07.20JD Sports Fashion PLC Registered Shs
Quartalszahlen
07.07.20Paychex Inc.
Quartalszahlen
07.07.20Whitbread PLC
Hauptversammlung
07.07.20Assura PLC
Hauptversammlung
07.07.20Bang & Olufsen A/S
Quartalszahlen
07.07.20Catena AB
Quartalszahlen
07.07.20Funkwerk AG
Hauptversammlung
07.07.20Grupo Televisa S.A.B Ord.Part.Cert. Repr. 25 Shs-A- + 35 Shs-L- + 35 Shs-D- + 22 Sh-B-
Quartalszahlen
07.07.20Industrivaerden AB (A)
Quartalszahlen
07.07.20Industrivaerden AB (C)
Quartalszahlen
07.07.20Photo-me International plc
Quartalszahlen
mehr Unternehmenszahlen

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
07.07.2020
00:00
NZIER Unternehmensvertrauen
07.07.2020
00:30
AiG Performanceindex für den Dienstleistungssektor
07.07.2020
01:00
Leistungsbilanz
07.07.2020
01:30
Durchschnittsverdienst (Jahr)
07.07.2020
01:30
Gesamte Haushaltsausgaben (Jahr)
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Alphabet A (ex Google)1275,00
2,77%
Alphabet A (ex Google) Jahreschart
Amazon2720,50
1,06%
Amazon Jahreschart
American Airlines Inc9,40
0,16%
American Airlines Jahreschart
ams AG14,55
2,03%
ams Jahreschart
Anglo American PLC20,55
0,44%
Anglo American Jahreschart
Apple Inc.367,90
5,31%
Apple Jahreschart
BASF47,87
2,71%
BASF Jahreschart
Bayer57,38
2,30%
Bayer Jahreschart
Beiersdorf AG103,10
2,08%
Beiersdorf Jahreschart
Bilfinger SE14,51
-2,55%
Bilfinger Jahreschart
BMW AG55,67
2,50%
BMW Jahreschart
Commerzbank4,37
0,81%
Commerzbank Jahreschart
Daimler AG38,64
3,94%
Daimler Jahreschart
Delta Air Lines Inc.20,93
0,02%
Delta Air Lines Jahreschart
Deutsche Bank AG7,74
2,19%
Deutsche Bank Jahreschart
Deutsche Beteiligungs AG31,40
-2,79%
Deutsche Beteiligungs Jahreschart
Deutsche Post AG35,46
4,85%
Deutsche Post Jahreschart
Deutsche Telekom AG14,40
2,64%
Deutsche Telekom Jahreschart
DWS Group GmbH & Co. KGaA31,45
-1,73%
DWS Group Jahreschart
ElringKlinger AG5,36
3,68%
ElringKlinger Jahreschart
Facebook Inc.216,35
1,64%
Facebook Jahreschart
Fraport AG32,40
-2,99%
Fraport Jahreschart
GlaxoSmithKline plc (GSK)17,35
0,22%
GlaxoSmithKline Jahreschart
HeidelbergCement AG47,86
2,00%
HeidelbergCement Jahreschart
Huawei TechnologiesHuawei Technologies Jahreschart
JENOPTIK AG21,86
0,46%
JENOPTIK Jahreschart
Johnson & Johnson124,98
2,43%
JohnsonJohnson Jahreschart
Lufthansa AG7,31
-2,06%
Lufthansa Jahreschart
MTU Aero Engines AG136,80
-6,75%
MTU Aero Engines Jahreschart
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (Munich Re)229,50
2,36%
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Jahreschart
Novartis AG80,16
-0,27%
Novartis Jahreschart
Novavax Inc.122,06
-1,74%
Novavax Jahreschart
OSRAM AG44,50
0,79%
OSRAM Jahreschart
PalantirPalantir Jahreschart
Samsung2210,00
-3,07%
Samsung Jahreschart
Shop Apotheke Europe NV134,60
5,49%
Shop Apotheke Europe NV Jahreschart
Siemens AG110,86
3,55%
Siemens Jahreschart
Siemens EnergySiemens Energy Jahreschart
Slack25,30
3,69%
Slack Jahreschart
Southwest Airlines Co.26,38
1,60%
Southwest Airlines Jahreschart
Spotify221,95
2,14%
Spotify Jahreschart
Sunrun Inc30,58
-0,94%
Sunrun Jahreschart
Talanx AG30,86
-0,90%
Talanx Jahreschart
Tesla1236,80
1,39%
Tesla Jahreschart
Twitter30,77
-0,02%
Twitter Jahreschart
Vectura Group PLC Registered Shs1,08
1,31%
Vectura Group Jahreschart
Vivint Solar Inc17,00
3,22%
Vivint Solar Jahreschart
Vodafone Group PLC1,29
-0,55%
Vodafone Group Jahreschart
Volkswagen (VW) St.138,10
4,23%
Volkswagen (VW) St Jahreschart
Wirecard AG1,90
-2,20%
Wirecard Jahreschart
Zur Rose AG91,70
6,88%
Zur Rose Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Apple Inc.865985
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
BayerBAY001
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
Siemens Healthineers AGSHL100
BASFBASF11
Siemens AG723610
TUITUAG00
Lufthansa AG823212